Bildrechte: Anna Webber

Gemeinsam mit seinen Lighthouse-Band-Mitgliedern Becca Stevens, Michael League und Michelle Willis hat Musiker-Legende David Crosby das Album "Here If You Listen" geschrieben und produziert.

Dieses Mal im Team

David Cosby legt erneut ein Album vor

26. September 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Anna Webber

Sehr fleißig und mit einem derzeit offenbar hohen kreativen Output: Der weltbekannte US-amerikanische Sänger, Songschreiber und Gitarrist David Crosby, der längst einen gewissen Legendenstatus besitzt, wird Ende Oktober mit „Here If You Listen“ sein viertes Soloalbum in fünf Jahren vorlegen. Das Album wird als eines der experimentierfreudigsten Werke der bereits 60-jährigen Karriere Crosbys beschrieben. Dieses Mal hatten die sehr profilierten Mitglieder seiner Tourformation, der Lighthouse-Band, in Sachen Produktion, Co-Produktion und Songwriting erheblichen Anteil an dem Album. Es ist eher Ergebnis von Teamwork.

David Crosby werden die meisten Musikfans sicher in erster Linie mit den sehr populären und erfolgreichen Folk/Country/Americana-Rock-Formationen Crosby, Stills & Nash und Crosby, Stills, Nash & Young in Verbindung bringen, zudem ist David Crosby Mitbegründer der Band Byrds. Das alles geht auf die 1960er und 1970er-Jahre zurück. Seit den frühen Siebzigern veröffentlichte Crosby aber auch Solo-Alben und trat als Songschreiber oder Harmony-Sänger auch bei Produktionen vieler anderer amerikanischer Musikergrößen in Erscheinung. Auch als Schauspieler war der inzwischen 77-Jährige tätig.

David Crosby, der auf ein bislang sehr ereignisreiches Leben mit Höhen, aber auch persönlichen Tiefen zurückblickt, ist sowohl Doppel-Mitglied der Rock´n Roll Hall Of Fame (einmal als Musiker von den Byrds, einmal mit Crosby, Stills & Nash) als auch der Songwriters Hall Of Fame.

Am 26.Oktober wird das neue Crosby-Album „Here If You Listen“ erwartet. Besonders bemerkenswert ist, dass die Mitglieder seiner Live-Besetzung, der Lighthouse-Band einen so großen Anteil an den neuen Songs und der Produktion hatten, dass die Bezeichnung „Solo-Album“ nicht wirklich zutreffend erscheint, es ist vielmehr ein gemeinschaftliches Werk.

Die Lighthouse Band besteht aus der US-amerikanischen Folk-und Jazzmusikerin und Songschreiberin Becca Stevens, der kanadischen Sängerin, Songschreiberin und Keyboarderin Michelle Willis und dem Komponisten, Produzenten, Arrangeur, Sänger und Multiinstrumentalisten Michael League, der gleichzeitig Bandleader von Snarky Puppet ist.

„Wenn man darüber nachdenkt, ist es schon ziemlich verrückt“

League fungierte bei „Here If You Listen“ als Produzent, Crosby, Stevens und Willis als Co-Produzenten. Alle steuerten Kompositionen und Gesänge für das neue Album bei. „Die drei sind so erschreckend talentiert, ich konnte buchstäblich nicht widerstehen, dieses Album mit ihnen aufzunehmen“, wird David Crosby zitiert.

„Here If You Listen“ ist vorwiegend akustisch gehalten, Produktion und Arrangements auf das Wesentliche reduziert. Im Vordergrund stehen die Gesangsharmonien der Musikerinnen und Musiker, Percussions kommen eher minimal zum Einsatz. Die Teamarbeit von -aus künstlerischer Sicht- teils sehr unterschiedlichen Charakteren und deren persönlichen Einflüssen förderte offensichtlich interessante Musik zutage. Michael League sagt: „Ein Song erinnert zum Beispiel an Björk, während David Crosbys Texte zu hören sind. Wenn man darüber nachdenkt, ist es schon ziemlich verrückt.“ Eine erste Auskopplung aus dem Album ist die Single „Glory“ die etwa auf Soundcloud und Spotify als Streaming angeboten wird.

Live werden David Crosby und die Lighthouse Band in diesem Jahr noch über fünf Wochen in den USA unterwegs sein.

INFO-BOX

Links
externer Link www.davidcrosby.com
externer Link www.beccastevens.com
externer Link www.michellewillis.ca
externer Link www.facebook.com/michaelleagueplaysmusic

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/SeasideBrachial-grooviger Neustart
Therapy? mit frischem Song, Album und Hannover-Show

20.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Seaside

 


, Foto(s): Leon SchleßelmannVom Triumph über Monster
Die neue Hannover-Band Volara vor Debüt-EP

17.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Leon Schleßelmann

 


, Foto(s): Eric DuvetWieder Lust auf „Highway Star“
Glenn Hughes mit Deep-Purple-Programm in Deutschland

08.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Eric Duvet

 


, Foto(s): Pressefreigabe/DrivenByClockworkGewachsen
Driven By Clockwork mit „Paperplane Perspectives“

22.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/DrivenByClockwork

 


, Foto(s): Constantin RimpelDer bunte Hardcore-Zirkus
Fjørt spielten im ausverkauften MusikZentrum

21.01.2018, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Constantin Rimpel

 




Zur Startseite