Bildrechte: Pressefreigabe/Seaside

Am morgigen Freitag kommt das neue Therapy?-Album "Cleave" auf dem Markt, am 17.Oktober ist die als musikalisch eigenwillig beschriebene Rockband live zu Gast in Hannover.

Brachial-grooviger Neustart

Therapy? mit frischem Song, Album und Hannover-Show

20. September 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Seaside

Bereits Mitte Juni meldete auch unser Online-Musikmagazin, dass die Alternative-/Groove-Rock-Band Therapy? beabsichtigt, neue Musik zu veröffentlichen und zu touren. Nun rücken die entsprechenden Termine näher und vor knapp zwei Wochen hat die Band mit „Wreck It Like Beckett“ einen neuen Song nebst Video vorgestellt. Beides soll einen Neustart unterstreichen. Am 17.Oktober treten Therapy? im Verlauf ihrer Tournee in Hannover im MusikZentrum auf.

Fans der gern als künstlerisch eigenwillig beschriebenen Band haben sich bestimmt schon einen Knoten ins Taschentuch gemacht oder ihre On-und Offline-Kalender mit den Rahmendaten gefüttert. Am morgigen Freitag, dem 21.September soll das neue Therapy?-Album „Cleave“ über Marshall Records erscheinen. Wenig später geht es für das Trio um Sänger und Gitarrist Andy Cairns, Bassist Michael McKeegan und Schlagzeuger Neil Cooper auf Tournee. Auch Shows in Deutschland sind in der Planung und auch in Hannover ist ein Konzert terminiert, das am Mittwoch, dem 17.Oktober im MusikZentrum über die Bühne gehen soll.

Vor kurzem hat sich die Band mit ihrem neuen Song „Wreck It Like Beckett“ und einem dazugehörigen Musikvideo zurückgemeldet. Ein Neustart soll damit ausgerufen werden.

Sänger und Gitarrist Andy Cairns erklärt in diesem Zusammenhang, dass der Song ursprünglich von Bassist Michael McKeegan stamme. Dieser habe ihm (Cairns) erzählt, dass er ein Riff habe, das ihn an „She Watch Channel Zero“ von Public Enemy erinnerte. McKeegan hätte daraufhin weitere Arbeitsspuren aufgenommen und an Cairns geschickt. Schließlich wurde der Song, eine brachial-groovige Alternative-/Groove-Rock-Nummer im Proberaum fertiggestellt.

Textlich gehe es darum, zu versuchen etwas Neues zu starten. Der Bezug im Titel zu Bühnenautor und Schriftsteller Samuel Beckett rührt daher, dass dieser sich immer vorgestellt hätte mit einer Armbewegung alle Skripte und Ideen auf Papierzetteln von seinem Schreibtisch zu wischen, damit er frisch starten könnte. „Wreck It Like Beckett“ ist gleichzeitig der Eröffnungssongs des neuen Albums „Cleave“ und markiert somit ein neues Kapitel in der Bandgeschichte von Therapy?

Live können Fans die Band in Hannover am 17.Oktober sehen und hören. Als support ist die aus dem fernen Kirkenes in Norwegen stammende Rockband Ondt Blod mit von der Partie. Tickets für das Konzert im MusikZentrum sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Weitere Infos gibt es auch auf der Seite des örtlichen Veranstalters Living Concerts.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/therapyofficial
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.facebook.com/livingconcertshannover

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Anna WebberDieses Mal im Team
David Cosby legt erneut ein Album vor

26.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Anna Webber

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzVom Konservenlager zum Kreativort
Im Interview mit Andy Bolleshon

11.08.2018, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Pressefreigabe/SeasideDas Bild einer zerrissenen und zerrütteten Welt
Therapy? mit „Cleave“ im Herbst in Hannover

20.06.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Seaside

 


, Foto(s): Pressefreigabe/DrivenByClockworkGewachsen
Driven By Clockwork mit „Paperplane Perspectives“

22.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/DrivenByClockwork

 


, Foto(s): BOTS/Rocker/PressefreigabePopsongs verpunkrockt
Die neue Band Battle Of The Sun Freitag im Rocker

15.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): BOTS/Rocker/Pressefreigabe

 




Zur Startseite