Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Wacken Open Air

Deep Purple, hier Roger Glover, Ian Gillan und Steve Morse bei einer Show auf dem Wacken Open Air, kündigen für den 12. Juni ihr 21. Studioalbum "Whoosh!" an.

Der Kreativität freien Lauf gelassen

Deep Purple kündigen ihr 21.Studioalbum „Whoosh!“ an

28. Februar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Wacken Open Air

Obwohl es 2017 Stimmen gab, die munkelten, „inFinite“ könnte das letzte Album von Deep Purple sein und die dazu gestartete Konzertreise die letzte ihrer Art, geht es bei der bereits Ende der 1960er Jahre gegründeten Hardrock-Band munter weiter. Wenn Deep Purple in diesem Jahr im Verlauf ihrer Tournee auch einige Konzerte in Deutschland spielen, werden sie ihr neues Studioalbum „Whoosh!“ mitbringen, dessen Veröffentlichung für den 12. Juni vorgesehen ist.

Ein neues Album der legendären britischen Hardrock-Band Deep Purple – das sorgt beinahe schon generationenübergreifend für Interesse. Nicht zuletzt deshalb, weil die Deep Purple zu den Mitbegründern des Genres Hard-Rock gehören und zu den weltweit besonders geachteten und einflussreichen Bands dieser Stilrichtung zählen.

„Whoosh!“, so wird der Titel des mittlerweile 21.Albums von Deep Purple sein, für dessen Entstehung und Produktion sich die Band in Nashville mit Produzent Bob Ezrin zusammengetan hat. Deep Purple gingen im Rockbereich in alle Richtungen und hätten, ohne sich Grenzen zu setzen, ihrer Kreativität freien Lauf gelassen, wie es in einer offiziellen Ankündigung heißt.

Gitarrist Steve Morse dazu: „Wir haben alles verwendet, was der gesamten Band ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat, Bob Ezrin einbezogen. Wir haben es immer genossen Musik zu machen und haben den unglaublichen Luxus einer treuen Hörerschaft.“

Mit „Whoosh“ im Gepäck gehen Deep Purple noch in diesem Jahr auf Tournee. In Deutschland wird die Band um Sänger Ian Gillan, Gitarrist Steve Morse, Keyboarder Don Airy, Bassist Roger Glover und Schlagzeuger Ian Paice in folgenden Städten zu sehen und zu hören sein: 24. Juni, Stadtpark Hamburg – 10. Juli, Kunstrasen Bonn-Gronau – 14. Juli, Freilichtbühne Peißnitz, Halle (Saale) – 15. Juli, Open Air Volkspark, Mainz und 22. Juli, Marktplatz, Lörrach.

Tickets für diese Konzerte sind unter anderem bei eventim.de im Vorverkauf erhältlich. Nicht mehr erhältlich sind Tickets für das Rosenheim Sommerfestival 2020, wo Deep Purple am 11. Juli spielen wollen.


INFO-BOX

Links
externer Link www.deeppurple-whoosh.com
externer Link www.deeppurple.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraDebüt unter neuem Namen
Joe Bonamassa im August mit „A New Day Now“

01.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Katie Brook/Queen Production Ltd.Queen mit offizieller Briefmarkenserie geehrt
Sammler-Set kann weltweit erworben werden

24.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Katie Brook/Queen Production Ltd.

 


, Foto(s): Victor PetersTourabschluss in historischer Stätte
Flying Colors legen neues Live-Album vor

24.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Victor Peters

 


, Foto(s): David GodlisRock´n´Roller der ersten Generation
14 Songs von Dion mit vielen weltbekannten Gästen

09.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): David Godlis

 


, Foto(s): Gordeon/ PressefreigabeMit Unterstützung von Jethro Tull & King Crimson
Louise Patricia Crane mit Debütalbum in den UK-Charts

30.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Gordeon/ Pressefreigabe

 




Zur Startseite