Bildrechte: Marikel Lahana

Beim zweiten Tourabschnitt nun auch in Hannover: Sophie Hunger wird mit ihrem neuen Album "Molecus" Anfang Februar 2019 im Capitol auftreten. Dort spielte sie zuletzt Ende 2015.

Ein Besuch im Winter

Sophie Hunger tritt nun auch in Hannover auf

29. Oktober 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Marikel Lahana

Sophie Hunger zählt zu den individuellsten, stilistisch sehr vielfältigen und wandlungsfähigen Künstlerinnen. Ende August hatte die Schweizer Indie-Pop/Jazz/Folk/Blues – Sängerin und –Songschreiberin ihr Album „Molecus“ auf den Markt gebracht (Wir berichteten) und im Anschluss eine teils speziell konzipierte Tournee angekündigt. Hannover war für diese Konzertreise zunächst nicht vorgesehen, aber es gibt nun noch einen zweiten Tour-Abschnitt und in deren Verlauf wird Sophie Hunger in der niedersächsischen Landeshauptstadt auftreten. Das wird im Februar im Capitol sein.

Wenn Sophie Hunger Musik macht, ob am Keyboard, Flügel oder an der Gitarre und dazu singt, dann kann sich der geneigte Zuhörer stets auf plötzliche Wandlungen, mitunter Strukturen abseits von Pop-Standards und stilistisch unterschiedliche Elemente und Ausrichtungen einstellen. Das, was die gebürtige Schweizerin bietet ist meist sehr intensiv und spannend. Dann kann es Indie-Pop- und Rock, der zuweilen mit elektronischen Sounds und Beat angereichert wird, geben, Jazziges oder auch Klassisches. Oft geschickt miteinander verbunden. Sophie Hunger, so kann man wohl ohne Übertreibung sagen, steht für sich.

Seit zehn Jahren veröffentlicht sie Alben, Ende August hat sie ihr neuestes Werk „Molecus“ vorgestellt. Die erste Single daraus, der Song „Tricks“ kommt in einem leicht dunklen, kunstvollen Synthie-Pop daher. Wieder eine verhältnismäßig neue Klangfacette der Künstlerin.

Die Tourankündigung für den Herbst 2018 ließ aufmerken. 16 Konzerte in nur sechs Städten sah die ursprüngliche Planung vor. In manchen Städten, wie etwa in Berlin, waren gleich mehrere Konzerte hintereinander, allerdings in unterschiedlichen Clubs und Theatern vorgesehen.

In Hannover am 7.Februar im Capitol

Hannover stand dabei nicht auf der Liste. Fans im niedersächsischen respektive norddeutschen Raum konnten zwischen Shows in Hamburg und den noch bevorstehenden Konzerten am 1.November im Rosenhof Osnabrück und am 8.November im Schlachthof Bremen wählen.

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass es einen zweiten Tour-Teil geben würde und dass im Zuge dessen Sophie Hunger nun auch Hannover wieder einen Besuch abstatten wird und das mitten im Winter. Zuletzt war die Musikerin in Hannover Ende 2015 im Capitol zu Gast (Rockszene.de berichtete von der Show). Hierhin wird sie dann am Donnerstag, 7.Februar 2019, zurückkehren.

Karten für dieses Hannover-Konzert sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich. Mehr zu Sophie Hunger und ihrer Show im Februar im Capitol über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.sophiehunger.com
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Marikel LahanaWeiter auf sehr eigenen Wegen
Sophie Hunger mit Art-Synthie-Pop in Englisch

13.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Marikel Lahana

 


Macclesfield will für die Schweiz zum ESC
Hannover-Band kooperiert mit Tenor Anton Kuhn

05.11.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Martin HauslerGotthard vor 25-jährigem Jubiläum
Große Tournee mit Halt auch in Hannover

25.07.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Martin Hausler

 


, Foto(s): Miriam RosinFast zu perfekt und schön, um wahr zu sein
Sophie Hunger & Band waren zu Gast in Hannover

07.11.2015, Von: Andreas Haug, Foto(s): Miriam Rosin

 




Zur Startseite