Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Jonathan Weiner

Hat sein komplettes London-Konzert aus November 2019 bei YouTube veröffentlicht: Der britische Alternative-Rock-Sänger Yungblud.

Junge, fröhliche Alternative-Rock-Party

Yungblud stellt komplettes London-Konzert ins Netz

15. April 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jonathan Weiner

Alternative-Rock-Shooting-Star Yungblud hat am Ostermontag das komplette Konzert, das er im November letzten Jahres in London spielte, ins Netz gestellt. Innerhalb eines Tages hatte das Live-Video von der Show aus der seinerzeit ausverkauften Brixton Academy mehr als 103.000 Klicks. Man sieht und hört einen 22-jährigen Sänger, der sich auf der Bühne als Energiebündel augen-und ohrenscheinlich sehr stark verausgabt, während seine Fans das Konzert durch ihr Mitsingen, Springen und Feiern zu einer fröhlichen Party geraten lassen.

Auf der Bühne der Brixton Academy hatte sich Yunblud im November 2019 so richtig ins Zeug gelegt. Offensichtlich sehr zur Begeisterung der 5000 Besucher, die seinerzeit mit dabei waren.  Am Ostermontag ist das komplette Konzert als Mitschnitt auf YouTube online gegangen. Direkt zu diesem Konzertvideo geht es über diesen Link

Stimmlich wirkt Yungblud bei dieser Performance zwar deutlich angeschlagen, gerät bei seiner Hochenergie-Fan-Anheizer-Vorstellung des Öfteren außer Atem, der Stimmung in der Londoner Konzerthalle tut das jedoch keinen Abbruch. Sein grooviger Alternative-Rock ist mit Reggae-und Off-Beat-Rhythmen so in Szene gesetzt, dass man als Anwesender kaum anders kann, als zu springen, mitzusingen und einfach mal gut 90 Minuten durchzufeiern.

Yunblud, der bürgerlich Dominic Harrison heißt, sagt zu der YouTube-Veröffentlichung dieses Konzerts: „Ich wurde immer frustrierter, keine Live-Show spielen und mich dadurch mit meiner Fanbase verbinden zu können. Ich habe mich daran erinnert, dass ein paar Leute die Brixton-Show gefilmt hatten und so machte sich mein Team daran, das Ganze zu schneiden und zusammenzuführen. Wenn wir nicht zu einer Live-Show gehen können, bringe ich halt eine ins Haus.“

An jenes Konzert im November 2019 in London erinnert sich Yunblud gern zurück: „Das war einer der besten Abende meines Lebens. Ein Abend, den ich mit meinen Fans nochmal leben möchte.“

Im Herbst letzten Jahres hatte Yungblud seine EP „The Underrated Youth“ auf den Markt gebracht und daraus die Single „Hope For The Underrated Youth“ ausgekoppelt (Wir berichteten). Im Verlauf seiner direkt folgenden Tour spielte Yungblud auch vier ausverkaufte Konzerte in Deutschland.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/yungblud

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraDer Blues-Harp-Spezialist
Ein Interview mit René Wermke von Juke Joint Bastards

30.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Sarah DiemertDer vielseitige Schlagzeug-Freelancer
Ein Interview mit Drummer und Dozent Micha Fromm

28.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Sarah Diemert

 


Neue Kurse bereits in Planung
PPC Music Academy bald wieder am Start

25.05.2020, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ScarcellaStudienabschluss mit großer Besetzung
Gitarrist Julian Scarcella gibt Konzert bei PPC Music

11.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Scarcella

 


, Foto(s): Promo/Heiko LindenthalInteraktive Lesung, nicht nur für Schlagzeuger
Stephan Emig am 11. März zu Gast bei PPC Music

05.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Heiko Lindenthal

 




Zur Startseite