Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Pressefreigabe/FKPScorpio

FKP Scorpio führt seine Planungen für die Sommerfestivals wie Hurricane, Southside, Highfield und das neue Limestone zunächst weiter und geht davon aus, dass die Open-Airs im Sommer "ganz normal" stattfinden würden.

Planungen für Sommerfestivals gehen weiter

Großveranstalter geht derzeit von Durchführung aus

14. März 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/FKP Scorpio

Nach der Absagewelle von Hallen-und Clubkonzerten und Verschiebungen von Tourneen, die erst im April beginnen sollten, kommt bei einigen die Frage auf, wie die Perspektive hinsichtlich der Open-Air-Festivals im Sommer ist. Einige Veranstalter planen ihre Festivals weiter und Großveranstalter FKP Scorpio (u.a. Hurricane, Southside, Highfield) schätzt die Lage so ein, das aus derzeitiger Sicht, die Festivals „ganz normal“ stattfinden werden. Mit dem Limestone Festival soll Mitte Juni ein neues Festival im Moosburg Premiere haben. Auch die Organisatoren der Fête de la Musique in Hannover arbeiten weiter an den Planungen.

Letztlich hängt alles von der in diesen Tagen so oft angeführten Dynamik der Verbreitung des Coronavirus ab und welche Verfügungen seitens der Behörden getroffen werden. Wie sich die Situation bis in den Frühsommer und Sommer entwickelt, steht momentan noch weitgehend in den Sternen. Unterdessen arbeiten Organisatoren von Großveranstaltungen, die in ein paar Monaten stattfinden sollen, weiter an den Planungen.

Darunter fallen auch die Vorbereitungen der großen Festivals von FKP Scorpio, wie Hurricane, Southside, Highfield und dem ganz neuen Urban-Pop-HipHop-Festival Limestone, das am 13. und 14. Juni in Moosburg vor den Toren Münchens Premiere haben soll. Für dieses neue Format wurde mit Post Malone ein erster Headliner angekündigt, der auf dem Limestone – Festival seine einzige Deutschland-Show in diesem Jahr spielen soll.

Zur aktuellen Lage und den Perspektive gibt es von FKP Scorpio folgendes Statement an die Ticketkäufer: „Derzeit gehen wir davon aus, dass die Festivals ganz normal stattfinden werden. Wir beobachten die Entwicklung nach wie vor genau und stehen in engem Kontakt mit den zuständigen Behörden. Wenn diese zu der Einschätzung kommen, dass Veranstaltungen abgesagt werden müssen, werden wir euch natürlich entsprechend informieren.“

Bei einem Totalausfall der Festivals, die FKP für den Sommer als „äußerst unwahrscheinlich“ einschätzt, würde man natürlich bereits gekaufte Eintrittskarten gegen Erstattung der Kosten zurücknehmen, so der Großveranstalter.

In Hannover plant das Organisations-Team der Fête de la Musique am 21. Juni in der Innen-und Altstadt sein Open-Air weiter. Aktuell, Stand Freitag, 13. März gehe man davon aus, dass die Fête stattfinden werde, heißt es in einem Facebook-Post der Fête de la Musique.


INFO-BOX

Links
externer Link www.fkpscorpio.com
externer Link www.facebook.com/fetedelamusique

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Leon SchweerHofkonzerte mit Publikum und digitales Programm
Fête de la Musique am Sonntag mit alternativem Konzept

16.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Leon Schweer

 


, Foto(s): Tobias LehmannAuf den letzten Drücker
Heute Bewerbungsschluss für die Fête de la Musique

15.02.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Pressefreigabe/KindaMusikalische Neuzugänge
Das Line-Up des Hurricane-Festivals wächst

14.02.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kinda

 


, Foto(s): Frank EmbacherEinsatz für freiwilligen Klimaschutzbeitrag
Veranstalter FKP Scorpio kooperiert mit atmosfair

06.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Embacher

 


, Foto(s): Ina BenzVorwärtsdrang und enthemmter Spieltrieb
Hamelner Band Tone Fish beim Southside Jam

03.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Benz

 




Zur Startseite