Nach 13 Jahren wieder auf Tour

Genesis im Herbst zunächst in Irland und U.K.

05. März 2020, Von: Redaktion

Es war für nicht wenige wohl die herausragende Musikmeldung des gestrigen Mittwochs: 13 Jahre nach ihrer bis dato letzten Konzertreise, will die Progressive-Rock und Rock-Pop-Band Genesis Ende dieses Jahres wieder auf Tournee gehen. Diese Tour steht unter dem Motto „The Last Domino?“ und führt die Band um Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks zunächst durch Irland, England und Schottland. Als Tourmusiker werden der langjährige Live-Gitarrist Daryl Stuermer und Phil Collins´ Sohn Nic am Schlagzeug mit dabei sein. Genesis wollen viele Klassiker spielen, darunter auch Songs, die man bei der bis dato letzten Tour 2007 nicht gespielt hatte.

Nachdem wir das Genesis Live-Comeback bereits gestern in unserer Rubrik Nachrichtenblitz kurz vermeldet hatten, gibt es mit diesem Artikel weitere Infos zum Thema Genesis. Die bevorstehende Tournee wird allgemein als „Reunion Tour“ angekündigt. Das mag vermutlich langjährige Fans, vor allem die der ausgesprochen progressiven  Phase der Band, für ein paar Sekunden hellhörig gemacht haben.

„Reunion“ bedeutet im Zusammenhang von Genesis im Jahr 2020 lediglich, dass Phil Collins, Mike Rutherford und Tony Banks wieder gemeinsam aktiv und unterwegs sind. Der frühere Sänger und Performer Peter Gabriel und Gitarrist Steve Hackett werden indes nicht mit dabei sein. Wäre dies der Fall gewesen, hätte man nicht nur von einer Prog-Reunion sprechen können, wie sie im Bilderbuch steht, sondern durchaus den Begriff „Rockmusikalische Sensation“ in den Mund nehmen dürfen.

Nic Collins am Schlagzeug

Phil Collins wird im Rahmen der „The Last Domino?“ Tour jedoch nicht hinter dem Schlagzeug Platz nehmen. Den Part des Genesis-Drummers wird sein Sohn Nic Collins übernehmen, über den Keyboarder Tony Banks sagt, er sei in der Lage so zu klingen, wie sein Vater in jungen Jahren, damals, im Zeitraum zwischen 1971 und 1973 als  legendäre Genesis-Alben wie „Nursery Cryme“, „Foxtrott“ oder „Selling England By The Pound“ auf den Markt kamen. Der seit den 1980er Jahren bei Genesis aktive Tour-Schlagzeuger Chester Thompson ist offensichtlich dieses Mal nicht mit von der Partie.

Die Idee, nach 2007 wieder eine gemeinsame Tour zu starten, kam Tony Banks, Mike Rutherford und Phil Collins bei einem Aufenthalt im Januar dieses Jahres in New York. Dieses Zusammentreffen blieb auch einigen Medienvertretern nicht verborgen, die meldeten, es könnte in Sachen Genesis und möglichen neuen Projekten „was im Busche“ sein. Und siehe da: So ist es.

Die „The Last Domino Tour“ startet am 16. November in Dublin. Weitere Shows sind in Belfast, Liverpool, Newcastle, Leeds, Birmingham, Manchester und Glasgow gebucht. In London wollen Genesis gleich zweimal auftreten: Am 29. und am 30. November in der dortigen O2 Arena.

Spekulationen um Konzerte 2021 in Deutschland

Ob Genesis im Anschluss im Jahr 2021 auch nach Deutschland kommen, darf wohl stark angenommen werden. Ob die Band allerdings wieder in Stadien spielen wird, wie seit den 1980er Jahren üblich und dabei auch in Hannover, einer ihrer langjährigen Fanhochburgen spielen wird, darüber darf munter spekuliert werden. In der niedersächsischen Landeshauptstadt waren Genesis ebenfalls zuletzt im Jahr 2007 mit einer spektakulären Stadionproduktion zu Gast.

Karten für die Konzerte in England und Schottland sollen ab dem morgigen Freitag, 6. März, 9.00 Uhr britischer Zeit im Vorverkauf erhältlich sein. Der Vorverkauf für das Konzert in Dublin soll am Montag, 9. März, starten.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/genesis

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Robert SmithErstmals virtuell aufgenommen
Neal Morse mit Lyric Video aus neuem Album

31.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Smith

 


, Foto(s): Tanya GhoshDer erste von drei Live-Mitschnitten
Devin Townsend kündigt Live-Album an

20.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Tanya Ghosh

 


, Foto(s): Lisa EimermacherNach zehn Jahren Pause wieder zusammen
Mike Portnoy spielt auf Solo-Album von John Petrucci

03.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Victor PetersTourabschluss in historischer Stätte
Flying Colors legen neues Live-Album vor

24.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Victor Peters

 


, Foto(s): Brian Van Wyk„Dem Negativen den Rücken kehren“
Mike Edel veröffentlicht „Hello Universe“

23.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Brian Van Wyk

 




Zur Startseite