Bildrechte: Promo/HannoverConcerts

Erstmals bestuhlte Konzerte auch in Kirchen: Long Distance Calling planen besondere Konzertabende.

Neues Live-Konzept für drei Abende

Long Distance Calling planen spezielle Shows

05. Januar 2019, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/LDC

Kaum sind die ausgiebigen Tourneen von Long Distance Calling zur Live-Präsentationen ihres Albums „Boundless“ im November und Dezember vorüber, schmiedet die Prog-/Post-Rock-Band neue Konzertpläne, allerdings in einem für sie bislang noch ungewohnten Rahmen. Im April wollen Long Distance Calling eine neue Facette von sich zeigen, drei komplett bestuhlte Konzerte in besonderen Locations spielen und in Sachen Licht und Audio ebenfalls spezielles präsentieren. Das Ganze läuft unter dem Motto „Seats & Sounds“ Tour.

Long Distance Calling sind seit längerem sehr auftrittsfreudig. Das zeigten schon die sehr zahlreichen Club-Shows im vergangenen Jahr. In Hannover war das Quartett zuletzt Ende Februar 2018 zu Gast und spielte in einem ausverkauften LUX. Im Herbst wurde dann erneut eifrig getourt – mit dem aktuellen Album „Boundless“ im Gepäck.

Besonders stimmungsvolle, intensive und atmosphärische Musik wie sie Long Distance Calling spielen, dürfte auch sehr gut in speziellen Locations unter ebenso ausgeklügelten Rahmen ihre Wirkung entfalten. Möglicherweise noch stärker, als in vertrauten, alternativen Konzert-Clubs. Das wird sich im April zeigen, wenn die Band ihre kurze „Seats & Sounds“ Tour in der Scala in Ludwigsburg (4. April), in der Kulturkirche in Köln (5. April) und in der Kulturkirche Altona in Hamburg (6. April) spielt. Erstmals in ihrer Karriere werden Long Distance Calling komplett bestuhlte Konzerte spielen und sich ein fein abgestimmtes Licht-und Soundkonzept dafür überlegen. Mit visuellen Effekten dürfte ebenfalls zu rechnen sein.

Besucher sollen sich entspannt zurücklehnen und genießen können, so die Band in einer Mitteilung. Außerdem will man das zweite Album „Avoid The Light“ in den Fokus rücken, das 10-jährigen Geburtstag feiert. Von zwei umfassenden Setlists und einem special guest ist ferner die Rede, so dass sich ein abendfüllendes Programm bei diesen drei Konzerten abzeichnet,

Im Anschluss an diese kurze „Seats & Sounds“ Tour geht es für Long Distance Calling in puncto Konzerte und Festival-Shows in gewohntem Rahmen weiter.


INFO-BOX

Links
externer Link www.longdistancecalling.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/KulturzentrumFaustGroße Melodien im kleinen Club
Alex Band von The Calling in Kürze im Mephisto

06.01.2020, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/KulturzentrumFaust

 


, Foto(s): Thomas Hauschild„Seats & Sounds“ nun auch in Hannover
Long Distance Calling setzen neues Konzept fort

24.10.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Thomas Hauschild

 


, Foto(s): Viktor FluméUnklare musikalische Ausrichtung
Kehren Mando Diao zu ihren Wurzeln zurück?

28.09.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Viktor Flumé

 


, Foto(s): Thomas HauschildAtmosphäre und Energie
Long Distance Calling mit ihrem ersten Live-Album

27.08.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Thomas Hauschild

 


, Foto(s): Promo/HannoverConcertsWieder rein instrumental
Long Distance Calling geben Einblicke in neue Stücke

13.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/HannoverConcerts

 




Zur Startseite