Anzeige:
Anzeige 768
Bildrechte: Mark Seliger

Der Gitarrist, Sänger und Songschreiber Kenny Wayne Shepherd mag balladeske, emotionale Momente ebenso wie feurigen Blues-Rock.

„Noch mehr Rock´n´Roll“

Kenny Wayne Shepherd offenbar hochinspiriert

07. Mai 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Mark Seliger

Der US-amerikanische Bluesgitarrist und Songschreiber Kenny Wayne Shepherd meldet sich nur zwei Jahre nach „Lay It On Down“ mit seinem neuen Studioalbum „The Traveler“ zurück und verspricht darauf Songs mit „noch mehr Ecken und Kanten und noch mehr Rock´n´Roll“. Der 41-Jährige ist derzeit offenbar hochinspiriert, orientiert sich an Reaktionen des Publikums bei Konzerten und plant bereits jetzt sein nächstes All-Star-Projekt. Mit „The Traveler“, das Ende Mai erscheint, tourt er im Sommer in Deutschland als spezieller Gast von Beth Hart.

Glaubt man den offiziellen Informationen, die vor der Veröffentlichung des Albums „The Traveler“ an die Medien rausgegeben wurden, hat Kenny Wayne Shepherd zwei Jahre nach seinem bis dato letzten Output „Lay It On Down“ weiterhin einen sehr kreativen, produktiven Lauf. Über die Reaktionen des Publikums zu „Lay It On Down“ bei seinen Konzerten hat sich der Blues-Musiker offensichtlich sehr gefreut. Diese Feedbacks seien für ihn ein wichtiges Maß von Erfolg: „Für mich ist es am Wichtigsten, dass meine Fans mir sagen, wie sehr ein Song sie beeinflusst hat oder dass sie in der ersten Reihe mitsingen. Bei „Lay It On Down“ ist genau das passiert.“, wird Shepherd zitiert.

Sowohl wild als auch beruhigend

 Also hat sich der Gitarrist, Sänger und Songschreiber motiviert an neue Songs gemacht. In der Regel startet der Musiker, der sowohl Balladen, als auch feurigen Blues mag, in die Entwicklung neuer Stücke, in dem er rohe Riffs mit seinem Handy aufnimmt, so auch im Fall der Titel auf dem neuen Album. In einem Studio in Los Angeles wurden diese Ideen dann von einem Produktionsteam und seiner Studioband ausproduziert. Die Songs seien sowohl wild als auch beruhigend, vermittelt es die Medieninformation. Zwei Cover-Songs sind neben den acht Eigenkompositionen auf „The Traveler“ zu hören: „Turn To Stone“ von Joe Walsh und „Mr.Soul“ von Buffalo Springfield.

Das neue Album soll eine Fortsetzung des Vorgängers sein, allerdings mit noch mehr Ecken und Kanten und noch mehr Rock´n´Roll. Einen ersten Eindruck kann man sich mit dem Song „Woman Like You“ verschaffen, der als Stream auf YouTube zu hören ist.

Inspirationsquelle sofort anzapfen

Noch vor der Veröffentlichung von „The Traveler“, das am 31. Mai auf den Markt kommen soll, bereitet Kenny Wayne Shepherd schon sein drittes Album mit seinem All-Star-Projekt The Rides vor, zu dem Stephen Stills und Barry Goldberg gehören. „Wenn man sich inspiriert fühlt, zapft man diese Quelle am besten sofort an“, meint Shepherd.

Zwischen dem 29. Juni und dem 9. Juli spielt Kenny Wayne Shepherd sechs Konzerte in Deutschland. Den größten Teil davon als special guest der aus Los Angeles stammenden Rockmusikerin Beth Hart. In Norddeutschland treten Beth Hart und Kenny Wayne Shepherd am 3. Juli im Hamburger Stadtpark auf.


INFO-BOX

Links
externer Link www.kennywayneshepherd.net
externer Link www.facebook.com/kennywayneshepherd

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Gregg PallanteGlück und viel Hilfe im Unglück
Mercy Union können weiter touren

05.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Gregg Pallante

 


, Foto(s): Lee BroomfieldKurze Rückkehr auf die Konzertbühnen
Gossip auf Jubiläumstour durch Europa

27.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Lee Broomfield

 


, Foto(s): Pressefreigabe/UncleMStarker Hang zur Natur
Chiefland vor ihrem Debütalbum „Wildflowers“

04.02.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/UncleM

 


, Foto(s): Zachary CurryDie Freuden des Alternative Country
Wayne Graham spielen Akustik Set im Béi Chéz Heinz

30.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Zachary Curry

 


, Foto(s): Greg PallanteWieder Lust auf Linden
Jared Hart legt Tourstopp im Oktober ein

20.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Greg Pallante

 




Zur Startseite