Bildrechte: Anne Marie Forker

Im Oktober 2017 spielte die britische Indie/Alternative/Progressive-Rockband Marillion erstmals in der Londoner Royal Albert Hall.

Großes Konzerterlebnis in der Royal Albert Hall

Aufzeichnung von spezieller Marillion-Show aus London

23. Juli 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Anne Marie Forker

Die britische Progressive-Rockband Marillion, die in den letzten Jahren verstärkt auch in den Genres Indie/Alternative unterwegs war und sich seit ihrer Gründung in den späten Siebzigern/frühen Achtzigern in puncto Songwriting und Sounds entwickelt und damit auch verändert hat, spielte am 13.Oktober 2017 erstmals in der Royal Albert Hall in London. Es war alles andere als ein gewöhnliches Tourkonzert. Fans aus aller Welt reisten an, das altehrwürdige Konzerthaus war schnell ausverkauft und obendrein bekam die Band bei einigen Stücken Unterstützung von einen Streicherensemble, Flöte und Englisch Horn. In Kürze kommt ein Mitschnitt auf CD, DVD und Blu-ray.

Schon in den 1980er Jahren, als Marillion zur so genannten Speerspitze des damals aufkommenden Neo-Progressive-Rock gehörte, war deren Musik sehr emotional, tief, vor allem aber kraftvoll, wuchtig bis bombastisch. Zu Zeiten mit ihrem früheren Lead-Sänger, Performer und Frontmann Fish füllte man um 1986/87 herum große Hallen, verkaufte mit einer eigenen Open-Air-Show das legendäre Amphitheater auf der Loreley aus und begleitete auf einem Co-Headliner-Slot einige Konzerte der „A Kind Of Magic“ der Stadion-/Open-Air-Tour der Band Queen, wo man vor 60.000 und mehr Fans auftrat.

Seit 1989 ist Steve Hogarth Leadsänger der Band. Die Musikszene veränderte sich in den 1990er-Jahren, Grunge und Alternative-Rock waren besonders populär, Marillion veränderten gegenüber der Fish-Ära ihren Stil. Nicht grundlegend, aber sehr deutlich hörbar. Die Band veröffentlichte bald ihre Alben auf ihrem eigenen Label, nutzte sehr früh die Möglichkeiten des Internets, vor allem im Hinblick auf eine verstärkt geschäftliche Unabhängigkeit. Man tourte inzwischen eine Nummer kleiner auf Club-Ebene vor einigen Hundert oder etwas mehr als 1000-2000 Besuchern am Abend.

Royal-Albert-Show ab 27.Juli auf Ton-und Bildträgern

In jüngerer Vergangenheit hat Marillion wieder mehr an Popularität gewonnen, auch bei jüngeren Hörerinnen und Hörern. Obwohl die Band schon so lange aktiv ist und durch die halbe Welt getourt ist, in der Londoner Royal Albert Hall hatte sie noch nie zuvor gespielt. Bis zum 13.Oktober 2017, als man ein besonderes Konzert mit spezieller Lichtshow, Projektionen, Konfetti und der zeitweiligen Unterstützung eines Streicherensembles, Flöte und Englisch Horn gab. Bei dieser Gelegenheit spielte die Band ihr immer noch aktuelles Album „F*** Everyone And Run (F E A R)“. Mit diesem Album war die Band nach mehr als 20 Jahren wieder in die Top 10 der Charts eingestiegen.

Den zweiten Teil der Show in der Royal Albert Hall bildete ein gemischtes Programm mit Songs aus dem sehr großen Fundus von Marillion. Am kommenden Freitag, dem 27.Juli erscheint ein Konzertmitschnitt mit Bonusmaterial in verschiedenen Konfigurationen, so, wie man es inzwischen von einigen Künstlern gewohnt ist. „All One Tonight (Live At The Royal Albert Hall)“ wird als 2CD, 2DVD, 2Blu-ray, als 4-Vinyl-LP in limitierter Stückzahl und in digitalen Formaten erhältlich sein. Einen ersten Eindruck, wie großzügig und effektvoll die Band das Konzert in London initiiert hatte, gibt ein erstes Live-Video zu dem Song „The Leavers: V. One Tonight.“

Ab Ende November touren Marillion auch wieder in Deutschland. Acht Shows sind zwischen dem 23.November und 4.Dezember vorgesehen. Ein Konzert in Essen ist bereits ausverkauft, eine zweite Show im dortigen Colosseum ist bereits anberaumt.

In Norddeutschland wird die Band am 1.Dezember im Musical Theater in Bremen erwartet, am 2.Dezember treten Marillion im Hamburger Mehr! Theater auf.

INFO-BOX

Links
externer Link www.marillion.com
externer Link www.facebook.com/MarillionOfficial

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Die Liebe zur Musik wiedergefunden
Steve Perry mit erstem Album nach 24 Jahren

17.08.2018, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Lisa Eimermacher"Let’s carry on!"
Adolescents und Tank Shot spielen im Café Glocksee

19.07.2018, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Katja BornsPunk-Unterstützung aus der Hannover-Szene
Adolescents und Tank Shot heute Abend im Café Glocksee

18.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Katja Borns

 


, Foto(s): Kai R.Joachim„Weltschmerz“ entsteht im Studio
Fish kommt mit seinem letzten Album voran

02.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Kai R.Joachim

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum FaustSchafe & Wölfe und lässige Pfingsten
Unterwegs am Wochenende – zurück hier am Dienstag

19.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum Faust

 




Zur Startseite