Bildrechte: Jeff Kahra

Nicht am späteren Abend zum Abschluss: Wisecräcker, hier beim Fährmannsfest 2016, treten beim Rock-am-Deister-Festival am 28.Juli in Springe-Völksen bereits um 18 Uhr auf.

Planungssicherheit

Rock am Deister Festival gibt Spielzeiten bekannt

19. Juli 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

Die Organisatoren des Rock-am-Deister-Festivals in Springe-Völksen haben die Auftrittszeiten der Bands für den 28.Juli bekannt gegeben. Die große Musikbühne und die Akustikbühne, die Mensenkamp-Stage, werden abwechselnd bespielt. Die hannoversche Ska-Punk- Band Wisecräcker, die vor einigen Jahren noch zum Abschluss des Festivals am späteren Abend aufgetreten war, wird dieses Mal bereits um 18 Uhr mit ihrer Show beginnen. Wann die Bands Dense Objects, Emerson Prime, Mouyé, Fréros, ESKALATION und Hage & Chiara Bon an der Reihe sein werden und was sonst aktuell beim Festival zu beachten ist, verraten wir in diesem Artikel.

Auch in diesem Jahr setzen die Veranstalter des Rock-am-Deister-Festivals verstärkt auf die Karten Groove und Live-Party. Genres wie Hardrock, klassischer oder moderner Punk-Rock oder diverse Metal-Facetten spielen bei diesem Open-Air keine Rolle. Auch damit unterscheidet sich diese Eintages-Musikveranstaltung von anderen Festival-Angeboten in der Region Hannover.

Besucher, denen der Sinn nach Funk, Progressive-Pop, Reggae, Dub, Soul, Ska und auch Folk-Pop steht, dürften dagegen verstärkt auf ihre Kosten kommen.

Folgender Ablauf ist für das Open-Air am 28.Juli auf dem Festplatz in Springe-Völksen vorgesehen:

14.30 Uhr-14.50 Uhr Dense Objects
15.00 Uhr-15.45 Uhr Emerson Prime
15.45 Uhr-16.15 Uhr Hage Uhr unplugged (Mensenkamp-Stage)
16.30 Uhr-17.15 Uhr Mouyé
18.00 Uhr-19.00 Uhr Wisecräcker
19.00 Uhr-19.30 Uhr Hage unplugged (Mensenkamp-Stage)
19.45 Uhr-20.45 Uhr Fréros
20.45 Uhr-21.15 Uhr Hage unplugged (Mensenkamp-Stage)
21.30 Uhr-23.00 Uhr ESKALATION
23.00 Uhr-01.00 Uhr Festival-Abschluss-Party

Alle Zeiten sind natürlich ohne Gewähr, die Auftritte dürften aber nach den Erfahrungen der letzten Jahre in diesen Zeitfenstern stattfinden, sofern nicht unvorhersehbare Widrigkeiten, wie etwa schwere Unwetter oder ähnliches, flexible Änderungen nötig machen sollten. Das Festival stand bislang für Pünktlichkeit und reibungslose Abläufe.

Barrierefrei

Darüber hinaus informierten die Veranstalter kürzlich, dass man für auf einen Rollstuhl angewiesene Gäste eine separate Toilette auf dem Gelände zur Verfügung habe, man in diesem Zusammenhang barrierefrei sei. Auf einen Rollstuhl angewiesene Gäste, die mit einer Begleitperson zum Festival kommen, benötigten lediglich eine Eintrittskarte, nicht zwei, schreibt der Rock am Deister e.V. auf der Festival-Homepage und auf Facebook.

So genannte Fremdgetränke, insbesondere Dosenbier und Glasflaschen dürften nicht mit auf das Gelände mitgenommen werden, heißt es in einer weiteren Meldung auf der Festival-Website. Der dortige Artikel-Post gibt einen Überblick, wie das Getränkeangebot vor Ort aussehen wird.

Karten für das Rock-am-Deister-Festival am 28.Juli gibt es weiterhin im Vorverkauf. Mehr Infos und eine Übersicht der Vorverkaufsstellen in der Region gibt es über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.rock-am-deister.de
externer Link www.facebook.com/rockamdeisterfestival

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRockBandfactory Niedersachsen 2018 komplett
Sechs öffentliche Showcase-Gigs am Samstag

14.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRock

 


, Foto(s): Prime CircleAlternative Rock aus Südafrika
Prime Circle spielen im Februar im MusikZentrum

02.11.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Prime Circle

 


, Foto(s): Jon PrideFarbenfroh
Danny Latendorf präsentiert Single vor Debüt

08.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jon Pride

 


, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRockMit Feedback von Zuschauern
Die ersten Acts für die Bandfactory stehen fest

03.10.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/LAGRock

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzImpulse wahrnehmen
Im Gespräch mit Vera Lüdeck

29.09.2018, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 




Zur Startseite