Bildrechte: Ina Niemerg

Am Ende eines langen Konzertabends: Minuspol aus Osterode freuen sich mit LAG Rock-Geschäftsführerin und Veranstalterin Vera Lüdeck über den Sieg bei local heroes Niedersachsen 2018 in Hannover.

Harmonisch bis zeitweise atemberaubend

Minuspol gewinnen local heroes Niedersachsen

21. Oktober 2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Ina Niemerg

Am gestrigen Samstagabend stieg im MusikZentrum in Hannover das diesjährige Landesfinale von local heroes Niedersachsen. Sechs Bands und zwei Einzelkünstler sorgten in einer gemütlich gefüllten Halle für einen kurzweiligen Konzertabend. Am Ende stand nach Publikumsstimmen und der Jury-Wertung fest: Die Indie-Pop-Punk-Band Minuspol wird als Gewinner des Abends Niedersachsen beim Deutschlandfinale von local heroes im November in Salzwedel vertreten und neben vielen anderen Bands auch die Bühne mit Madsen teilen.

Aus allen möglichen Landkreisen, Städten und Regionen waren die Musikerinnen und Musikern angereist, um am gestrigen Samstagabend beim local heroes Landesfinale im MusikZentrum Hannover zu spielen und zu feiern.

Es ist ein entspannter Abend mit einem aufgeschlossenen Publikum, das ein stilistisch durchaus sehr unterschiedliches Konzertprogramm erlebt. Da sind bodenständige, kreative mitunter extravagante Rockbands, aber auch Singer-Songwriter die solo auftreten für ein ganz besonderes Flair in der Halle sorgen. Von Konkurrenzkampf unter den Bands keine Spur, local heroes ist auch hier im Niedersachsenfinale mehr ein Netzwerk-Konzert, ein schönes Miteinander, eine Show, denn ein sportlicher Wettbewerb. So wirkt es.

Rock in vielen Facetten und intensive Singer-Songwriter-Auftritte prägen den Abend. Metal findet ebenso wenig statt, wie Punk-Rock, Hardcore, Progressive oder musikalische Stilrichtungen wie Reggae oder Rap.

Unterschiede

Im Rock unterschiedlicher Ausrichtung sind Bands wie Boy Adam, After The Rain, Dead Pac, Flower Rush und Bucketlist unterwegs. Unterschiedlich nicht nur in der Ausrichtung sondern auch vom aktuellen Können der Akteure und der kompositorischen Originalität und Qualität der Songs und des Unterhaltungswertes der einzelnen Auftritte. Hier treffen Hobby-und Freizeitmusiker, teils im Anfangsstadium auf Bands, die man aufgrund ihres Talents und hier gezeigten Darbietungen wohl zweifelsohne in der Profiliga der deutschen Musikszene verorten könnte.

Aber es geht hier nicht um einen sportlichen Wettkampf. Es geht nicht um schneller, höher, weiter oder gar besser, sondern es geht bei vielen augenscheinlich darum, unter technisch-organisatorisch sehr ansprechenden Bedingungen einen Auftritt zu spielen, neue Leute kennen zu lernen, Spaß und einen schönen Abend zu haben.

Intensive Solo-Künstler

Boy Adam aus Hannover treten bei diesem Heimspiel vor fast ausnahmslos fremdem Publikum auf und dürften auch als inzwischen routinierter Act bei dieser Show wieder neue Erfahrungen gesammelt haben, die Solo Acts Ruven Dru und Anna Bergler sind für Bandwettbewerbe, wie sie local heroes immer weniger sein will und auch teilweise ist, beinahe Exoten. Ihre Shows heute Abend erreichen nicht nur die Aufmerksamkeit des Publikums sondern auch vieler in der Jury.

After The Rain, Bucketlist, Dead Pac und Flower Rush machen bei ihren Auftritten einen motivieren und engagierten Eindruck. Der Spaß-Funke springt mal mehr oder auch mal weniger auf die knapp 200 Anwesenden in der Halle über.

Eine über weite Strecken fast schon atemberaubende Bühnen-Performance legt die junge Indie-Pop-Punk-Band Minuspol hin. Das muss sich auch der langjähriger Beobachter von Amateur-Newcomer-Wettbewerben schon mal die Augen reiben und die Ohren freischütteln. Minuspol laufen wie eine gut geölte Entertainment-Maschine. Treibender Indie mit Pop, Rock und Punk Elementen, hier und da mit leichten Rap-Grooves, der nicht nur die Fans in den ersten Reihen in Begeisterung versetzt.

Fast schon ein Abriss

Hier scheint in jedem Song, jeder Sekunde alles, aber auch alles auf den Punkt geplant zu sein: Jede Bewegung, jede Geste, jede Ansage, einfach alles. Aber es wirkt nicht so, denn Minuspol performen mit so einer Energie locker vom Hocker weg, wie man es sonst nur von langjährig etablierten Profibands kennt, die im Großhallen-, Arenen oder Stadionbereich ihr Publikum begeistern und dabei mehr als die berühmten 100 % geben.

Auf Amateur oder Newcomer-Ebene, vor allem bei einem Konzert auf Wettbewerbs-Charakter hat man in diesem Genre in den letzten Jahren, zumindest in Hannover, so eine Show noch nicht gesehen. Das war eine wirklich sehr große Show, die Minuspol hier gespielt haben, die man –der Begriff wird bei großen Acts gern verwendet- einem amtlichen Abriss glich.

Am 10.November werden Minuspol Niedersachsen beim local-heroes-Deutschlandfinale in Salzwedel vertreten, dort vermutlich vor an die 1000 Besucher spielen. Viele Bands aus anderen Bundesländern sind dabei und obendrauf noch Madsen, die aktuell in Deutschland so populär sind, wie kaum jemals zuvor. Die Party geht weiter.

INFO-BOX

Links
externer Link www.local-heroes.de
externer Link www.localheroes-nds.de
externer Link www.facebook.com/localheroesNds
externer Link www.facebook.com/localheroes.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/GHvCAcht Punksongs in 6:42 min als Bonus
Neues aus dem Lager von Grillmaster Flash

14.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/GHvC

 


, Foto(s): Christoph EisenmengerPerez bei local heroes ganz vorn
Minuspol aus Niedersachsen mit Publikumspreis

13.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Christoph Eisenmenger

 


, Foto(s): Ina NiemergAktionswochen gegen Rechtsextremismus
Bands und Session morgen in der CD-Kaserne in Celle

25.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Ina Niemerg

 


, Foto(s): Pressefreigabe/PromoDieses Jahr mit viel Rock
Samstag steigt das local heroes Niedersachsen Finale

17.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Promo

 


, Foto(s): Pressefreigabe/GHvCDie Überhöhung von vermeintlich Langweiligem
Grillmaster Flash besucht Hannover gleich zweimal

15.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/GHvC

 




Zur Startseite