Bildrechte: Sabine Mai

Kai Schiering, Tommy Krammling und Martin Wichary (von links) sind Ventura.

Rocken, wie es Spaß macht

Die neue Hannover-Band Ventura vor Live-Premiere

27. August 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Sabine Mai

Eine neue Band bestehend aus erfahrenen Akteuren bringt frischen Wind in die hannoversche Rockszene: Das Trio Ventura um die unter anderem von Terry-Hoax bekannten Musiker Martin Wichary und Kai Schiering sowie Portless-Schlagzeuger Tommy Krammling wird Ende September beim Ruby Tuesday im Café Glocksee seine Live-Premiere haben. Ventura, so der erste Höreindruck, zelebrieren harte Rockmusik basierend auf Traditionen, aber mit viel Esprit und jeder Menge kompositorischer und spielerischer Freiheiten.

Die Besetzung ist zunächst schon einmal nicht ganz konventionell, denn Ventura kommen ohne einen Bass aus. Martin Wichary und Kai Schiering spielen Gitarre, Tommy Krammling Schlagzeug. Alle drei singen. Unaufgeregt, wie es in einer Bandinfo heißt. Umso aufregender wirkt das instrumentelle Tun der drei Rock-Enthusiasten. Mit sehr viel Leidenschaft und Spielwitz und einem Hang zu Improvisationen bewegen sich Ventura zwischen Hardrock, Psychedelic-Rock, Punk und vielem, was man in die Rubrik Underground einordnen könnte.

Ende Juli hatte die Band einen gut anderthalbminütigen Teaser auf YouTube veröffentlicht, mit dem das Trio schon vielversprechend seine kreative Bandbreite andeutet. Ventura schreiben eigene Songs und lassen sich hinsichtlich ihres Bandkonzeptes jede Menge Freiheiten. Lockere Strukturen, Improvisationen, bissige und intensive Gitarrensoli, Basseffekte, wechselnde Tempi und insgesamt viel Dynamik verspricht die experimentierfreudige Band.

Man glaube an die Rockmusik und liebe sie in allen ihren Varianten, ob Independent, Rock´n´Roll, Underground und Alternative, erklären Ventura, auch Blues, Metal und Jazz finden gefallen und so solle in den eigenen Songs alles erlaubt sein. Alles könne gehen und somit auch schiefgehen. Es gebe keine Kompromisse, dafür Experimentierfreudigkeit, so die Band weiter, die sich in ihrer Musik so leidenschaftlich wie möglich ausleben möchte.

Live auf der Bühne wird das in Hannover in dieser Form voraussichtlich erstmals am Dienstag, dem 25.September im Café Glocksee passieren, wenn Ventura im Rahmen der in der hiesigen Indie-und Alternative-Szene so beliebten Reihe Ruby Tuesday auftritt. Ein Kartenvorverkauf wird nicht angeboten, denn der Eintritt zu den Ruby-Tuesday-Konzerten ist immer noch kostenlos.

Meist bietet sich hier für ein musikalisch-künstlerisch offenes und interessiertes Publikum eine gute Gelegenheit, neue Bands für sich zu entdecken.


INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/VentsRock
externer Link www.cafe-glocksee.de
externer Link www.facebook.com/CafeGlocksee

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jörg Kyas100 % Benefiz
Mary´s Forbidden Dreams organisieren „Rock Da Haus“

17.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jörg Kyas

 


, Foto(s): Rene LedradoKleemann stellen „Menschenskinner“ vor
Erste Doppel-Live-Vinyl-LP der Hannoveraner

06.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Rene Ledrado

 


, Foto(s): Jen RosensteinLetztmals Masken-, Kostüm-und Feuerspektakel
Kiss auf Abschiedstour im Juni 2019 in Hannover

30.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jen Rosenstein

 


, Foto(s): Daniel JunkerErfrischend
Ventura mit Konzert-Premiere im Café Glocksee

26.09.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Daniel Junker

 


, Foto(s): China Hopson, PressefreigabeWas passiert im Wilden Westen Hainholz?
Die diesjährige Rockbüro-Party steigt am 25.August

31.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): China Hopson, Pressefreigabe

 




Zur Startseite