Bildrechte: Andrew Timms

Die Rolling Stones veröffentlichten vor kurzem „Living In A Ghost Town“.

Der Song zum Lockdown

Rolling Stones mit erster Single seit acht Jahren

27. April 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Andrew Timms

Für viele Fans war die vor kurzem veröffentliche Single „Living In A Ghost Town“ eine kleine Sensation. Denn auch wenn die Rolling Stones in den letzten Jahren nie wirklich von der Bühne verschwunden waren und auch fleißig weiterhin Alben und Singles auf den Markt gebracht haben, ist der neue Song die erste von ihnen selbstgeschriebene Single seit acht Jahren. Auf ihrem letzten Album „Blue & Lonesome“ aus dem Jahr 2016 waren ausschließlich Coverversionen zu hören.

Der neue Song der Rolling Stones „Living In A Ghost Town“ entstand, anders als der Titel vielleicht vermuten lässt, bereits vor dem weltweiten Lockdown, zumindest Teile davon. Diese wurden in London und Los Angeles aufgenommen. Als die Mitglieder der Band dann in Quarantäne mussten, beschlossen sie gemeinsam dem Song den letzten Schliff zu geben und ihn zu veröffentlichen.

Geschrieben wurde er von Mick Jagger und Keith Richards schon vor einiger Zeit, wie Jagger in der offiziellen Pressemitteilung erklärt: „Die Stones waren also im Studio, um vor dem Lockdown neues Material aufzunehmen, und es gab einen Song, von dem wir dachten, er würde durch die Zeiten, in denen wir gerade leben, mitschwingen. Wir haben isoliert daran gearbeitet. Und hier ist er - er heißt „Living In A Ghost Town“ - ich hoffe er gefällt euch.“

Ähnlich sieht es auch Keith Richards, der die Entstehung des Songs noch genauer präzisiert: „Lassen Sie uns eine lange Geschichte kurz fassen. Wir haben diesen Track vor gut einem Jahr in LA für einen Teil eines neuen Albums geschrieben, eine fortlaufende Sache, und dann, als dieser ganze Mist passierte, haben Mick und ich beschlossen, dass wir wirklich sofort an die Arbeit gehen müssen.“

Da der Song „die jetzige Stimmung gut einfängt“, wie Charlie Watts anfügt, blieb ihnen also gar keine andere Wahl als ihn schon jetzt zu veröffentlichen. Für viele Fans ist der neue Song eine kleine Sensation, da der letzte von ihnen selbstgeschriebene Titel „Doom and Gloom“ aus dem Jahr 2012 stammt. Doch noch viel interessanter dürfte die Tatsache sein, dass sie an einem neuen Album schreiben, auch wenn man noch nicht weiß, wann es auf den Markt kommen soll. Das letzte Studioalbum mit eigenen Titeln ist immerhin schon 15 Jahre her. Damals erschien „A Bigger Bang“.

Wie sehr sich die Musikwelt nach neuen Songs der Rolling Stones sehnt, sieht man auf jeden Fall auch an den I-Tunes Charts. Dort schaffte es „Living In A Ghost Town“ auf Anhieb den ersten Rang zu erklimmen. Und auch das Video bricht alle Rekorde und steht zwei Tage nach der Veröffentlichung bei fast 2,7 Millionen Aufrufen.

Mehr Informationen zu den Rolling Stones und ihrem neuen Song gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.rollingstones.com
externer Link www.facebook.com/therollingstones

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): David J HoganAus dem Leben eines Rock´n´Roll-Gitarristen
Film über Ronnie Wood bald auch für Daheim

08.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): David J Hogan

 


, Foto(s): Dave HoganNeue Stones-Ausstellung kommt nach Europa
400 Originalobjekte im niederländischen Groningen

02.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Dave Hogan

 


, Foto(s): Lisa EimermacherSitzen, schunkeln, singen
Ich Kann Fliegen spielt im Biergarten acht & siebzig

31.08.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Lisa EimermacherBenjamin Blümchen im Biergarten
Fortuna Ehrenfeld spielt Open-Air-Show in Hannover

17.08.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Aubrey PowellInspirierende Session im Oktober 1974
Song von den Rolling Stones mit Jimmy Page draußen

23.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Aubrey Powell

 




Zur Startseite