Anzeige:
Anzeige 780
Bildrechte: Dan Sturgess

"Walk The Sky" ist der Titel des neuen Albums von Alter Bridge, das wir in unserer Rubrik "Menschen und Hintergründe" neu neben den aktuellen Platten von Babymetal, Kettenfett, Kuersche und Jimmy Eat World vorstellen.

Lokale Leidenschaft und internationaler Glamour

Heute fünf neue Album-Besprechungen bei uns

23. Oktober 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dan Sturgess

Kettenfett, Kuersche, Babymetal, Alter Bridge und Jimmy Eat World. Namen und Musikstile, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Besagte Bands und Künstler haben vor wenigen Tagen ihre neuen Alben veröffentlicht, die wir aufmerksam gehört haben. Die Besprechungen dazu findet man –wie gewohnt- in der Rubrik „Gehört und Gesehen“. Acts aus der Hannover-Szene in Nachbarschaft mit teils weltweit populären Bands. Das gibt es nicht ganz so oft.

In den vergangenen Wochen und Monaten hatten wir bereits in Artikeln über die Bands deren Pläne zur Veröffentlichung neuer Alben bekannt gegeben. Zwischen dem 12. und 18. Oktober sind die Platten schließlich erschienen. Die Hannoveraner Band Kettenfett hat ihr Album „Patrouille Kettenfett“ über das Label Rockers Records herausgebracht und das Ganze als Vinyl-LP aufgelegt.

Kuersche hat nach sieben Jahren mit „Wooden Chandelier“ ein neues Album draußen. Das erste in der neuen, verjüngten Trio-Besetzung. „Rockiger als gewohnt“, kündigte es eine offizielle Info im Vorfeld an. Wir haben nachgehört. Die japanische Band Babymetal ist aktuell nur noch als Duo gelistet, ihr neues Album trägt den Titel „Metal Galaxy“ auf dem einige musikalische Gäste wie Sabaton-Sänger Joakim Brodén oder Alissa White-Gluz von Arch Enemy mitgewirkt haben.

Fans der US-amerikanischen Modern-Hardrock/Alternative-Rock-Metal-Band Alter Bridge decken sich diesen Tagen mit großer Wahrscheinlichkeit mit „Walk The Sky“, dem aktuellen Album der Band um Myles Kennedy und Mark Tremonti ein, wenn sie das nicht bereits getan haben.

Wir haben das neue Alter-Bridge-Album genauso besprochen wie „Surviving“, die neue Platte der Emo-Alternative-Pop-Rock-Band Jimmy World, die sich mit ihren neuen Songs sehr vielseitig in Sachen Komposition, Arrangement und Sounds zeigen.

Die Besprechungen zu diesen Scheiben (und zu vielen anderen mehr) findet ihr in der Rubrik "Gehört und Gesehen", direkt dorthin geht es hier entlang


INFO-BOX

Links
--

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF)
An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Bosstime/ Pressefreigabe„Jetzt geht`s wieder los!“
Die Blues Garage präsentiert sein Programm für Juli

27.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Bosstime/ Pressefreigabe

 


, Foto(s): Pressefreigabe/NetinfectBunte und auch mal blasse Momente
Fünf neue Album-Besprechungen heute

05.06.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Netinfect

 


, Foto(s): Isabella Hovemeier„Rock´n´Roll Tombola“ in Hannover
Rockers Records will Live-Clubs unterstützen

15.05.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Isabella Hovemeier

 


, Foto(s): Isabelle HannemannAktuelle und ganz neue Musik
Fünf Album-Vorstellungen in „Gehört und Gesehen“

24.04.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Isabelle Hannemann

 


, Foto(s): Nils HelmeckeElektronik und wuchtig-harte Gitarren
Fünf Album-Besprechungen mit regionalem Schwerpunkt

02.03.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Nils Helmecke

 




Zur Startseite