Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Anne De Wolff

Zwischen Singer-/Songwriter Stilen, Funky Blues und Acoustic Rock: Der hannoversche Musiker Ingvay spielt im Februar zwei Konzerte in der Südstadt und in Lehrte.

Zurück zu seinen musikalischen Wurzeln

Ingvay aus Hannover mit speziellen Gigs im Februar

16. Januar 2020, Von: Redaktion, Foto(s): Anne De Wolff

Viele in der hannoverschen Musikszene kennen den Musiker Ingvay unter seinem bürgerlichen Namen Ingo Schmidt und in diesem Zusammenhang als ausgesprochen beschlagenen Sound Engineer der seit Jahren mit namhaften Acts europaweit auf Tour ist. Auch in hannoverschen Clubs, Hallen und Theatern sah man ihn oft hinter dem FOH-Pult. Seit 2016 forciert Ingo wieder seine Karriere als Musiker Ingvay, veröffentlichte sein erstes Album „One Step Closer“, spielte Gigs und legte 2017 die Live-CD/DVD „The Green House Concert“ nach. Im Februar wird Ingvay in Hannover und Lehrte zu sehen und zu hören sein. In Trio-Besetzung und mit kompletter Band.

Die Musik von JJ Cale hatte offensichtlich keinen ganz unwesentlichen Anteil daran, dass Ingvay noch im Elternhaus früh begann, sich für Musik zu begeistern. Von seinem Onkel, einem Blues-Gitarristen, lernte er die ersten Riffs auf der Gitarre. In seiner Jugend reiste Ingvay kreuz und quer durch Südeuropa, spielte an Lagerfeuern, Stränden und beim Zelten.

Bald schreibt er eigene Songs, thematisiert darin das viel beschworene Leben „on the road“. Gemeinsam mit langjährigen musikalischen Weggefährten entwickelt er seinen Stil. Aber nicht nur Erlebnisse auf Reisen bilden sich in seinen Songtexten ab, es geht inhaltlich auch um das Gefühl, in der Lebensmitte zu stehen und dabei um Treue, Verbundenheit, Resümee, Aufbruch und Neubeginn.

Musikalisch bewegt sich Ingvay zwischen klassischen Singer-/Songwriter-Stilen, Funky Blues und Acoustic Groove Rock. Wie das klingt und live herüberkommt zeigt das Live-Video zum Song „What Brings You Up“ aus seiner Live-CD/DVD. In jüngerer Vergangenheit hat der Sänger und Gitarrist in Hannover unter anderem Gigs mit Robby Ballhause in der Marlene und beim Southside Jam gespielt.

Aktuell ist er mit seinem Album „Keep It Up“ unterwegs und wird im Februar zwei spezielle Konzerte in Hannover und der Region spielen. Am 7. Februar steht ein Gig in Trio-Besetzung im Rahmen der Kaminzimmer-Konzerte im Clubhaus 06 in der Gustav-Brandt-Straße 82 in Hannovers Südstadt im Kalender, am 15. Februar heißt es Ingvay & Band bei Blues In Lehrte im Das Andere Kino.

Weitere Infos über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.ingvay.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Alex SolcaÜber das gewohnte Blues-Terrain hinaus
Walter Trout und sein neues Werk „Ordinary Madness“

16.07.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Alex Solca

 


, Foto(s): Jeff KahraDer Blues-Harp-Spezialist
Ein Interview mit René Wermke von Juke Joint Bastards

30.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Bosstime/ Pressefreigabe„Jetzt geht`s wieder los!“
Die Blues Garage präsentiert sein Programm für Juli

27.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Bosstime/ Pressefreigabe

 


, Foto(s): Mylene 2401 auf PixabayEin Versuch, wieder mit Live-Musik zu starten
Eilenriede-Blues-Session Freitag im Biergarten

03.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Mylene 2401 auf Pixabay

 


, Foto(s): Benedikt SchnermannDas eigene Handeln überdenken
Pohlmann stellt seinen Song „Glashaus“ vor

18.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Benedikt Schnermann

 




Zur Startseite