Bildrechte: Geir Mogen

Rücksicht auf die Anwohner in Linden-Nord: Die norwegische Progressive-Psychedelic-Rock-Band Motorpsycho beginnt und beendet ihr Konzert in Hannover etwas früher.

Rücksicht auf die Anwohner

Motorpsycho-Konzert in Hannover startet früher

12. März 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Geir Morgan

Es sind zwar noch ein paar Wochen hin, bis zum Konzert von Motorpsycho im Kulturzentrum Faust in Hannover, aber manche Besucher wollen oder müssen rechtzeitig und möglichst exakt ihren Abend planen. Wie heute bekannt wurde, wird die norwegische Psychedelic-Progressive-Rockband am 23. Mai in der Faust früher starten, als ursprünglich angekündigt. Der Konzertbeginn wurde auf 19.30 Uhr vorverlegt, Einlass wird bereits schon ab 18.30 Uhr sein. Konzertende dürfte gegen 22.00 Uhr sein. Es soll Rücksicht auf die Anwohner in Linden-Nord genommen werden.

Seit vielen Jahren sind Konzerte, Partys und der damit verbundene Publikumsverkehr im Kulturzentrum Faust und in den angrenzenden Straßen auch Thema bei den zahlreichen Anwohnern im hannoverschen Stadtteil Linden-Nord. Es gab immer mal wieder Beschwerden, die in Richtung Lautstärke und Lärm gingen. Einigen Faust-Gängern dürfte schon in letzter Zeit aufgefallen sein, dass Konzerte in der Regel bereits gegen 22 Uhr beendet sind, mit Rücksicht auf die Nachtruhe der Anwohner.

Somit wird das für Donnerstag, den 23. Mai, in der 60er-Jahre-Halle angesetzte Konzert der norwegischen Band Motorpsycho zeitlich ein wenig vorverlegt, zumal die Band ihr Publikum oft auf eine etwas weitere und ausführlichere musikalische Reise nimmt und nicht unbedingt „nur“ 90 Minuten spielt.

Anderswo sind es Konzertbesucher in vielen Fällen gewohnt, dass die Hauptband erst um 21.00 Uhr plusminus auf die Bühne geht, wenn ein Vorprogramm angekündigt ist, das meist um 20.00 Uhr beginnt. Entsprechend planen einige ihre Anreise und vorherige Verpflegung.

Der Konzertbeginn von Motorpsycho am 23. Mai in der Faust in Hannover-Linden-Nord ist nun auf 19.30 Uhr festgesetzt worden, ob es eine support-Band geben wird, ist noch nicht bekannt. Entsprechend früher beginnt der Einlass in die 60er-Jahre-Halle (18.30 Uhr).

Im Verlauf ihrer Tour und damit auch in Hannover, wollen Motorpsycho ihr im Februar erschienenes Album „The Crucible“ live vorstellen und auch zahlreiche Klassiker spielen. Dieses Konzert wird unter anderem von unserem Online-Musikmagazin präsentiert. Karten gibt es bereits seit Längerem im Vorverkauf. Tickets und weitere Infos gibt es auch über den örtlichen Veranstalter Living Concerts und über die Website des Kulturzentrums Faust.


INFO-BOX

Links
externer Link www.motorpsycho.no
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.kulturzentrum-faust.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tom Mueller„Das Feuer kann uns mal…“
Soli-Konzert für und mit beatbar im Béi Chéz Heinz

06.12.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tom Mueller

 


, Foto(s): Corry ArnoldZurück aus einem langen Winterschlaf
An Horse veröffentlichen erstes Album seit acht Jahren

06.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Corry Arnold

 


, Foto(s): Daniel JunkerEine wilde Fahrt
Motorpsycho spielten in der Faust in Hannover

24.05.2019, Von: Andreas Haug, Foto(s): Daniel Junker

 


, Foto(s): Geir MogenDonnerstag ohne Eintritt zu Motorpsycho?
Wir verlosen Freikarten für die Show in der Faust

20.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Geir Mogen

 


, Foto(s): Dodo VenezianoMit Folk-Pop gegen Selbstsucht und Falschheit
Fabrizio Cammarata präsentiert „Lights“

15.05.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dodo Veneziano

 




Zur Startseite