Bildrechte: Martin Huch

Mit ihrem Song „We believe in sometimes“ wollen Fury in the Slaughterhouse die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ unterstützen.

Mut machen und Gutes tun

Fury veröffentlichen Charity-Song

10. April 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

Immer mehr Musiker nutzen die Krise um künstlerisch aktiv zu werden und damit für sich selbst aber auch für andere die schwierige Zeit angenehmer und hoffnungsvoller zu gestalten. Auch die hannoversche Rockband Fury in the Slaughterhouse hat die jetzige Zeit genutzt und den Charity-Song „We believe in sometimes“ veröffentlicht. Mit ihm wollen sie vor allem die „ÄrztInnen und KrankenpflegerInnen auf der ganzen Welt" unterstützen, die momentan „täglich ihr Leben für die Gesundheit der Anderen riskieren“, so kann man es in ihrer Pressemitteilung lesen.

Heute haben Fury in the Slaughterhouse ihren Song „We believe in sometimes“ samt dazugehörigem Video veröffentlicht. Es zeigt die sechs Musiker in ihrem jeweiligen Zuhause in Hannover, Schleswig, Linden, Bissendorf, in der Nordstadt und im Wendland. Diese exakte Nennung ihrer Wohnorte transportiert auch eine Kernaussage des Songs, nach dem Motto: Auch wenn wir uns momentan nicht treffen können, können wir trotzdem zusammen Spaß haben und kreativ sein.

Generell möchte die Band mit dem Song Mut machen und daran erinnern, dass es manchmal gar nicht so schlimm es, wie es am Anfang aussieht. In der offiziellen Pressemitteilung zum Song heißt es daher auch „Bleibt positiv! Denn neben Solidarität ist positives Denken das Wichtigste in Zeiten wie diesen.“ Ihr Frontmann Kai Wingenfelder bringt es mit seiner Aussage: „Man muss mit allem rechnen, auch mit dem Guten!“, noch stärker auf den Punkt.

Dennoch soll mit „We believe in sometimes“ auch auf die Lage der „ÄrztInnen und KrankenpflegerInnen auf der ganzen Welt, die täglich ihr Leben für die Gesundheit der Anderen riskieren“ aufmerksam gemacht werden. Daher wird der komplette Erlös der Single auch an die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ gespendet werden um sie so wenigstens finanziell unterstützen zu können.

Mehr Informationen zu Fury in the Slaughterhouse und ihrem Charity-Song „We believe in sometimes“ und der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.fury.de
externer Link www.aerzte-ohne-grenzen.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Olaf HeineNach 13 Jahren doch wieder ein neues Album
Fury In The Slaughterhouse heute mit erster Single

23.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Olaf Heine

 


, Foto(s): Jörg SteinmetzDie Ärzte machen Lust auf das neue Album
Zweite Single „True Romance“ auch auf Vinyl

10.10.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jörg Steinmetz

 


, Foto(s): Lisa EimermacherTanzen im Sitzen
Das Autokonzert von Terry Hoax

11.05.2020, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Pressefreigabe/NetinfectEurope für Ärzte ohne Grenzen
Sänger und Keyboarder nehmen Song neu auf

22.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Netinfect

 


, Foto(s): China HopsonDieses Mal mit ganz viel neuer Musik
Hammerhai morgen mit Tag/Ohne/Schatten im „Heinz“

27.12.2019, Von: Redaktion, Foto(s): China Hopson

 




Zur Startseite