Bildrechte: Ross Halfin

Volbeat spielten 2017 ein Konzert in Kopenhagen vor Rekordkulisse

Rekordshow vor heimischer Kulisse

Volbeat kündigen neues Livealbum und Konzertfilm an

02. November 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ross Halfin

Das Jahr 2017 war für die dänische Band Volbeat ein ganz besonderes. Am 26. August gelang es ihnen ein ausverkauftes Konzert im Telia Parken Stadion in Kopenhagen zu spielen. Mit den 48.250 verkauften Tickets wurden sie zum Rekordhalter für die größte Show eines einheimischen Künstlers. Ein Mitschnitt dieses besonderen Konzerts soll unter dem Namen „Let’s Boogie! Live From Telia Parken“ am 16. Dezember als Livealbum und Konzertfilm auf den Markt kommen. Zu hören und zu sehen sind auch einige Gastmusiker wie zum Beispiel Danko Jones und Lars Ulrich.

Volbeat, die sich 2001 in Kopenhagen gründeten, haben mit ihrem Konzert im Telia Parken ein weiteres Ausrufezeichen in ihrer erfolgreichen Karriere gesetzt. Seit ihrem Debütalbum „The Strength / The Sound / The Songs“ aus dem Jahr 2005 stieg die Zahl ihrer Fans stetig an. Zunächst eher in Skandinavien bekannt, wuchs auch im Rest Europas die Anzahl ihrer Anhänger.

Spätestens mit ihrem 2010er Album „Beyond Hell / Above Heaven“ sorgten sie auch im Rest Europas für Begeisterung und erreichten Top Ten Platzierungen in den Charts. Die bisher erfolgreichsten Alben in Deutschland sind "Outlaw Gentlemen & Shady Ladies" aus dem Jahr 2013 und ihr aktuelles "Seal the Deal & Let’s Boogie". Beide konnten sich den ersten Platz in den deutschen Charts sichern.

Volbeats neue Livealbum „Let’s Boogie! Live From Telia Parken“ soll einen Querschnitt aus den Songs ihrer bisherigen Karriere zeigen. Darunter sind unter anderem Songs aus den Anfängen wie zum Beispiel „Pool Of Booze, Booze, Booza“ oder „Radio Girl“, aber auch neuere Songs wie „Seal The Deal“ oder „For Evigt“.

Zum Teil werden Volbeat auch von Gastmusikern unterstützt. Die bekanntesten von ihnen sind sicherlich der Napalm Death Sänger Mark “Barney” Greenway, der kanadische Gitarrist und Sänger Danko Jones, sowie Lars Ulrich. Der dänische Schlagzeuger und Mitbegründer der US-amerikanischen Metalband Metallica ist bei den Songs „Guitar Gangsters and Cadillac Blood“ und „Enter Sandman“ zu hören.

„Let’s Boogie! Live From Telia Parken“ enthält insgesamt 26 Songs und wird ab 16. Dezember als BluRay /2 CD, DVD/2 CD, 2 CD, 3 LP Vinyl und digital im Handel erhältlich sein. Mehr Informationen gibt es über die Links unten in der Infobox.


INFO-BOX

Links
externer Link www.volbeat.dk
externer Link www.facebook.com/volbeat

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): P.R.BrownHerzensprojekt
Evanescence veröffentlichen Live-DVD mit Orchester

27.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): P.R.Brown

 


, Foto(s): Ben Wolf„Elegant Gypsy“ wird 41 Jahre alt
Al Di Meola feiert Jubiläum mit neuer Live CD

27.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ben Wolf

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzVor, hinter und auf der Bühne
Im Interview mit Line Pengel

19.05.2018, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Karsten StaigerGeradeaus und gegen den Strich
Vier neue Album-Kritiken in „Gehört und Gesehen“

28.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Karsten Staiger

 


, Foto(s): Erik WeissRock`n`Roll-Power aus Berlin
Sascha Vollmer von The BossHoss mit Hot Boogie Chillun

23.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Erik Weiss

 




Zur Startseite