Bildrechte: Markus Hauschild

Viel zu gucken derzeit bei Adam Angst: Von der Band gibt es eine Tourdoku auf YouTube, Sänger Felix Schönfuss (Bildmitte) wirkt als SEK-Beamter in einer "Tatort"-Folge mit.

Punk-Rock-Sänger als SEK-Mann im „Tatort“

Noch mehr bewegte Bilder von Adam Angst

16. Februar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Markus Hauschild

Viel zu gucken gibt es derzeit für Fans der Kölner Punk-Rock-Band Adam Angst. Ganz aktuell wird Sänger und Frontmann Felix Schönfuss am morgigen Sonntag in einer Folge der populären TV-Krimi-Serie „Tatort“ als SEK-Beamter im Einsatz sein und damit sein Debüt als Schauspieler geben. Nicht als Statist, sondern in einer ausführlichen Sprechrolle. Die Band hat vor wenigen Tagen eine filmische Dokumentation rund um den ersten Teil ihrer „Neintology“-Tour vorgestellt, die auch die glanzlose Seite des Tourlebens zeigen will. In wenigen Tagen brechen Adam Angst zu weiteren Konzerten auf. Einige davon sind bereits ausverkauft.

Am vergangenen Mittwoch ist die 37-minütige Dokumentation über den ersten Teil der „Neintology“-Tour auf dem YouTube-Kanal ihres Labels Grand Hotel van Cleef veröffentlicht worden. Mit ihrem 2018er-Album „Neintology“ erhielt die Kölner Punk-Rock-Band viel Aufmerksamkeit und konnte gute Erfolge für sich verbuchen. Vor allem das Interesse an den Konzerten der Band um Kopf und Gründer Felix Schönfuss war groß. In Hannover spielten Adam Angst im Herbst letzten Jahres in einem ausverkauften MusikZentrum.

Gemeinsam mit Julian Guttzeit hatte man sich ziemlich kurzfristig entschieden, die Konzertreise im November 2018 filmisch zu dokumentieren, neben den für solche Formate üblichen Live-Impressionen auch die eher glanzlose Seite des Touralltags zu zeigen. Außerdem sei es Adam Angst wichtig gewesen, auch ihre Crew-Mitglieder der Öffentlichkeit vorzustellen, wie es eine Medienmitteilung erklärt.

Der Film solle dabei nicht als Mittel zur Werbung, sondern als Dankeschön an die Konzertbesucher verstanden werden, heißt es weiter. Direkt zum Film geht es hier entlang

In einer ganz anderen Rolle, als er sie sonst auf Konzertbühnen einnimmt, schlüpft Sänger Felix Schönfuss am morgigen Sonntagabend, 17. Februar. In der Tatort-Folge „Murot und das Murmeltier“ ist er neben den Hauptdarstellern Ulrich Tukur und Magda Wächer als „SEK Mann Backhaus“ zu sehen, Dietrich Brüggemann, der Regisseur dieses „Tatorts“, der am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten gesendet wird, führte auch Regie beim Video zum Adam-Angst-Song „Splitter und Granaten“.

Am 22. Februar startet im Dresdner Beatpol der zweite Teil der „Neintology“-Tour mit insgesamt sechs Konzerten, wovon drei bereits ausverkauft sind. Im Sommer spielen Adam Angst einige namhafte Festivals wie Rock am Ring/Rock im Park, Open Flair in Eschwege, Orange Blossom in Beverungen oder beim Vainstream in Münster.


INFO-BOX

Links
externer Link www.adamangst.de
externer Link www.facebook.com/adamangstofficial
externer Link www.ghvc.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lee BroomfieldKurze Rückkehr auf die Konzertbühnen
Gossip auf Jubiläumstour durch Europa

27.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Lee Broomfield

 


, Foto(s): Pressefreigabe/FKPScorpioSüdliches Party-Flair in Norddeutschland
The Cat Empire mit rarer Club-Show in Bremen

21.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/FKPScorpio

 


, Foto(s): Andrew SouthamDas Leben eines komplexen Rockstars
Dokumentation über Michael Hutchence feiert Premiere

20.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Andrew Southam

 


, Foto(s): The Leighton-Pope OrganisationAltbekannter Rock aus Kanada
Bryan Adams mit neuem Album und Tour

22.01.2019, Von: Redaktion, Foto(s): The Leighton-Pope Organisation

 


, Foto(s): Martin HuchAbwechslung und grundlegend anderes
Martiste, Boy Adam und Chaosbay in der Glocksee

14.01.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Huch

 




Zur Startseite