Bildrechte: Will Ireland

Mögen keine einfache Musik: Haken veröffentlichen am 26. Oktober ihr fünftes Studioalbum „Vector“.

Komplexität und neu entdeckte Härte

Haken kündigen neues Album und Zeichenwettbewerb an

04. August 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Will Ireland

Letztes Jahr war die britische Progressive-Metal-Band Haken zu ihrem zehnjährigen Bandjubiläum auf großer Europatour, bei der sie auch im Béi Chéz Heinz zu Gast war (wir berichteten damals). Jetzt gibt es wieder Neuigkeiten von den sechs Jungs aus London. Für den 26. Oktober hat die Band ihr fünftes Studioalbum mit dem Namen „Vector“ angekündigt und als kleinen Fanservice einen Zeichenwettbewerb der besonderen Art ins Leben gerufen.

Gegründet wurde Haken im Jahr 2007 in London. Kurz danach gaben sie ihre ersten Konzerte und veröffentlichten 2008 ihr erstes Demo mit dem Titel „Enter the 5th Dimension“ in Eigenregie. 2010 und 2011 folgten dann ihre Studioalben „Aquarius“ und „Visions“. Der Einstieg in die deutschen Charts gelang den Sechs aber erst nach dem Wechsel zum Plattenlabel InsideOut Music, die unter anderem auch Künstler wie zum Beispiel Neal Morse, Dream Theater und Steve Hackett unter Vertrag haben.

Beide bisherigen Alben unter ihrem neuen Vertrag erzielten einen Erfolg in den deutschen Charts. Das im Jahr 2013 veröffentlichte „The Mountain“ konnte auf Rang 60 klettern und „Affinity“ aus dem Jahr 2016 erreichte sogar Platz 24.

Mit ihrem neuen Album „Vector“ möchten Haken mindestens an diesen Erfolg anknüpfen. Die Platte soll insgesamt sieben Songs enthalten und ein neues Kapitel in der Bandgeschichte aufschlagen. Wie Charlie Griffiths, der Gitarrist der Band, in der offiziellen Pressemitteilung verrät, geht ihr fünftes Studioalbum in eine härtere Richtung als die Alben davor: „Wir hatten schon immer einen Heavy-Einfluss, aber durch die Riffs, die schon zu Beginn des Schreibprozesses aus uns heraus kamen, war klar, dass dies ein Metal-Album wird."

Dennoch müssen sich die Fans von Haken keine Sorgen machen, dass die Musik an Komplexität verliert. „Wir mögen keine einfache Musik.“ erklärt Ross Jennings, der Sänger der Band. „Wir sind immer bestrebt, die Erwartungen zu übertreffen, und ich glaube, wir haben das, was wir mit unserem neuen Album erreichen wollten, übertroffen.“

Und nicht nur musikalisch wollen Haken ihren Fans eine Freude machen. Als kleines Extra können Fans der Band bei einem Zeichenwettbewerb mitmachen. Noch bis zum 10. August kann man seine Radierung unter der Mailadresse drrex@hakenmusic.com bei der Band einreichen. Das Artwork des Siegers wird die vierte Seite der LP-Version des Albums zieren.

Wer sich mit Haken aber lieber musikalisch befassen möchte kann sich auf ihr fünftes Studioalbum „Vector“ freuen, das ab 26. Oktober im Handel erhältlich sein soll. Im Herbst spielen Haken dann auch eine US-Tour mit der norwegischen Band Leprous. Eine Europatour wurde bisher nicht angekündigt.

Weitere Informationen zu der Band, dem Album und dem Wettbewerb gibt es über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.hakenmusic.com
externer Link www.twitter.com/Haken_Official
externer Link www.facebook.com/HakenOfficial

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Miles SkarimEher seltene Töne im Béi Chéz Heinz
Tour-Stopp der Progressive-Metaller Haken am Sonntag

08.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Miles Skarim

 




Zur Startseite