Bildrechte: Heiko Mohr

Headliner auf der 30666 Metal Stage auf der diesjährigen Fête de la Musique waren Damnation Defaced aus Celle.

Hartes Ausrasten in Hannovers Innenstadt

Bei der 30666 Metal Stage auf der Fête de la Musique

25. Juni 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Heiko Mohr

Stagediven, Crowdsurfen und munteres Herumtollen in Circle-Pits und das an einem sonnigen Sommertag mitten in der Georgstraße beim Schillerdenkmal. Das gibt es in Hannovers Haupteinkaufsmeile in der City nur bei der Fête de la Musique auf der 30666 Metal Stage. Acht Bands sorgten am vergangenen Freitag zum zweiten Mal nach 2018 für bunten wie dunklen Trubel auf der Fête. Für Heiko Mohr mehrere Gründe Organisatoren, Musiker und Techniker zu treffen und sich einen genaueren Eindruck von der Bühne der hannoverschen Metal-Initiative zu verschaffen.

Die hannoversche Metal-Initiative 30666 City of Metal legte in Sachen Subkultur-Förderung mit ihrer Metal Stage auf der Fête de la Musique in diesem Jahr eine weitere Schippe drauf. Gleich acht Bands sorgten vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden für ein hartes Vergnügen und erreichten auch die Aufmerksamkeit von Passanten und Fête-Besuchern, die man dem Augenschein nach nicht auf den ersten Blick im Metal-Umfeld vermuten würde.

Wie organisiert sich diese spezielle Bühne auf der Fête, wie läuft das technisch, auch in puncto Lautstärke, wie waren die Auftritte der einzelnen Bands und warum wird das Ganze initiiert? Dazu haben wir Hendrik „Henna“ Deutsch von 30666 City Of Metal und Mitorganisator der Metal Stage, Tontechniker Murray Webster und einige Musiker befragt und waren natürlich bei den Shows von Sleeping Well, Ember Sea, As You Left, Kyonic, Zombie Riot, Tragedy Of Mine, Controversial und Damnation Defaced  zugegen. Unser ausführlicher Bericht mit vielen Hintergründen ist in der Rurbik "Menschen und Hintergründe" veröffentlicht.

Direkt zu "Menschen und Hintergründe": Bitte hier klicken


INFO-BOX

Links
--

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF)
An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/EGFGrindcore und Fun-Metal zum Siebten
Excrementory Grindfuckers mit 16 neuen Tracks

05.11.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/EGF

 


, Foto(s): Frank TobianDas Ergebnis eines Neustarts
Bucketlist vor Debüt – in Hannover mit Athorn

30.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Frank Tobian

 


, Foto(s): Bernd BrundertEinblicke in die Musikszene der ehemaligen DDR
„Die 100 Besten Ostsongs“ kurz vor Veröffentlichung

29.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Bernd Brundert

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ApostasyRecordsHarte Töne schon zur Kaffeezeit
Béi Chéz Heinz lädt zu „Hannover Metalfest“

16.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ApostasyRecords

 


, Foto(s): Heiko MohrWut und Freundschaft
Hannoveraner Chronicles stellen erste EP vor

11.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Heiko Mohr

 




Zur Startseite