Bildrechte: Bert Treep, Pressefreigabe

Die Rock-und Progressive-Rock-Supergroup Flying Colors will im September ihr neues Album vorstellen und einige Shows spielen. Gitarrist Steve Morse (links im Bild) nimmt die "Doppel-Belastung" der zeitgleich laufenden Deep-Purple-Tour auf sich.

Steve Morse auf gleich zwei Hochzeiten

Flying Colors vor drittem Album und wenigen Shows

08. Juli 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Bert Treep, Pressefreigabe

Die äußerst prominent besetzte Rock-und Progressive-Rock-Band Flying Colors um Mike Portnoy, Steve Morse, Casey McPherson, Dave LaRue und Neal Morse hat ihr drittes Album im Kasten und plant die Veröffentlichung im September. Auch einige wenige Shows in den USA und später im Jahr in Europa sind vorgesehen, allerdings ist Gitarrist Steve Morse rund um die Album-Veröffentlichung und den Gigs seiner Band Deep Purple verpflichtet, die im gleichen Zeitraum in den USA tourt, aber da gibt es bereits eine Lösung.

Die auch schon als Rock-/Progressive-Rock Super-Group eingeordneten Flying Colors haben ihr drittes Studioalbum eingespielt, das mit dem Titel „Third Degree“ voraussichtlich im September auf den Markt kommen wird. Ende Juni standen die Musiker vor der Kamera um Aufnahmen für ein Musikvideo zu machen.

Soweit ist alles im Plan und wie in der Regel üblich, wollen auch Flying Colors rund um die Veröffentlichung ihres neuen Albums auf Tour gehen. Einige Termine in den USA für September und Oktober sind bereits gebucht, allerdings nur verhältnismäßig wenige. Der Grund: Gitarrist Steve Morse ist im gleichen Zeitraum mit seiner Band Deep Purple in den USA unterwegs und spielt zahlreiche Konzerte.

Was aber ein echter Vollblutmusiker ist, findet aber eine Lösung, so auch Steve Morse. Er bot Flying Colors an, an so genannten „Off Days“ der Deep-Purple-Tour in ausgesuchten Städten Shows mit Flying Colors zu spielen und somit quasi auf zwei Hochzeiten zu tanzen. So kommt es dann auch und das verdient sicher großen Respekt und Anerkennung mit zwei Bands parallel komplette und teils komplexe Live-Shows zu spielen.

Letztlich sind es fünf Flying-Colors-Konzerte in den USA und es werden laut Angaben der Band auf Facebook auch nicht mehr. Außer diesen Shows will man im Dezember noch vier Konzerte in Europa spielen. Für 2020 steht noch die Teilnahme an der Konzert-Schiffsreise „Cruise To The Edge“ an. Das soll es dann aber auch schon für die nahe Zukunft mit Flying-Colors-Konzerten gewesen sein.


INFO-BOX

Links
externer Link www.flyingcolorsmusic.com
externer Link www.facebook.com/flyingcolorsofficial

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Warner Music /PressefreigabeEigenständige Songs oder Iron Maiden Kopie?
British Lion bringt zweites Studioalbum auf den Weg

16.11.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Warner Music /Pressefreigabe

 


, Foto(s): John McMurtie/WMGIron Maiden mit Verstärkung wieder unterwegs
Open-Air-Show im Juni auf der Bremer Bürgerweide

08.11.2019, Von: Redaktion, Foto(s): John McMurtie/WMG

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ITBClub-Show-Zugabe in Hannover
Rival Sons sind am 18. November zu Gast im Capitol

02.11.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ITB

 


, Foto(s): Sony MusicMit reichlich prominenter Unterstützung
Taylor Hawkins erneut ohne Foo Fighters unterwegs

22.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Sony Music

 


, Foto(s): Lee MillwardEinblick in Band-und Orchesterproduktion
Steve Hackett mit „Dancing With The Moonlit Knight“

16.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Lee Millward

 




Zur Startseite