Anzeige:
Anzeige 768
Bildrechte: Tom Barnes

Skunk Anansie feiern dieses Jahr ihr 25. Jubiläum.

25 spezielle Konzerterlebnisse

Skunk Anansie feiern Jubiläum mit Livealbum

24. Januar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Tom Barnes

Am 12. Februar 1994 wurde die britische Rockband Skunk Anansie gegründet. Die Formation aus London ist also bald genau 25 Jahre im Musikgeschäft. Dieses Bühnenjubiläum möchten die Frontfrau Skin und ihre Bandkollegen mit dem neuen Livealbum „25LIVE@25“ und einigen Festivalauftritten gebührend feiern. Die ersten Vorboten des Albums „Weak" und „Charlie Big Potato“ wurden den Fans bereits im letzten Jahr vorgestellt. Vor kurzem kam das dritte Video zur Single „Hedonism“ dazu. Das komplette Album wird ab kommenden Freitag erhältlich sein.

Skunk Anansie hatten ihre Anfänge 1994 in London als die Sängerin Deborah Anne Dyer, genannt Skin, Martin Ivor Kent, genannt Ace (Gitarre), und Richard Keith Lewis, genannt Cass (Bass) sich zusammenschlossen. Hinzu kam der Schlagzeuger Robbie France, der aber bereits 1995 von Mark Richardson ersetzt wurde.

Schon ihr erstes Album „Paranoid and Sunburnt“, das 1995 beim Indie-Label „One Little Indian Records“ erschienen ist, konnte auf Anhieb in die Charts vordringen. Mit dem achten Platz in Großbritannien ist es ihr bisher erfolgreichstes Album auf der Insel. In Deutschland kam es allerdings nur auf Platz 37.

Das sollte sich aber mit ihrer nächsten Platte ändern. Das 1996 veröffentlichte „Stoosh“ kletterte hierzulande bis auf Rang 11, was wohl in ersten Linie an ihrem Megahit „Hedonism (Just Because You Feel Good)“ lag. Der Song über eine harte Trennung, die Skin zu dieser Zeit zu verarbeiten hatte, war Skunk Anansies erster Titel der sich auf die vorderen Platze der europäischen Charts schieben konnte. In Island und der Schweiz kletterte er sogar auf den ersten Rang.

1999 folgte mit „Post Orgasmic Chill“ ihr in Deutschland erfolgreichstes Album. Die Platte mit den Songs „Charlie Big Potato“ und „Secretly" stieg bis auf den fünften Platz. Nun zwei Jahre später löste sich die Band auf und kam erst 2009 wieder zusammen. Seit dieser Zeit haben sie mit „Wonderlustre“, „Black Traffic“ und „Anarchytecture“ drei weitere Alben veröffentlicht, die alle nicht an den Erfolg ihrer drei ersten anknüpfen konnten.

Ihr neues Livealbum „25LIVE@25“ soll ein Querschnitt von den Anfängen der Band bis heute sein und „ihre spektakulären Liveperformances“, die auch aus unveröffentlichtem Material früherer Shows bestehen, akustisch einfangen. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es weiter: „25LIVE@25" ist ein schonungsloses Zeitdokument, das Skunk Anansies musikalischen Einfluss über die letzten Jahrzehnte hinweg feiert und zeigt, dass sie bis heute mächtig und relevant sind.“

„25LIVE@25“ erscheint am kommenden Freitag den 25. Januar. Es wird als CD, Doppel-Kassette, Digital, sowie einer limitierten Deluxe-Vinyl Premium Box mit 3LP “Orange” und zwei Postern, einer Black Vinyl 3LP und einer limitierten Doppel-CD erhältlich sein. Alle Ausführungen enthalten 25 Songs. Die limitierten Auflagen werden zusätzlich um den Bonustrack „You’ll Follow Me Down“erweitert. Im offiziellen Artiststore gibt es noch die Möglichkeit das Album signiert zu bekommen.

Mehr Informationen gibt es über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.skunkanansie.com
externer Link www.facebook.com/OfficialSkunkAnansie

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

- - -

Zur Startseite