Bildrechte: Matthias Hombauer

Setzen sich für eine solidarische Gesellschaft ein: Che Sudaka

Soundtrack für eine solidarische Gesellschaft

Che Sudaka stellen ihr Album „Almas Rebeldes“ vor

22. Januar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Matthias Hombauer

Die kolumbianisch-argentinische Band Che Sudaka wurde 2002 in Barcelona gegründet und ist seit dieser Zeit fast ohne Unterbrechung auf den Bühnen der Welt unterwegs. Mit ihrer Musik, die sehr vielfältig ist, wollen sie nicht nur ihr Publikum begeistern, sondern auch politische Botschaften senden. Ihr aktuelles Album „Almas Rebeldes“ (dt. Rebellische Seelen) präsentieren sie gerade auf ihrer Tour durch Deutschland. Anfang Februar spielen sie auch in Hannover.

Die Geschichte von Che Sudaka ist etwas anders als bei anderen Bands. Anfang der 2000er kamen die vier Mitglieder Leo, Kachafaz, Jota und Cheko als illegale Einwanderer nach Spanien und schlugen sich in verschiedenen Projekten als Straßenmusiker durch. Doch schnell wurde der französisch-spanische Musiker Manu Chao auf sie aufmerksam. Für seinen Benefiz-Sampler „La Colifata – siempre fui loco“ nahm die Band den Song „Sin Papeles“ (dt. Ohne Papiere) auf, der später auch Teil ihres Debütalbums „Trippie Town “ wurde.

Nachdem sie schließlich ihre spanischen Aufenthaltspapiere erhielten, gingen Che Sudaka zum ersten Mal auf Tour durch Europa, die sie auch nach Deutschland führte. Mit ihren politischen Songs konnte sich die Band schnell Fans erspielen. Ihre Texte handeln von Einheit und Gemeinsamkeit, Respekt und Liebe. Dabei haben sie immer ihr Ziel, eine solidarische Gesellschaft, im Blick. Auch auf ihrem aktuellen Album „Almas Rebeldes“ ist es nicht anders.

Musikalisch stellten Che Sudaka die Vielfalt in den Vordergrund. Sie mischen lateinamerikanische Folklore mit Elementen des Reggae, Punk, Ska, Hip-Hop und des Alternative Rock. Unterstützung erfahren sie auf ihrem aktuellen Album auch von einigen Gastmusikern, wie zum Beispiel Manu Chao, El Gran Silencio und Dr. Ring Ding.

Am 2. Februar spielen Che Sudaka im Mephisto in Hannover. Als Support-Act wurde die The Clash Tribute Band Nu Folk Rebel Alliance angekündigt. Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Mehr erfahrt ihr über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.chesudaka.com
externer Link www.facebook.com/chesudaka
externer Link www.kulturzentrum-faust.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jay BlakesburgDie Musik der 70er Jahre im Blut
Chris Robinson Brotherhood mit neuen Songs auf Tour

13.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jay Blakesburg

 


, Foto(s): Jorge SayeghDer Appetit nach älteren Liedern
Colin Hay mit Men at Work Songs auf Tour

11.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Jorge Sayegh

 


, Foto(s): Uwe Goos/ d-zentral/MZMit dem Tablet in die Unterwelt
Oper verbindet Klassik und App-Musik

06.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Uwe Goos/ d-zentral/MZ

 


, Foto(s): Corry ArnoldZurück aus einem langen Winterschlaf
An Horse veröffentlichen erstes Album seit acht Jahren

06.06.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Corry Arnold

 


, Foto(s): Fabian KruegerUngezügelt
Ein ausführliches Interview mit Ingo von den Donots

18.05.2019, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Fabian Krueger

 




Zur Startseite