Bildrechte: Pressefreigabe/ MusikZentrum Hannover

Im Tonstudio des MusikZentrum Hannover soll es ab dem 13. April regelmäßig Konzerte unter dem Motto „Local Players in Concert“ geben.

Unterstützung für die lokale Musikszene

MusikZentrum startet „Local Players in Concert“

10. April 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ MusikZentrum Hannover

Die Krise macht kreativ und zwingt insbesondere die Kulturszene dazu nach neuen Wegen und Möglichkeiten zu suchen, diese so gut zu überstehen, wie es nur geht. Immer mehr Musiker gehen daher dazu über ihre Konzerte live zu streamen. Ab Ostermontag bietet auch das MusikZentrum, zusammen mit der UNESCO City of Music Hannover und vielen weiteren Partner, sogenannte Tonstudio-Konzerte an. Diese sollen in den nächsten Zeit regelmäßig stattfinden und so nicht nur für gute Laune beim Publikum sorgen, sondern auch die Künstlerinnen und Künstler finanziell unterstützen.

Unter dem Motto „Local Players in Concert” sollen ab dem 13. April immer wieder kleine Konzerte aus dem Tonstudio des MusikZentrums gestreamt werden. Ab diesem Zeitpunkt werden sie jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags ab 20.30 Uhr auf welcome-home.de von kreHtiv zu sehen und auf cityofmusic-radio.de zu hören sein. Präsentiert werden die Konzerte von UNESCO City of Music Hannover, ZWAEM – das Profimusiker*innen-Netzwerk in Hannover, kreHtiv – das Kultur- und Kreativwirtschafts-Netzwerk in Hannover e.V. und der MusikZentrum Hannover gGmbH.

Mit dieser Art von Zusammenarbeit soll das Netzwerk der Kulturschaffenden in Hannover gestärkt werden. Da zurzeit „die hannoverschen Local Players – also diejenigen, die auf Bühnen spielen, aber auch die, die diese Bühnen bereiten“ und Geldsorgen leiden möchte man durch die Konzerte im Netz wenigsten für ein bisschen Verdienst der freischaffenden professionellen Musikerinnen und Musiker sorgen. Für jeden Auftritt werden nämlich auch Honorare gezahlt. Finanziert sollen diese Gagen unter anderem durch Geld, das unter www.betterplace.org/de/projects/79027 gespendet werden kann.

Den Entschluss diese Konzertreihe zu starten erklärt Sabine Bussmann, die Geschäftsführerin MusikZentrum Hannover gGmbH und Vorstandsmitglied des kreHtiv Netzwerks in der offiziellen Pressemitteilung so: „Als der Shut-Down begann, haben wir zusammen mit vielen Menschen in ganz Deutschland zur ‚Ode an die Freude"‘ aufgerufen. Jeden Sonntag um 18 Uhr stehen nun vor allem Privatpersonen an Fenstern und Balkonen und machen Musik. Wir arbeiten aber auch für und mit den professionellen Musiker*innen und wollen mit ‚Local Players in Concert‘ was für sie tun“.

Die Konzertreihe „Local Players in Concert” startet am kommenden Montag mit Tinatin Tsereteli. Sie ist Initiatorin des Women in Music-Netzwerk und ist Namensstifterin der Local-Players-Reihe. Begleitet wird sie von Tobias Lüttig, der im Vorstand des kreHtiv-Netzwerks sitzt. In derselben Woche sollen noch Auftritte von Omid Bahadori, Joules the Fox und dem Devion Duo folgen. Die zweite Woche wird von Stephan Abel eröffnet.

Um die Auswahl der Musikgäste kümmern sich verschiedene Partner aus der hannoverschen Kulturszene. Bis jetzt mit dabei sind unter anderem das Kulturzentrum Pavillon, der Jazz Club, Feinkost Lampe, der Kulturpalast, sowie die Veranstaltungsreihe „Klassik in der Klinik“ und die Netzwerke „Freundeskreis Hannover und „30666 - City of Metal“. Mit der Zeit sollen immer weitere folgen.

Gezeigt werden die Konzerte jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 20.30 Uhr auf der Webseite www.welcome-home.de. Wer nicht unbedingt ein Bild benötigt, der kann sich die Auftritte auch über www.cityofmusic-radio.de anhören.

Mehr Informationen zu der Konzertreihe „Local Players in Concert“, den Initiatoren, den Partnern und Tinatin Tsereteli gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.musikzentrum-hannover.de
externer Link www.welcome-home.de
externer Link www.cityofmusic-radio.de
externer Link www.tinatin-music.com
externer Link www.betterplace.org/de/projects/79027

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/WokfriesSpaß, Tempo und Härte aus Bückeburg
Die Band Wokfries hat ihr Debüt-Album draußen

19.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Wokfries

 


, Foto(s): d-zentralDas alternative Live-Video-Finale
Alter Kaffee gewinnen local heroes Niedersachsen

13.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): d-zentral

 


, Foto(s): Tobias LehmannMusikerinnen und Musiker in Hannover gesucht
Aktionen für die Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025

09.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Jeff KahraSouvenir und Trostpflaster
Iron Maiden mit Live-Album von unterbrochener Tour

02.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Karoline SchaeferUnterstützung für das LUX und 10 weitere Clubs
„MoreCore“ startet erneuten Charity-Livestream

01.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Karoline Schaefer

 




Zur Startseite