Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Jeff Kahra

Die Berliner Punkrock-Band ZSK, hier bei ihrer Fährmannsfest-Show 2019 in Hannover, hat dem Virologen Christian Drosten einen Song gewidmet.

Punrock-Solidarität mit Virologen

Die Band ZSK widmet Christian Drosten einen Song

11. Juli 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

Ihr neuesten Song „Ich habe Besseres zu tun“ widmet die Berliner Punkrock-Band dem Virologen Christian Dorsten. Als Ausdruck von Dankbarkeit und Solidarität, wie die Band erklärt. Dorsten ist für ZSK „der Punk der Wissenschaft“. Der Anstoß den Song binnen kürzester Zeit zu schreiben und aufzunehmen, gaben Tweets und Retweets auf Twitter. Alles sei aus einer Bierlaune heraus entstanden, so ZSK, die am gestrigen Freitag mit der Veröffentlichung des Songs ein Versprechen einlösten.

„Ich habe Besseres zu tun“, dieser Satz fiel von Charité-Virologe Christian Drosten, als dieser eine sehr kurzfristige Anfrage eines Boulevardmediums ablehnte. „Ich habe Besseres zu tun“ ist dann auch der Titel des Songs, die die Berliner Punkrockband ZSK Drosten und seiner Arbeit der vergangenen Monate widmet. Vor rund zwei Wochen hatten ZSK mehr oder weniger aus einer Laune heraus auf Twitter versprochen, dass wenn der entsprechende Tweet 1000 Retweets erreichen würde, man einen Song schreiben würde, der Christian Drosten feiere. Binnen kurzer Zeit wurde die Zahl erreicht und schnell deutlich überschritten.

So war es an ZSK, sich schleunigst in den Proberaum und ins eigene Studio zurückzuziehen, den Song zu schreiben und aufzunehmen. Das Ergebnis wurde am gestrigen Freitag mit einem sehenswerten und humorigen Animationsvideo veröffentlicht. Direkt zum Clip auf YouTube geht es über diesen Link.

Für die Musiker von ZSK gehört Virologe Drosten zu dem Personenkreis, der „alles Menschenmögliche“ unternimmt, um in der Corona-Pandemie Leben zu retten, indem er in seiner „ruhigen und schlauen Art“ über das Virus aufkläre, führt Sänger und Gitarrist Joshi aus und fügt an: „Wir finden es furchtbar und erschreckend, dass er dafür angefeindet wird (…), wir sind zwar nur eine Band aus Berlin, aber wir möchten ihm und seinen Kollegen Dank und Solidarität ausdrücken.“


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/ZSKBerlin

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/VolterAuf Rock´n´Roll Rettungsmission
Volter präsentieren „High Gain Overkill“

16.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Volter

 


, Foto(s): Pressefreigabe/DiePostpunkNicht systemkonform
Die Postpunk hauen Video zu „Kater Karlo“ raus

27.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/DiePostpunk

 


„Verantwortungsvolle Öffnung des Kulturlebens“
DMR appelliert in offenem Brief an die Politik

05.05.2020, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Alexandra SnowAbrechnung mit der US-amerikanischen Politik
Anti-Flag veröffentlichen „Christian Nationalist“

09.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Alexandra Snow

 


, Foto(s): Caroline French RollingVon Hannover nach Texas und zurück
Elizabeth Lee & Martin Hauke mit Album in der Marlene

19.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Caroline French Rolling

 




Zur Startseite