Bildrechte: Jay Blakesburg

Wollen ihr neues Album „ Servants of the Sun” in der Blues Garage Isernhagen vorstellen: Chris Robinson Brotherhood.

Die Musik der 70er Jahre im Blut

Chris Robinson Brotherhood mit neuen Songs auf Tour

13. Juni 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jay Blakesburg

Der US-amerikanische Musiker Chris Robinson kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken. Bereits im Alter von 18 Jahren gründete er seine erste Band Mr. Crowe’s Garden, mit der er in der College-Radio Indie-Rockszene Aufsehen erregte. Der große Durchbruch gelang ihm nur ein paar Jahre später mit The Black Crowes, die unter anderem mit Aerosmith, ZZ Top, Jimmy Page, Tom Petty and the Heartbreakers, Oasis und Lenny Kravitz auf Tour waren. Mit seinem zweiten Projekt Chris Robinson Brotherhood kommt er im Juli für acht Konzerte nach Deutschland.

Chris Robinsons Band The Black Crowes, die 1989 von ihm und seine Bruder Rich Robinson gegründet wurde, verkaufte weltweit mehr als 15 Millionen Tonträger. Ihre musikalische Mischung aus Blues, Rock und Soul kam bei den Fans und den Musikkritikern so gut an, dass die Band vom Musiksender VH1 in der Rangliste der „100 Greatest Artists of Hard Rock“ auf Platz 92 gesetzt wurde. Dennoch legte die Band immer wieder Pausen ein. Woraufhin Chris Robinson 2010 beschloss sein Projekt Chris Robinson Brotherhood ins Leben zu rufen.

Die Band, die momentan aus Chris Robinson (Gesang & Gitarre), Neal Casal (Gitarre), Adam MacDougall (Keyboard), Jeff Hill (Bass) und Tony Leone (Schlagzeug) besteht, hat seit 2012 insgesamt sechs Studioalben und vier Live-Alben veröffentlicht, die aber nicht an die kommerziellen Erfolge der Black Crowes anknüpfen konnten. Die ersten vier Alben der Chris Robinson Brotherhood haben sich zwar in den US-amerikanischen Charts platzieren können, das beste Album von ihnen („Phosphorescent Harvest“) erreichte aber nur den 61. Rang. Das erfolgreichste Album der Black Crowes war „The Southern Harmony and Musical Companion”, das sich die Pole Position sicherte.

Trotzdem steht die Musik der Chris Robinson Brotherhood ihrer Vorgängerband in nichts nach. Wer den Sound der 70er Jahre Bands wie The Grateful Dead, Creedence Clearwater Revival oder Mountain mag, der sollte auch Gefallen an ihrer Musik finden. Mit einem Mix aus Country, Psychedelic-, Blues- und Southern Rock wirft die Formation gleichzeitig einen Blick zurück, aber auch nach vorne.

Auch ihr siebtes Studioalbum „Servants of the Sun“, das am kommenden Freitag erscheinen soll, wird wohl wieder ein nostalgischer Rückblick mit modernen Elementen sein. Um sich ein genaueres Bild zu machen kann man bereits jetzt, mit „Comin' Round The Mountain“, den ersten Song des Albums hören, das insgesamt zehn Titel enthält. Wie es sich für diese Art von Musik gehört, wird „Servants of the Sun“, neben einer CD-Version und im digitalen Format, auch als LP in den Handel kommen.

Mit dem neuen Album und alten Songs im Gepäck sind Chris Robinson Brotherhood im Juli für acht Konzerte in Deutschland. Ihre Tour startet am 18. Juli in der Blues Garage in Isernhagen und endet am 28. Juli in der Münchener Muffathalle. Tickets für die Konzerte gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Mehr Informationen zu Chris Robinson Brotherhood und ihren Konzerten gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.chrisrobinsonbrotherhood.com
externer Link www.facebook.com/CRBrotherhood
externer Link www.bluesgarage.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Robert Eikelpoth, Mark FreierDie Wiederkehr der „ursprünglichen Kraft“
Schandmaul starten Tour erneut im Capitol

09.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Robert Eikelpoth, Mark Freier

 


, Foto(s): Dennis HörtingerNeuer Name, neuer Song, neuer Sound
Aus Boy Adam wurden KAAK

03.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Hörtinger

 


, Foto(s): Dean ChalkleyEine Band mit vielen Gesichtern
Simple Minds feiern 40 Jahre Debütalbum

02.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dean Chalkley

 


, Foto(s): Dean Chalkley40 Jahre Two Tone Music
The Selecter mit Jubiläumsshows in Deutschland

01.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dean Chalkley

 


, Foto(s): Peter HesseloeZwischen internationaler Härte und regionalem Punk
The Interbeing und Without an Ace im Rocker

28.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Peter Hesseloe

 




Zur Startseite