Bildrechte: Pressefreigabe/DasKommando

Das Kommando aus Hannover präsentiert zum Relaunch und Comeback eine Cover-Version des Prinzen-Klassikers "Alles nur geklaut". (Screenshot)

„Ein echtes Hannover-Szene-Ding“

Das Kommando inszeniert Die-Prinzen-Klassiker neu

22. September 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/DasKommando

Das hannoversche Künstler-und Kreativkollektiv Das Kommando meldet sich eindrucksvoll in der hiesigen Szene zurück. Vor zwei Tagen hat Das Kommando auf seinem YouTube-Kanal ein Video zu seiner Interpretation des Die-Prinzen-Klassikers „Alles nur geklaut“ veröffentlicht. Das neu formierte Kollektiv um Musiker, Songschreiber und Video-Produzent Markus Salvador Winter hat den Clip an verschiedenen Szene-Hot-Spots Hannovers realisiert. Spontan wirkten auch Lindener Nachtschwärmer für Tanzszenen mit. Ebenfalls einen Kurzauftritt hatten Mitglieder der Indie-/Love-Punk-Band Modell Bianka.

Es ist nicht das erste Mal, dass Das Kommando mit einer Cover-Version eines populären Songs für Aufmerksamkeit sorgt. Bereits vor einigen Jahren interpretierte man „Was hat dich bloß so ruiniert“ von den Sternen. Die düstere Visualisierung aus Anfang 2014 brachte es auf Klickzahlen bei YouTube im fünfstelligen Bereich.

Nun also in neuer Formation und mit frischen Ideen – auch für die Zukunft – der Prinzen-Klassiker „Alles nur geklaut“ in einer aufgeputschen Indie-Dance-Version, exaltiert gesungen und performt von „Kommandant“ Markus Salvador Winter, der innerhalb des Künstler-und Kreativ-Kollektivs den Titel „Vizekaiser“ trägt. Zum Kommando zählten nicht nur die Musiker, sondern auch die Videomacher und Produzenten. Das Projekt wachse gerade stetig um interessierte Künstler und Darsteller, insbesondere aus der Lindener Szene, verrät Winter.

Das Line-Up zur aktuellen Produktion hat sich wie folgt aufgestellt: Markus Salvador Winter (Gesang, Bass, Gitarre, Produktion), Dariusz Poroszewski (Gitarre, Gesang, Audioproduktion), Martin von Hannover (Drums), Marie Küpmann (Backingvocals, Ukulele), Yannik Dante (Medienproduktion), Ben Ohne Facebook (Kamera, Medienproduktion).

Mit dem Cover von „Alles nur geklaut“ will Das Kommando „Die Große Deutsche Popmusikrevue“ starten, ein langfristig angelegtes, audiovisuelles Cover-Projekt zur Ergründung der deutschen Popseele, wie es in einer Medienmitteilung heißt.

Heiße Nächte im August

Das Video zu „Alles nur geklaut“ entstand an zwei Tagen/Abenden/Nächten an verschiedenen Orten Hannovers. In der City (ZOB und Bar Alexander), in Vahrenwald (MusikZentrum und Kiosk), in der Calenberger Neustadt (Glocksee) und in Linden (Ihmezentrum). Dabei kam es auch zu verhältnismäßig spontanen Drehsituationen mit kurzen Überraschungsauftritten von Szenegängern und Nachtschwärmern.

Markus Salvador Winter erklärt die Hintergründe: „(…)Modell Bianka haben da ebenso Cameos, wie einige Lindener Leute, die gerade auf dem Weg zur Glocksee waren und Lust hatten im Musikvideo zu tanzen und auch eine Handvoll Leute aus der Faust sind per Zufall drin gelandet. Das ist auf jeden Fall ein echtes Hannover-Szene-Ding geworden, insbesondere am „Walk of Fame“ an der Glocke (Die grüne Graffiti Szene). Ansonsten haben wir ein Konstruktions / Dekonstruktionsspielchen veranstaltet mit dem Schnitt und der Produktion das uns als Band charakterisieren soll, mit all dem Tutschi und den Kippen die dazugehören.“

Zum Video von „Alles nur geklaut“ gelangt man unter anderem über die Facebook-Präsenz von Das Kommando (Links unten in der Infobox).

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/DasKommando
externer Link www.youtube.com/watch?v=FPCTr6LnWqY

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jeff Kahra„Ein Musikvideo, das alles verändern wird“
Noam Bar kündigt Release-Party im Keller Drei an

20.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Torsten GadegastMehrmals kräftig durchatmen
Das war der Sonntag auf dem Fährmannsfest

06.08.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Jonas VölpelDen Sternen folgen
Modell Bianka interpretieren „Alles oder Niemand“

17.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jonas Völpel

 


, Foto(s): Kevin MünkelMultikulturelle Musik unter freiem Himmel
Heute 1.Mai-Fest rund um die Faust in Linden

01.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Kevin Münkel

 


, Foto(s): Jana JacobsGenregrenzen verwischen
Berengar am Samstag in der Strangriede Stage

01.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jana Jacobs

 




Zur Startseite