Anzeige:
Anzeige 768
Bildrechte: Jens Herrndorff

Fettes Brot bringen im Februar das Buch „Was wollen wissen“ auf den Markt. Im April folgt ihr Album „Lovestory“.

Auf alles eine Antwort

Lustige Fragestunde mit Fettes Brot

25. Januar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jens Herrndorff

Seit mehr als fünf Jahren beantworten Fettes Brot bei den Radiosendern N-Joy und Bremen 4 allerhand Fragen, die mal ernst gemeint oder lustig sind. Die Zuhörer wollen zum Beispiel von ihnen wissen warum Katzen immer auf Teppiche kotzen, wie sich Meerjungfrauen fortpflanzen, wieso Männer keine Gefühle zeigen oder warum Rundschreiben immer in eckigen Briefen verschickt werden. Eine Auswahl ihrer gesammelten Besserwissereien gibt es jetzt bald als Buch, mit dem sie im März auch auf Lesetour gehen.

Normalerweise kennt man ja König Boris, Björn Beton und Dr. Renz eher als Hip-Hopper mit nordischem Einschlag. Die 1992 gegründete Formation konnte sich mit ihren Hits wie „Nordisch by Nature“, „Schwule Mädchen“ und „Emanuela“ den Ruf als einer der besten Hip-Hop Acts des Landes aufbauen. Seit nunmehr fünf Jahren sind sie aber auch als Antwortgeber im Radio unterwegs.

Ihre Radioshow „Was wollen wissen“ ist Anfang Dezember 2018 in die fünfte Staffel gegangen. Dabei ist das Konzept ganz einfach. Die Zuhörer können über alle Kanäle Fragen an Fettes Brot stellen. Ob über die sozialen Medien, wie Twitter, Facebook und Whatsapp oder als direkter Anrufer in der Sendung, erlaubt sind alle Fragen, seien sie auch noch so vermeintlich unsinnig oder total ernst gemeint.

Auf der N-Joy Website werden die drei Musiker, ein bisschen augenzwinkernd, als allwissend angekündigt „Im Gegensatz zu uns Normalsterblichen haben sie die Antworten auf alles! "Wirklich alles?" - mag manch einer fragen. Wir können voller Inbrunst behaupten: Ja, auf wirklich alles!“ Auf den Mund gefallen sind sie wirklich nicht, das haben sie ja auch immer wieder bewiesen. Das bei der Beantwortung der Fragen auch noch teilweise private Anekdoten aus dem Leben der Fettes Brot Mitglieder zum Vorschein kommen, macht die Sendung vor allem für Fans nur noch interessanter.

Eine Sammlung aus diesem Frage- und Antwortspiel wird ab 18. Februar als Buch mit dem Titel „Was wollen wissen“ erhältlich sein. Im März gehen Fettes Brot dann auch auf Lesetour. Sie starten am 15. in Wien und beenden die Lesungen am 25. in Hamburg. Tickets für die Lesungen gibt es ab heute im Vorverkauf zu erwerben.

Doch nicht nur ihr Buch steht in den Startlöchern auch musikalisch hat das Warten bald ein Ende. Im kommenden April soll ihr neues Album „Lovestory“ auf den Markt kommen. Die anschließende Tour im Herbst führt Fettes Brot auch am 3. November nach Hannover in die Swiss Life Hall. Tickets für die Konzerte sind weiterhin im Vorverkauf zu erwerben.

Mehr Informationen zum Buch, der Lesetour, dem neuen Album und den Konzerten im Herbst gibt es wie gewohnt über die Links in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.fettesbrot.de
externer Link www.facebook.com/fettesbrot
externer Link www.n-joy.de/radio/waswollenwissen
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Tobias LehmannGroße Chance für junge Bands
Sixpack Musikwettbewerb startet die Bewerbungsphase

17.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

 


, Foto(s): Danny BarrettMusikalische Reise in die 2000er
WSTR begeistern mit Pop-Punk a la Good Charlotte

16.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Danny Barrett

 


, Foto(s): Hannover Concerts / PressefreigabeBekannt aus Funk und Fernsehen
Welshly Arms mit neuem Album auf Tour

27.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Hannover Concerts / Pressefreigabe

 


, Foto(s): Alessandro OlgiatiEin Blick in die menschliche Seele
Lacuna Coil kündigen „Black Anima“ an

23.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Alessandro Olgiati

 


, Foto(s): Tarjei Ekenes KrogRückkehr zu den elektronischen Wurzeln
Apoptygma Berzerk mit „SDGXXV“ auf Tour

20.07.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tarjei Ekenes Krog

 




Zur Startseite