Bildrechte: Promo/ Pressefreigabe

Inspiration durch ihre Kollegen: Mad Caddies mit Cover-Album „Punk Rocksteady“ auf Tour.

Green Day mal ganz anders

Mad Caddies mit neuem Album auf Tour

26. Januar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/ Pressefreigabe

Es war schon eine Sensation als das amerikanische Punk-Musiklabel Fat Wreck Chords im Dezember letzten Jahres ihr Festival „Punk In Drublic“ angekündigt hat. Die Nachfrage war so groß, dass die Tickets für den 4. Mai bereits nach kurzer Zeit ausverkauft waren. Schaut man auf das Line-Up, das unter anderem aus NOFX, Bad Religion und Lagwagon besteht, ist dies kein Wunder. Alle, die keine Karten mehr bekommen haben, aber dennoch Songs aus dem Universum des kalifornischen Labels hören wollen, sollten sich Ende Februar ins Kulturzentrum Faust begeben. Dann sind nämlich die Mad Caddies mit ihrem neuen Album „Punk Rocksteady“ zu Gast.

Die kalifornische Ska-Punkband Mad Caddies gibt es schon seit 1995. Mit ihrer Musik, die Elemente des Reggae, Dub, Ska, Dancehall und Punk beinhaltet, sorgen sie sofort für gute Stimmung. Ihre Songs wie „Drinking For 11“, „Just One More“ oder „Leavin“ wurden zu Hits und dürfen auf keiner Alternative-Party fehlen.

Im Juni letzten Jahres haben sie „Punk Rocksteady“ veröffentlicht, das im Gegensatz zu ihrem 2014er Album „Dirty Rice“ keine eigenen Songs enthält. Auf „Punk Rocksteady“ befinden sich ausschließlich Coverversion von Bands, die zum größten Teil aus dem Kosmos der Fat Wreck Chords stammen.

Unter den insgesamt zwölf Titeln befinden sie unter anderem „She’s Gone“ von NOFX, „Sorrow“ von Bad Religion und „Alien 8“ von Lagwagon. Ein weiteres Highlight ist auch die langsame Ska-/ Reggaeversion des Green Day Klassikers „She“.

Wenn es auch nur ein kleiner Trost sein mag, so kann man durch die Mad Caddies also doch noch ein paar Songs der Bands hören, die am „Punk In Drublic“ Festival teilnehmen. Hinzukommen natürlich die Hits der Mad Caddies selbst, die auf jeden Fall das Publikum zum Tanzen bringen werden.

Momentan sind Mad Caddies auf Tour in Kanada, ehe sie Ende Februar zu uns nach Europa kommen. Hierzulande spielen sie insgesamt acht Konzerte. Eines davon führt sie auch nach Hannover. Am 27. Februar spielen die Mad Caddies in der 60er Jahre Halle des Kulturzentrums Faust. Als Support-Acts wurden die Londoner Ska-Band Buster Shuffle und der Singer-Songwriter Jon Gazi angekündigt. Die Tickets für diese und alle anderen Shows sind weiterhin im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich.

Mehr Informationen zu den Künstlern und den Konzerten gibt es über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.madcaddies.com
externer Link www.facebook.com/madcaddiesofficial
externer Link www.bustershufflemusic.com
externer Link www.facebook.com/JonGazi
externer Link www.kulturzentrum-faust.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Rola Music /PressefreigabeZwischen Vollzeitjob und Tournee
Autonomics erneut mit „Debt Sounds“ auf Tour

17.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Rola Music /Pressefreigabe

 


, Foto(s): Lisa Eimermacher“Five nice things”
Stick To Your Guns, Nasty und Get the Shot im Pavillon

15.04.2019, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Christopher M. HowardEin starkes musikalisches Kollektiv
The Family Crest präsentieren „The War: Act I“

11.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Christopher M. Howard

 


, Foto(s): Manuela ZanderDie Frage nach der musikalischen Zukunft
Mrs. Greenbird starten neu durch

11.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Manuela Zander

 


, Foto(s): Gerald OppermannBlues aus Bielefeld in Linden-Süd
Bad Temper Joe und Lonesome Nighthawk im Mai

02.04.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Gerald Oppermann

 




Zur Startseite