Bildrechte: Joe Dilworth

Nach zwei Jahren zurück in Hannover: Die Berliner Stoner-/Psychedlic-Rockband Kadavar stellt am 10. November im Captiol ihr neues Album vor.

Härte und Druck

Kadavar im November mit neuen Songs im Capitol

28. Oktober 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Joe Dilworth

Das Berliner Trio Kadavar ist eine Rockband, wie man sich schon immer eine Rockband im klassischen Sinne vorgestellt hat und wovon es vor allem in den späten Sechzigern und frühen Siebzigern zahlreiche gab. Drei hart arbeitende und tourende Musiker, Vintage Equipment, Songs und Sounds der alten Schule, stilistisch zwischen Psychedelic-und Stoner-Rock anzusiedeln. Härte, Druck und Leidenschaft sind nicht nur auf ihren Alben förmlich spürbar, sondern vor allem bei schweißtreibenden Konzerten. Zwei Jahre nach ihrem letzten Hannover-Gastspiel kommen Kadavar am 10. November ins Capitol und bringen auch Songs aus ihrem jüngst erschienenen, hoch in den Charts eingestiegenen neuen Album mit.

Kadavar bringen das auf Platte und in die Konzertsäle, was man sich gemeinhin unter ehrlicher, harter Handarbeit in Sachen Rockmusik vorstellt. Die Band um Sänger und Gitarrist Lupus Lindemann, Bassist Simon „Dragon“ Bouteloup und Schlagzeuger Christoph „Tiger“ Bartelt hat sich ganz dem leidenschaftlichen Psychedlic-und Stoner-Rock verschrieben, der Hörer und Konzertbesucher sofort aus dem Alltag hinauskatapultieren kann. Man kann sich treiben lassen, abschalten, sich der Musik hingeben und –sofern es einen richtig packt – in eine Art Rauschzustand geraten, ohne zuvor seinem Körper irgendwelche Genussmittel oder gar andere, gesundheitlich bedenkliche Substanzen zugeführt zu haben. Zuweilen werden Kadavar auch mit „Proto-Metal“ in Verbindung gebracht.

Schon schnell nach ihrer Gründung im Jahr 2010 und ihrem Album-Debüt 2012 haben sich Kadavar einen ausgezeichneten Ruf erspielt und das auch auf internationalem Rock-Terrain. Bei den Metal-Hammer-Awards wurde das Trio mehrmals nominiert, zuletzt 2018 in der Kategorie „Beste deutsche Band“. Dass Kadavar Festivals wie Wacken, Rockharz oder Rock Am Ring spielte sei nur am Rande erwähnt.

Anfang Oktober ist das neue Kadavar-Album „For The Dead Travel Fast“ erschienen und prompt auf Platz 8 der deutschen Album-Charts eingestiegen. Zuletzt war am 11. Oktober ein Musikvideo zum Album-Song „Demons In My Mind“ in Netz gegangen. Direkt zum Video auf YouTube geht es über diesen Link.

Auf dem Weg von Stockholm nach Lyon liegt Hannover

Unter dem Titel ihres neuen Albums geht die Band vom 6. bis zum 30. November auf eine ausgedehnte Europatournee. Auf dem langen Weg von der schwedischen Hauptstadt Stockholm bis ins französische Lyon liegt Hannover und hier werden Kadavar am Sonntag, dem 10. November, im Capitol auftreten, exakt zwei Jahre und zwei Tage nach ihrem bis dato letzten Konzert im Club am Schwarzen Bären.

Musikalische Unterstützung gibt es von der schwedischen Band Hällas und den Berliner Kollegen von Pabst.

Karten für das „For The Dead Travel Fast“-Tour-Konzert am 10. November im Capitol in Hannover gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos und Tickets findet man auch auf der Website des örtlichen Veranstalters Hannover Concerts.


INFO-BOX

Links
externer Link www.kadavar.com
externer Link www.facebook.com/kadavarofficial
externer Link www.kingstar-music.com
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Vera LüdeckFinanzielle Fördermittel für Newcomer
popNDS unterstützt mit „[pop]fonds“ Produktionen

17.09.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Vera Lüdeck

 


, Foto(s): Joe DilworthAus einem neuen mentalen Zustand heraus
Kadavar veröffentlichen „Everything is Changing“

15.08.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Joe Dilworth

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzGemeinsame Party auf YouTube
Alex Mofa Gang zeigt Hannover-Konzert aus 2019

18.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Miriam RosinAlle geplanten Bands im nächsten Jahr
Rock-am-Deister verschiebt Jubiläum auf Juli 2021

19.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Miriam Rosin

 


, Foto(s): Pressefreigabe/KeshFür Menschen mit Herzschmerzen
Kesh stellt seinen neuen Track „Antiheld“ vor

06.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kesh

 




Zur Startseite