Bildrechte: Pressefreigabe/Escalution

Mit Reggae und Dancehall beim Sixpack 2018: Die Band Escalution aus Hannover.

Sixpack 2018: Die Bands – Teil 5

Heute mit Escalution aus Hannover

12. Dezember 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Escalution

Musikrichtungen wie Reggae oder Dancehall verbindet man gern mit dem Sommer, mit ausgelassenen Freiluftkonzerten, die oft zur Party geraten. Die Band Escalution aus Hannover hat sich Reggae und Dancehall auf die Fahne geschrieben und formulieren eine klare Grundhaltung, die besagt, dass Musik eine Mission und kein Wettbewerb sei. Dass Escalution am kommenden Samstag, 15. Dezember beim diesjährigen Sixpack-Musikwettbewerb im MusikZentrum mitwirken, muss nicht unbedingt ein Widerspruch sein.

Escalution sind eine bunte Truppe, die offensichtlich mit sehr viel Spaß und Freude bei der Sache ist. Früher als Sensigo & Kairos Rebellion unterwegs, spielte man zahlreiche Shows in Norddeutschland, in Hannover unter anderem bei der Fête de la Musique.

Die Musikerinnen und Musiker von Escalution sind fast alle Studierende respektive Absolventen der Musikhochschule Hannover und innerhalb des Bandgefüges sehr freundschaftlich oder familiär verbunden. Über die Riffs, Off-Beat-Grooves und Melodien legen sich deutsch-englische Texte, die auch eine persönliche und poetische Sichtweise des menschlichen Erlebens, Fühlens undDenkens offenbaren.

Obwohl Escalution in ihrer Grundhaltung Musik nicht als Wettbewerb verstehen, treten sie am kommenden Samstag beim Sixpack 2018, Hannovers traditionsreichsten Musik-und Bandwettbewerb auf. Offenbar versteht die Band den Sixpack so, wie er sich –ähnlich wie local heroes- heutzutage auch versteht: Als eine Show bei einem Indoor-Festival auf einer großen Bühne ohne Verbissenheit oder Konkurrenzgedanken und unter professionellen Rahmenbedingungen. Außerdem als Möglichkeit der Vernetzung und Kontaktpflege, eine Plattform auch neue Fans zu gewinnen, Spaß zu haben.

Für 2019 hat die Band schon einige Pläne, denn Anfang des Jahres soll ihr Debütalbum „Piece Of Soul“ fertig sein und erscheinen.

Escalution sind: Sensigo (Lead-Gesang), Pepe und Marie (Background-Gesang), Luca (Bass), Yannick (Gitarre), Emilia (Geige, Background Gesang), Max (Keyboards und Saxofon) Marc und Marco (Schlagzeug und Percussion). Vielleicht bringt die Band am Samstag ein bisschen Sommerflair in den dunklen und kühlen Dezember.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/escalutionmusic
externer Link www.musikzentrum-hannover.de
externer Link www.facebook.com/MusikZentrum

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Brigitte HaugDeckel drauf und fix rüber nach 2019
Zeilen und Gedanken zum alten und neuen Jahr

31.12.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Brigitte Haug

 


, Foto(s): Ina Niemerg (1) /2-6 siehe Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2018 – Teil 4
Die letzten Monate Oktober, November und Dezember

31.12.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg (1) /2-6 siehe Gal.

 


, Foto(s): Daniel Junker (1) /2-6 siehe Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick – Teil 3
Die sehr heißen Monate Juli, August und September

29.12.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Daniel Junker (1) /2-6 siehe Gal.

 


, Foto(s): Jeff Kahra (1) /2.-6. s.GalerieDer Rockszene.de-Jahresrückblick 2018 – Teil 2
Heute: Die Monate April, Mai und Juni

28.12.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra (1) /2.-6. s.Galerie

 


, Foto(s): Jesse Wiebe (1) / 2.-6. s.GalerieDer Rockszene.de-Jahresrückblick 2018 – Teil 1
Das war los im Januar, Februar und März

27.12.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jesse Wiebe (1) / 2.-6. s.Galerie

 




Zur Startseite