Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Andre Stephan

Große Freude bei Long Distance Calling: Ihr neues Album stieg auf Platz sieben in den deutschen Charts ein.

Große Freude bei Long Distance Calling

Platz sieben in den Charts – Hannover-Show 2021

06. Juli 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Stephan

Die Freude im Lager der Post-Rock-Band Long Distance Calling war am vergangenen Freitag so groß, dass es manchem beinahe die Sprache verschlug. So wie etwa Arne Neurand vom hannoverschen Horus Studio, der das neue Album „How Do We Want To Live“ produziert hatte, das wenige Tage nach der Veröffentlichung Ende Juni gleich auf Platz sieben der deutschen Album-Charts einstieg. Die höchste Platzierung in der bisherigen Geschichte von Long Distance Calling.

Ganz viele Dankeschöns verteilten Long Distance Calling am vergangenen Freitag für den Charterfolg ihres neuesten Albums „How Do We Want To Live“. Die Grüße gingen unter anderem raus an das Label, Produzenten und Toningenieure, Promotionagenturen, Videoproduzenten und den Mann, der für das Cover-Artwork verantwortlich zeichnet. Und auch an Eric Pulverich von der Göttinger Band Kyles Tolone, der bei einem Song als Gastsänger dabei ist.

Nun konnte die 2006 in Münster gegründete Post-Rock-Band vor allem in jüngerer Vergangenheit zunehmende Erfolge verbuchen und ihre Popularität steigern, Charterfolge gab es auch mit den Vorgängeralben, dann gab es aber die ausgesuchten, speziell konzipierten „Seats & Sounds“-Show im letzten Jahr, die alle ausverkauft waren und nun das neue Album, mit dem man offensichtlich die Erfolgsleiter noch ein paar Sprossen nach oben klettert.

Eigentlich sahen die Planungen vor, mit „How Do We Want To Live“ im Gepäck, die „Seats & Sounds“ Konzerte im Rahmen einer umfangreicheren Deutschland-Tour im Spätsommer und Frühherbst weiterzuführen, aus bekannten Gründen musste die Tour auf das nächste Jahr verlegt werden.

In Hannover wollten Long Distance Calling ihr „Seats & Sounds“-Konzert ursprünglich am 9. September im großen Saal des Pavillons am Raschplatz geben, nun wird es der 29. März 2021 an gleicher Stelle. Karten für das von Living Concerts veranstaltete Konzert sind noch im Vorverkauf erhältlich und es dürfte für Fans sicher ratsam, zeitnah zuzugreifen.


INFO-BOX

Links
externer Link www.longdistancecalling.com
externer Link www.facebook.com/longdistancecalling
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.facebook.com/livingconcertshannover

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Clemente RuizMit Punk gegen die Drogensucht
Sublime Tribute-Album erscheint im Herbst

01.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Clemente Ruiz

 


, Foto(s): Pressefreigabe/SpiderPromotion„Lange nichts gehört“
Ich Kann Fliegen stellen drei neue Songs auf EP vor

22.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/SpiderPromotion

 


, Foto(s): Andre StephanEine Symbiose zwischen Mensch und Maschine
Long Distance Calling stellen „Hazard“ vor

25.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andre Stephan

 


, Foto(s): Franz SchepersAbwechslung mit prominenter Unterstützung
Gotthard stellen „Missteria“ aus „#13“ vor

20.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Franz Schepers

 


, Foto(s): Pressefreigabe/KulturzentrumFaustGroße Melodien im kleinen Club
Alex Band von The Calling in Kürze im Mephisto

06.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/KulturzentrumFaust

 




Zur Startseite