Bildrechte: Scott Wade

Zehn Jahre nach ihrem Debüt legen Sights & Sounds um Comeback-Kid-Sänger Andrew Neufeld neue Musik vor.

Sights & Sounds nach langer Zeit zurück

Band um Comeback-Kid-Sänger legt neue Songs vor

03. September 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Scott Wade

Zehn Jahre ist es her, dass die kanadische Alternative-Rock-Band Sights & Sounds um Comeback-Kid-Sänger Andrew Neufeld ihr Debütalbum „Monolith“ vorlegte. In diesem Jahr scheint die Zeit reif, neue Songs und ein neues Album zu präsentieren, das Sights & Sounds am 11. Oktober auf den Markt bringen wollen. Der Titelsong daraus – „No Virtue“ – ist bereits jetzt als Stream zu hören.

Eigentlich hat Sänger Andrew Neufeld mit seiner Hardcore-Punk—Band Comeback Kid genug um die Ohren, möchte man meinen. Diese Band veröffentlicht und tourt in der Regel erfolgreich und nachhaltig. Sein Nebenprojekt, die Alternative-Rock-Band Sights & Sounds legte nicht lange nach dem Release des Debütalbums „Monolith“ im Jahr 2009 eine Pause ein.

Diese ist nun beendet, denn Sights & Sounds haben neue Songs für ein neues Album geschrieben, das am 11. Oktober mit dem Titel „No Virtue“ erscheinen soll. Kürzlich haben Sights & Sounds den Titelsong daraus als erste Single vorgestellt, die man als Stream auch auf YouTube hören kann. Direkt dorthin gelangt man über diesen Link.

Sänger Neufeld sagt über den neuen Song: „Die erste Zeile aus dem Song „No Virtue/restores you“ bedeutet, aus seinen Fehlern zu lernen und mit ihnen Frieden zu machen. Wenn man mal ganz ehrlich ist, wird unsere Vergangenheit immer ein Teil von uns sein, wir werden sie nie vergessen. Aber wir sollten unser Augenmerk immer nur auf die Gegenwart und die Zukunft richten. Ob es dir gefällt oder nicht, manchmal legt der Staub sich nie (…).“

Keine Anknüpfungspunkte an Debütalbum und nachfolgende EP

Die Band besteht aus Andrew Neufeld (Gesang), seinem Bruder Joel (Schlagzeug), Matt Howes (Bass) und Dave Grabowski (Keyboards, Effekte). Die neuen Songs knüpfen nicht an die Titel vom 2009er Debüt oder die EP an, die vier Jahre später erschien. Es gebe keine direkten Referenzpunkte für „No Virtue“, erklärt eine Medieninformation, denn in den zehn Jahren seit den ersten gemeinsamen Songs sei viel geschehen.

Dafür gibt es eine weitere Referenz zu Comeback Kid und die über Andrew Neufeld hinaus, wenn auch indirekt. Scott Wade, der das aktuelle Bandfoto von Sights & Sounds schoss, war von 2002 – 2006 Sänger von Comeback Kid.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/sightsxsounds

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Rola Music /PressefreigabeZwischen Vollzeitjob und Tournee
Autonomics erneut mit „Debt Sounds“ auf Tour

17.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Rola Music /Pressefreigabe

 


, Foto(s): Patrick Balls / BMGDer Stand der Dinge zwischendurch
Mike & The Mechanics und „Out Of The Blue“

06.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Patrick Balls / BMG

 


, Foto(s): Chris SchwarzHarte Verstärkung in Hannover
ZSK und Comeback Kid bei Bad Religion

07.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Chris Schwarz

 


Über App-Entwicklung und Virtual Reality
Digital Sounds – Konferenz in Hannover

12.10.2017, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Callum Baker„Das Warten hat sich gelohnt“
Starsailor kündigen Comeback-Album „All This Life“ an

08.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Callum Baker

 




Zur Startseite