Bildrechte: Pressefreigabe/Scottyblue.de

Heldmaschine bringen ihr "Nacht der Helden"-Indoor-Festival am 28. Dezember erstmals nach Hannover ins Capitol.

Hannover-Premiere von „Nacht der Helden“

Festival um Heldmaschine Ende Dezember im Capitol

03. Dezember 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Scottyblue.de

Im vergangen Jahr ging die Koblenzer Neue-Deutsche-Härte-Band Heldmaschine mit ihrem Indoor-Festival „Nacht der Helden“ erfolgreich an den Start und lud sich dazu befreundete Bands ein. In diesem Jahr wird das Festival ausgedehnt und findet erstmals auch im Capitol in Hannover statt. Hier werden am 28. Dezember neben Heldmaschine die Bands Stahlmann, Maerzfeld und apRon auftreten. Neben harter Musik wird auch eine in Teilen kunterbunte Show mit Konfetti, Luftrüsseln und aufblasbaren Krokodilen erwartet.

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, die so genannte Zeit „zwischen den Jahren“ zieht alljährlich viele Musikfans zu Konzerten und zum Feiern in die Clubs. Gerade auch Shows und kleine Festivals mit Musik härterer Gangart, wie etwa Metal waren oft beliebt.

Für Fans der Stilrichtung Neue Deutsche Härte bietet das erstmals für Hannover angekündigte „Nacht der Helden“ Festival am 28. Dezember im Capitol ein namhaftes Vierer-Line-Up unter Federführung der Koblenzer NDH-Band Heldmaschine, die 2011 zunächst als Parallelprojekt aus der Rammstein-Tribute Band Völkerball hervorging.

Erstmals luden sich Heldmaschine im Jahr 2017 befreundete Bands für ihr „Nacht der Helden“-Indoor-Festival ein. Nun folgt Ende Dezember dieses Jahres die zweite Auflage mit einer Show in der Turbinenhalle in Oberhausen und der Premiere im Capitol Hannover.

Heldmaschine werden bei diesem Festival als Headliner zum Abschluss spielen. Aktuell hat die Band das Live-Album samt DVD „Live+Laut“ draußen. Als zweiter Headliner sind Stahlmann mit von der Partie und wollen sich in spektakulärer silberner Bühnenoptik präsentieren. Musikalisch wird die 2008 in Göttingen gegründete Band zu den konsequentesten und charakterstärksten Vertretern der Neuen Deutschen Härte gezählt.

Charmanter Metal mit Humor

Maerzfeld, bereits 2017 bei der „Nacht der Helden“ dabei, zählen innerhalb des Genres NDH zu den Bands der ersten Stunde. Unlängst ist ihr drittes Album „Ungleich“ erschienen. Bei aller, zuweilen auch dunkler Härte mit Industrial-Sounds, Elektronik, Synthies und vermutlich Stroboskop-Blitz-Effekten, verspricht das „Nacht der Helden“-Festival auch bunte und voraussichtlich lustige Akzente. Dafür dürfte die Band apRon sorgen, die den Abend musikalisch eröffnen wird. apRon binden in der Regel das Publikum in ihr äußerst vitales Showspektakel ein. Der Band wird „Charmanter Metal mit Humor“ attestiert, zu ihren Performance-Requisiten gehören unter anderem aufblasbare Krokodile, Luftrüssel und sehr, sehr viel Konfetti.

Karten für das „Nacht der Helden“-Indoor-Festival am 28. Dezember mit Heldmaschine, Stahlmann, Maerzfeld und apRon in Hannover sind im Vorverkauf erhältlich. Weitere Infos und Tickets auch über die Webseite des örtlichen Veranstalters Hannover Concerts.


INFO-BOX

Links
externer Link www.heldmaschine.de
externer Link www.stahlmann.tv
externer Link www.maerzfeld.de
externer Link www.apronline.de
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Promo/hertzschlag„Reaktion“
Burgdorfer NDH-Band hertzschlag mit neuem Album

17.05.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/hertzschlag

 


, Foto(s): Steven Wenske, d-zentralLängerfristig und kreativ denken
Ein Interview mit Holger Maack

27.03.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Steven Wenske, d-zentral

 


, Foto(s): Stefan BauseweinErst Welttournee, dann Bierzelttour
LaBrassBanda eigenwillig unterwegs

18.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Stefan Bausewein

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeDiabolische Zirkusmusik mit deutschen Texten
apRon und Arktis kommenden Freitag im Lux

16.01.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite