Bildrechte: Promo/Magistarium

Mit ihrem dritten Studioalbum "War For All And All For Won" geht die hannoversche Powermetal-Band Magistarium erstmals auf eine Europatour.

14 Shows in sieben Ländern

Hannoveraner Magistarium mit neuen Songs unterwegs

26. März 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Magistarium

Die hannoversche Power-Metal-Band Magistarium unternimmt ihren nächsten größeren Schritt. Mit ihrem dritten Studioalbum „War For All And All For Won“, das in Kürze erscheint, geht sie im April erstmals auf Europa-Tour. 14 Konzerte in sieben Ländern sind zwischen dem 3. und 19. April terminiert. Dabei touren Magistarium im Paket mit den Bands Vicious Rumors und Air Raid. Außerhalb dieser Tour wird man noch gemeinsam mit Nikki Puppet in Bremen spielen und später im Jahr geht es wieder auf die Bühne ihres Stamm-Rockladens, dem Rocker.

Ähnlich wie das Vorgänger-Album „5´55´´ Till The End Of Day“ wird auch das neue Magistarium Werk „War For All And All For Won“ als Doppel-CD in englischer und russischer Sprache erscheinen. Elf neue Songs wurden im Tonstudio der Musik Master Musikschule in Hannover aufgenommen. Das war naheliegend, betreibt diese gegenüber der Marktkirche gelegene Musikschule doch Magistarium-Sänger Oleg Rudych.

Auf „War For All And All For Won“ hat auch Herman Frank einen Gastauftritt, worüber sich die Mitglieder von Magistarium besonders freuen. Hier schließt sich gewissermaßen ein kleiner Kreis: Frank hatte bereits das Debütalbum der Band produziert.

Das neue Album wird auf den einschlägigen Streamingdiensten, bei Konzerten und auf der Website der Band zur Verfügung stehen. Dann geht es gemeinsam mit den Bands Vicious Rumors und Air Raid auf Europatour, die die niederländischen Agentur Eternal Rock auf die Beine gestellt hat. Start ist am 3. April in der katalanischen Metropole Barcelona. Enden wird die Tour am 19. April im belgischen Deinze.

Weitere Planungen für Polen und Ukraine – In Hannover im Herbst im Rocker

Neben Konzerten in Spanien und Belgien sind weitere Shows in den Niederlanden, in Österreich, in der Schweiz, in Italien und in Deutschland vorgesehen. Hierzulande werden Magistarium in München, Nürnberg und Obermarchtal auftreten.

Das sind aber noch lange nicht alle Konzerte, die Magistarium in diesem Jahr spielen wollen, man plane noch weitere Shows in der Ukraine und in Polen, wie Gitarrist Michael Pesin erklärt. Außerhalb der Tournee im April, sind die Power-Metal-Spezialisten noch für Konzerte im Bremer Meisenfrei am 6. Juni, wo man mit Nikki Puppet und Ivory Tower auftreten wird und am 8. November in ihrem hannoverschen Stamm-Rock-Club, dem Rocker in der Reuterstraße, bestätigt.


INFO-BOX

Links
externer Link www.magistarium.org
externer Link www.facebook.com/magistarium

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff KahraSongs und Geschichten über Frauen
Frank Turner und sein Projekt „No Man´s Land“

11.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Jill FurmanovskyErster Einblick in neue Gefilde
Chrissie Hynde interpretiert Jazz-Standard

10.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jill Furmanovsky

 


, Foto(s): Pressefreigabe/RockamRingGroßfestival im Stream und im Fernsehen
3sat zeigt Samstag vier Stunden „Rock am Ring“

07.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/RockamRing

 


, Foto(s): Pressefreigabe/ASRTeil zwei der Rock-Oper noch in diesem Jahr
Eloy-Produktion auf der Zielgeraden

31.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/ASR

 


, Foto(s): Martin HuchJubiläum und Abschied zugleich
UFO letztmals mit Phil Mogg in Hannover

29.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 




Zur Startseite