Bildrechte: Heidi Tappis

In Italien ein großer Star, in Deutschland tritt die Sängerin Elisa jetzt im Juli im intimen Rahmen von Clubs auf. In Hannover am Sonntag, dem 21. Juli im MusikZentrum.

Große Lieder aus Italien

Star-Sängerin Elisa nächsten Sonntag in Hannover

13. Juli 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Heidi Tappis

In ihrer Heimat Italien ist die Sängerin Elisa Toffoli ein großer Star. Ihre Song-und Album-Veröffentlichungen stehen stets an der Spitze der Charts, erreichen Gold-und Platinauszeichnungen, ihre Musikvideos haben Zugriffe in zweistelliger Millionenhöhe. Das lässt eigentlich Konzerte in großen Arenen oder gar Stadien vermuten, wo sie in ihrem Heimatland auch auftritt. In Deutschland ist die vielfach talentierte Musikerin unter ihrem Künstlernamen Elisa dagegen in Kürze im intimen Rahmen namhafter, kleinerer Clubs unterwegs. Für Fans und Interessierte könnte das zu einem besonderen Erlebnis gedeihen. In Hannover tritt Elisa am Sonntag, 21. Juli im MusikZentrum auf.

Großer Star in der besonderen Atmosphäre eines verhältnismäßig kleinen Clubs – das kann für Künstlerinnen und Künstler und auch für das Publikum einen besonderen Reiz der Nähe und Intensität ausmachen. Elisa ist in Italien so ein großer Star, spielt und singt große und teils anspruchsvolle Popkompositionen, versteht sich aber auch darauf, auf ausdrucksstarke und kraftvolle Weise Rocksongs zu präsentieren. Elisa gilt als musikalisch vielfältiges Multitalent.

Klassische Klavierausbildung, Swing-Sängerin und Bassistin in Punkband

Einst begann sie mit einer klassischen Klavierausbildung, startete als Sängerin in einer Swingband, war dann aber auch Bassistin in einer Punkband. Ähnlich unterschiedlich und vielfältig waren bislang ihre Musikprojekte und Kollaborationen mit anderen Künstlern. Sie sang bei einer Show von Thirty Seconds To Mars im Duett mit Jared Leto, trat gemeinsam mit unter anderem Tina Turner, Zucchero, Luciano Pavarotti und Andrea Bocelli auf. Das für sie geschriebene Lied „Ancora Qui“ nahm Elisa für den Soundtrack von Quentin Tarantinos „Django Unchained“ auf und wurde mit diesem Stück in die Auswahl für den Oscar aufgenommen.

Im Dezember letzten Jahres veröffentlichte Elisa ihr aktuelles Album „Diari Aperti“, das in Italien prompt Platinstatus erreichte. Ein Song daraus ist „Anche Fragile“ zu dem auch ein Musikvideo produziert wurde zu dem man direkt über diesen Link gelangt.

Jetzt im Juli spielt Elisa lediglich drei Club-Shows in Deutschland, eine davon in der nächsten Woche Sonntag, 21. Juli in Hannover im MusikZentrum. Dieses Konzert wird hier in der Stadt unter einigen als Geheimtipp gehandelt. Im Vorprogramm von Elisa wird Max Buskohl auftreten. Karten sind noch an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Mehr über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.elisaofficial.com
externer Link www.fkpscorpio.com
externer Link www.hannover-concerts.de
externer Link www.musikzentrum-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

14 Brunnen für 11.000 Menschen
FKP Scorpio und Viva con Aqua mit Erfolgsbilanz

25.01.2018, Von: Redaktion

 




Zur Startseite