Bildrechte: Titouan Massé

Jung, wild und inspiriert: Die französische Post-Hardcore/Post-Rock-Band Lysistrata kommt mit ihrem Debütalbum im Oktober nach Hannover.

Jung, wild und inspiriert

Lysistrata mit spannendem Debüt bald in Hannover

10. August 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Titouan Massé

Noch ist das junge französische Trio Lysistrata in Deutschland ein Insider-Tipp, doch das könnte sich in den kommenden Monaten ändern. Lysistrata, drei Freunde um die 20 Jahre, musizieren inspiriert in Stilrichtungen wie Post-Rock, Post-Hardcore, Noise-und Math-Rock und bringen Anfang September ihr Debütalbum „The Thread“ auch hierzulande auf den Markt. Für September und Oktober stehen einige ausgesuchte Deutschland-Shows im Terminkalender der Band, darunter auch ein Konzert in Hannover, das Lysistrata am 24.Oktober im LUX spielen werden.

Zugegeben, die Band erfindet das Rad nicht neu, spielt aber ihren Mix aus Post-Hardcore und Post-Rock mit hoher Energie und Leidenschaft. Die Kompositionen und Arrangements bieten einige kleine Überraschungen und sind in ihrer Spieldauer zwischen weniger als zwei Minuten bis hin zu mehr als elf Minuten sehr variabel.

Beim ersten und zweiten Hören des Debütalbums „The Thread“, das am 7.September über Vicious Circle in Deutschland ans Licht der Öffentlichkeit gelangen soll, hat man das Gefühl, das die noch sehr junge Band um Théo, Max und Ben genau zu dem Zeitpunkt ihr Debüt veröffentlicht, an dem man noch unverbraucht, frisch, kreativ und voller Spielwitz und Spielfreude ist.

In Frankreich gelten Lysistrata im Newcomerbereich bereits als sehr heißes Eisen, die Band spielt in diesem Sommer sehr viele Festivals. Mit einigen Musikvideos konnte das Trio ebenfalls bereits punkten. Wie es vor Debütalben oder jungen Bands üblich ist, werden in Berichten und Rezensionen Orientierungshilfen gegeben, um Lysistrata ungefähr einzuordnen. Dort fallen dann schon mal Namen wie At The Drive In, Refused oder Sonic Youth. Frühe Biffy Clyro oder Funeral For A Friend könnte man ebenso noch anführen so wie in einigen Teilen die Aachener Band Fjørt.

Zu den kreativen Eingebungen der drei Freunde aus Frankreich führt eine aktuelle Medieninformation aus, dass die größte Inspiration der Band der Moment an sich sei, die totale Spontanität.

Norddeutschland-Shows in Bremen, Hamburg und Hannover

Aus dem Album-Debüt „The Thread“ gibt es bereits Musikvideos. Zum einen zum Song „Asylum“, das bereits im Januar 2017 erschienen ist und besonders sehenswert ist, zum anderen zum Titelsong des Albums, das die Band im Studio live mit ihrem Live-Sound-Techniker Michel Toledeo aufgenommen haben.

Mitte September und Ende Oktober kommen Lysistrata zu einigen Konzerten nach Deutschland. Dabei stehen Shows im Lagerhaus in Bremen am 18.September und auf dem Reeperbahn-Festival in Hamburg am 20.September im Kalender. In Hannover wird die Band am 24.Oktober im LUX erwartet. Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/lysistratatheband
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Titouan MasséVon Ian Gillan bis zu Lysistrata
Vier neue CD-Besprechungen in „Gehört und Gesehen“

23.08.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Titouan Massé

 




Zur Startseite