Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Miriam Rosin

So ungezwungen wie hier bei der Le-Fly-Show 2014, soll es dann wieder am 31. Juli 2021 beim Rock-am-Deister-Festival auf dem Festplatz in Völksen zugehen.

Alle geplanten Bands im nächsten Jahr

Rock-am-Deister verschiebt Jubiläum auf Juli 2021

19. Mai 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

Eigentlich wollten die Organisatoren des Rock-am-Deister-Festivals am 25. Juli mit Bands und Besuchern ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Und das dann auch mit einem besonderen Band-Line-Up. Daraus wird nun nichts. Obwohl das Rock-am-Deister-Festival in Völksen/Springe als Eintages-Open-Air in den letzten Jahren etwas weniger als 1000 Gäste zählte und damit eigentlich nicht in die Kategorie Großveranstaltung fällt, hat die Stadt Springe keine Genehmigung für das Festival in diesem Jahr erteilt. Das Orga-Team will sein Jubiläumsfestival nun am 31. Juli 2021 feiern. Alle Bands, die für dieses Jahr verpflichtet waren, haben bereits ihre Auftritte für das nächste Jahr bestätigt.

Großveranstaltungen sind bis mindestens 31. August untersagt. Diese Verfügung wurde vor einigen Wochen von der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs der Landesregierungen erlassen. Darauf  hagelte es reihenweise Absagen von Festivals und großen Konzerten, die für die kommenden Wochen und Monate geplant waren. Von Großveranstaltungen spricht man in diesem Zusammenhang von Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern. Doch was ist mit Open-Air-Konzerten und –festival zu denen man bislang rund 700-800 Gäste erwartet hatte?

Man kann das Blatt wenden, wie man möchte, Zahlen sind eher Schall und Rauch: Die Erfahrungen der letzten Wochen haben gezeigt, dass es derzeit und wohl noch auf ganz lange Sicht um strenge Hygiene-und Abstandsregeln geht, wenn man Lokale und Geschäfte öffnen, mit Kunden und Gästen umgehen will. Die augenblicklichen Hygiene-und Abstandsregeln laufen einem Rock-Open-Air-Festival mit all seinen spezifischen Gegebenheiten, Gepflogenheiten vor Ort und dem grundsätzlichen Ansatz, fröhlich und ungezwungen in einer Gemeinschaft zu feiern, sich zu bewegen, zu tanzen, mitzusingen, komplett zuwider.

Rock-Open-Air-Party mit Mindestabstand und Maske nicht denkbar

Rock´n´Roll ist nun mal Party, Tanz, Schweiß und Körperkontakt. Somit ist davon auszugehen, dass auch in naher Zukunft diese Musik-Veranstaltungsformen, egal wie viele oder wenige Besucher erwartet werden, weiterhin nicht durchführbar sind.

In ihrer Mitteilung zur Nichtgenehmigung des Festivals in diesem Jahr schreibt das Rock-am-Deister-Orga-Team auf Facebook entsprechend: „Selbstverständlich akzeptieren wir die Entscheidung der Stadt Springe und Hand aufs Herz, was wäre das für ein Festival: Mit Mindestabstand, Maske und mehr Desinfektionsmittel als Bier?“

Die für 2020 gebuchten Bands haben alle für 2021 zugesagt

Das 10-jährige Rock-am-Deister-Jubiläum wird nun also auf den 31. Juli 2021 verlegt. Dies ist ohnehin der reguläre Termin für das nächste Jahr. Das für die ursprüngliche Jubiläumsausgabe am 25. Juli 2020 geplante Band-Line-Up soll identisch bleiben und das ist wohl die gute Nachricht in dieser Situation, ist doch das Programm namhaft besetzt. Ein echtes Jubiläums-Line-Up. Bislang hatten die Organisatoren bekannt gegeben, dass Kesh, Matagalpa und C For Caroline mit an Bord sind, weitere Bands, darunter die in der Headliner-und Co-Headliner-Position wurden bis dato noch nicht angekündigt, sind aber gebucht und bestätigt.

Allen Rock-am-Deister-Gästen, die sich bereits ein Ticket für den 25. Juli 2020 gekauft hatten, teilt der Veranstalter mit, dass diese Tickets für Rock-am-Deister am 31. Juli 2021 gültig bleiben. Eine Rückerstattung ist jedoch genauso möglich, wie ein Spendenmodell, das vorsieht, das 2020er-Ticket zu behalten und sich ein neues für 2021 zu kaufen.

Mehr dazu über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.rock-am-deister.de
externer Link www.facebook.com/rockamdeisterfestival

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Sabrina KleinertzGemeinsame Party auf YouTube
Alex Mofa Gang zeigt Hannover-Konzert aus 2019

18.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Pressefreigabe/HarpyieDoppelalbum zum zehnjährigen Jubiläum
Harpyie mit Ideen, Plänen und Crowdfunding

15.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Harpyie

 


, Foto(s): Pressefreigabe/KeshFür Menschen mit Herzschmerzen
Kesh stellt seinen neuen Track „Antiheld“ vor

06.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kesh

 


, Foto(s): Sarah AustermannAbschluss und Neubeginn
Alexander Jahnke stellt „Wir sind bereit“ vor

03.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Sarah Austermann

 


, Foto(s): Ina NiemergMusikgeschichte erlebbar machen
Innovative Ausstellung „Starting Pop“ in Hannover

04.02.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 




Zur Startseite