Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Bernie De Chant Pic

Wollen ihr Konzert am 11. März im La Cigale in Paris nicht absagen und teilen deshalb das Publikum auf zwei Shows an einem Abend auf: Die Indie-Rock-Band Nada Surf.

Coronavirus trifft auch die Musikbranche

Absagen, Verlegungen und ein Plan von Nada Surf

10. März 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Bernie de Chant

Die Ausbreitung des Coronavirus beeinträchtigt offenbar nun auch verstärkt die Musik-und Veranstaltungsbranche. Einige für März und geplante Events wurden in Deutschland und in anderen Ländern bereits abgesagt oder sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Betroffen sind davon unter anderem die diesjährige Musikmesse in Frankfurt und die Verleihung des Musikautorenpreises der GEMA. In den USA wurde das diesjährige Festival SXSW komplett abgesagt. In Paris sind anscheinend Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern aktuell verboten. Die Band Nada Surf, die am Donnerstag in der französischen Hauptstadt auftreten soll und will, kommt mit einem Alternativ-Plan.

Große Besorgnis und auch Verunsicherung wegen der anhaltenden und steigenden Verbreitung des Coronavirus. Seit dem Wochenende werden in Deutschland Empfehlungen ausgesprochen, öffentliche Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abzusagen, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen oder einzudämmen. Unter anderem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte eine solche Empfehlung ausgesprochen.

Dies sorgte für große Resonanz in ganz Deutschland und damit auch in Hannover. Was ist etwa mit Spielen der Fußballligen oder mit Konzertveranstaltungen? Bei Verantwortlichen in Hannover waren präventive Absagen von Sport-, Konzert-und anderen Veranstaltungen am gestrigen Montag offensichtlich keine Option. Die meisten, ob Veranstalter wie Hannover 96 oder Hannover Concerts betonten gegenüber Medien wie den hannoverschen Tageszeitungen HAZ und NP, dass man täglich im Austausch mit den Gesundheitsbehörden stünde und in Veranstaltungsstätten zusätzliche Maßnahmen zur Intensivierung der Hygiene treffen würde.

Entsprechende Mitteilungen und weiterführende, detaillierte Informationen wurden an weitere Medien herausgegeben und an Besucher über verschiedene Online-Netzwerke verbreitet und auf eigenen Webpräsenzen zur Verfügung gestellt.

Ob präventive Absagen von größeren Veranstaltungen sinnvoll und verhältnismäßig seien, darüber gibt es offensichtlich in Deutschland und in anderen Ländern geteilte Ansichten. In einigen Städten Deutschlands wurden bereits Veranstaltungen der Musikbranche abgesagt, wie etwa die Musikmesse in Frankfurt, die vom 2.-4. April hätte stattfinden sollen und ebenso zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden soll, wie die für den kommenden Donnerstag, 12. März, in Berlin geplante und nun ebenfalls abgesagte Verleihung des Musikautorenpreises der GEMA.

Nada Surf teilen in Paris das Publikum auf zwei Shows an einem Abend auf

Nicht nur in den USA wichtig, sondern von weltweiter Relevanz ist das South-By-Southwest (SXSW) in Austin, im USA Bundesstaat Texas. Die mehrtägige Veranstaltung, eine Mischung aus Konferenz, Musik-und Filmfestival, war für den Zeitraum 13.-22. März geplant und wurde nun für dieses Jahr ersatzlos gestrichen.

In der französischen Hauptstadt Paris sind aktuell Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern anscheinend sogar verboten. Das geht dezidiert aus einer Mitteilung hervor, die die Indie-Rock-Band Nada Surf am gestrigen Montag via Facebook veröffentlicht hatte. Am morgigen Mittwoch, 11. März, sollen Nada Surf im etwas mehr 1300 Besucher fassenden La Cigale auftreten. Der Lösungsansatz von Band und Veranstalter, um die 1000 Besucher-Marke zu unterschreiten und das Konzert trotzdem stattfinden zu lassen: Man will morgen im La Cigale zwei identische Shows hintereinander spielen, eine um 19 Uhr und eine um 21.15 Uhr und das Publikum praktisch auf beide Auftritte aufteilen, um die 1000 Besucher-Grenze nicht zu überschreiten.

In Hannover sind Nada Surf als sehr spezielle Gäste von Madsen am 3. April in der Swiss Life Hall angekündigt.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Lage weiterentwickelt.


INFO-BOX

Links
externer Link -

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Dennis DirksenÜber Spaß, Haltung, Ängste und gute Gefühle
Schlagzeuger Sascha Madsen im Interview

04.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 


, Foto(s): Greg WatermannParis-Konzert von Beth Hart heute bei ARTE
Fernsehsender streamt ab 20 Uhr Show aus dem Olympia

27.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Greg Watermann

 


Konzertverlegungen in Hannover
Shows mit mehr als 1000 Besuchern finden nicht statt

11.03.2020, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Bernie de ChantGanz viel neue Musik
Heute sechs Besprechungen aktueller Alben

13.02.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Bernie de Chant

 


, Foto(s): Constantin RimpelMit neuem Live-Album in Hannover
Madsen stellen Video aus „Lichtjahre live“ vor

18.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Constantin Rimpel

 




Zur Startseite