Anzeige:
Anzeige 768
Bildrechte: Promo/StrangriedeStage

I Destroy präsentieren dem Publikum Rock mit Punk-Attitüde.

Britischer Rock mit Punk-Attitüde

I Destroy im April auf Tour durch Deutschland

23. März 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/StrangriedeStage

Seit 2016 ist das Rocktrio I Destroy auf den Bühnen unterwegs. Schnell avancierten sie zu wichtigen Newcomern in der Rockszene ihrer Heimat Großbritannien. Beflügelt durch den Erfolg gaben sie nur ein Jahr später auch schon Konzerte hierzulande. Mit ihrer neuen EP „Pure Joy Of Life“, die im März letzten Jahres auf den Markt kam, sind sie ab Anfang April erneut in Deutschland zu sehen. Auch in Hannover ist ein Konzert geplant.

I Destroy sind die Sängerin und Gitarristin Bec Jevons, die Schlagzeugerin Jenn Haneef und die Bassistin Becky Baldwin, die auch für den Backgroundgesang zuständig ist. Zusammen machen sie Musik, die man als Rock mit Punk-Attitüde und Popmelodien beschreiben könnte. Zu ihren Vorbildern zählen zum Beispiel Nirvana, The Gossip, Pixies und das US-amerikanische Indie-Rock-Trio Sleater-Kinney.

2016 hat das Trio aus Bristol ihre erste EP „Vanity Loves Me“ im Selbstvertrieb veröffentlicht und konnte gleich mit ihren ersten Titeln Airplay bei namhaften Radiostationen, wie den BBC Radio Sendern, Planet Rock und Amazing Radio bekommen. Im Mai 2017 folgte dann eine Tour mit zwölf Konzerten in Deutschland, die sie unter anderem nach Kiel, München, Berlin und Leipzig führte.

Und auch in Hannover sind I Destroy nicht unbekannt. So traten sie bereits im August 2017 als Act bei der After-Headliner-Show indoor in der Strangriede Stage auf. Die Tour und ihr Festivalauftritt scheinen so erfolgreich gewesen zu sein, dass sich I Destroy dazu entschlossen haben erneut nach Deutschland zu kommen.

Den Anlass hierfür bietet ihre, im März letzten Jahres erschiene, EP „Pure Joy Of Life“. Die Platte, die von Subkultura Booking & Records veröffentlicht und vermarktet wurde, steht im Mittelpunkt ihrer zwölf Konzerte durch die deutschen Städte im April diesen Jahres.

Ihr erster Auftritt der 2019er Tour führt sie am 6. April erneut zur hannoverschen Strangriede Stage. Der Eintritt kostet 8 €. Weitere Termine in der Region sind am 12. April in der Schraub-BAR in Bückeburg und am 13. April in K3 - Die Kneipe in Hameln.

Mehr Informationen zu dem Trio und den Konzerten gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.idestroyband.co.uk
externer Link www.facebook.com/Idestroyband
externer Link www.strangriedestage.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tobias LehmannGroße Chance für junge Bands
Sixpack Musikwettbewerb startet die Bewerbungsphase

17.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Danny BarrettMusikalische Reise in die 2000er
WSTR begeistern mit Pop-Punk a la Good Charlotte

16.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Danny Barrett

 


, Foto(s): Pressefreigabe/HighFidelity/StrangriedeAkustisch in idyllischer Landschaft
High Fidelity veröffentlichen bei LaMosiqa

30.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/HighFidelity/Strangriede

 


, Foto(s): Hannover Concerts / PressefreigabeBekannt aus Funk und Fernsehen
Welshly Arms mit neuem Album auf Tour

27.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Hannover Concerts / Pressefreigabe

 


, Foto(s): Alessandro OlgiatiEin Blick in die menschliche Seele
Lacuna Coil kündigen „Black Anima“ an

23.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Alessandro Olgiati

 




Zur Startseite