Keine Angst vor Sound-und Pyroeffekten

Infos zur heutigen Hannover-Show von Eminem

10. Juli 2018, Von: Redaktion

Großer-Open-Air-Konzerttag am heutigen Dienstag in Hannover. Der US-Rap-Star Eminem spielt seine einzige Deutschland-Show auf dem mit 75.000 Besuchern seit langem ausverkauften Hermesplatz auf dem Messegelände. Die Veranstalter haben im Vorfeld umfangreiche Informationen zu erhöhten Sicherheitsbestimmungen und zur Anreise gegeben. Gut möglich, dass auch in Hannover Sound- und Pyroeffekte zum Einsatz kommen, die Anfang Juni im Zuge einer Show in den USA für kontroverse Diskussionen gesorgt hatten. Als supports sind die Acts 2Chainz und Royce 5´9´´ angekündigt.

Große Open-Air-Konzerte und so genannte Mega-Shows sind in Hannover seit langem eigentlich nichts Ungewöhnliches, dennoch ist das heutige Konzert des US-Rappers Eminem durchaus ein außergewöhnliches Ereignis für die niedersächsische Landeshauptstadt und die anwesenden Besucher, denn es ist die einzige Show, die Eminem überhaupt in Deutschland gibt. Zu diesem Anlass hätten manche mit einer Vorstellung in Millionen-Metropolen wie München, Hamburg, Köln oder Berlin gerechnet, aber der Künstler und sein geschäftliches Umfeld entschieden sich für Hannover.

Hier wird Eminem heute Abend auf einer Bühne stehen, die auf dem Hermesplatz auf dem hiesigen Messegelände aufgebaut sein wird. Das Gelände bietet rund 75.000 Besuchern Platz. Bereits zuvor gab es genau hier zwei Open-Airs mit AC/DC und eines mit Guns N´Roses. Man ist in Hannover erfahren, mit der Organisation und Durchführung solch großer Konzertevents.

Der Veranstalter Live Nation und der örtliche Veranstalter Hannover Concerts weisen im Vorfeld auf die erhöhten Sicherheitsbestimmungen rund um das heutige Konzert hin, die sehr sorgfältige und möglicherweise längere Einlasskontrollen mit sich bringen. Gleichzeitig veröffentlicht man ein Merkblatt, auf dem Gegenstände aufgeführt sind, die nicht auf das Veranstaltungsgelände mitgeführt werden dürfen. Auf der Website von Hannover Concerts gibt es zudem noch Hinweise zur An-und Abreise mit dem PKW und Öffentlichen Verkehrsmitteln. Alle Infos und Downloads findet man über diesen Link hier

Medienecho und Kontroverse zu Knallgeräuschen beim Song „Kill You“

Im Zusammenhang mit Eminems aktueller „Revival“-Tourproduktion und der dort teils eingesetzten Sound/Pyroeffekte gab es Anfang/Mitte Juni ein großes, mitunter kritisches Medienecho und entsprechende Reaktionen in sozialen Medien. Bei Eminems Auftritt Anfang Juni auf dem Bonnaroo Music And Arts Festival 2018 in Manchester im US-Bundesstaat Tenessee soll es zum Ende der Präsentation des Songs „Kill You“ zu akustischen Signalen gekommen sein, die sich nach Wahrnehmung vieler Anwesender anscheinend wie Pistolen-oder Gewehrschüsse angehört haben und nicht wenige auf dem Konzertgelände mindestens stark verschreckt bis verängstigt haben sollen.

Unterschiedlichen Medienberichten und Posts in sozialen Netzwerken zufolge, soll es laute Knallgeräusche gegeben haben, die sich wie das Abfeuern von Schusswaffen oder gar wie eine Explosion angehört haben sollen.

Bei den Knallgeräuschen zum Ende des Songs „Kill You“ handelt es sich jedoch lediglich um Soundeffekte respektive die Geräusche des Zündens von Pyrotechnik als Showeffekt. Wie unter anderem musikexpress.de am 18.Juni berichtete, sollen die Effekte auf den Produktionen weiterhin zum Einsatz kommen, wenn der Song „Kill You“ gespielt wird. Das könnte auch heute Abend in Hannover so sein. Grund zur Sorge oder Angst sollte daher in diesem Zusammenhang nicht bestehen.

Der Einlass auf das Messegelände beginnt heute um 16.00 Uhr. Der Showbeginn ist für 18.45 Uhr vorgesehen. Als Opening Act ist Royce 5´9´´ angekündigt, als support 2 Chainz. Im Anschluss wird Eminem auftreten. Das Konzertende ist gegen 23.00 Uhr geplant.

INFO-BOX

Links
externer Link www.eminem.com
externer Link www.livenation.de
externer Link www.hannover-concerts.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Pressefreigabe/HannoverConcertsTop-Stars und Superstar
Thirty Seconds To Mars und Eminem bald in Hannover

30.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/HannoverConcerts

 


, Foto(s): FKP Scorpio, PressefreigabeGuns N` Roses mit Killing Joke und Phil Campbell
Hochkarätige Gäste am 22. Juni auf dem Messegelände

14.04.2017, Von: Redaktion, Foto(s): FKP Scorpio, Pressefreigabe

 


Mit Axl Rose, Slash und Duff McKagan
Guns N´Roses nach langer Zeit wieder in Hannover

06.12.2016, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS Konfetti statt Regen
75.000 Fans feiern bei AC/DC auf dem Messegelände

22.06.2015, Von: Hanna Rühaak, Foto(s): Torsten Gadegast | tipiPICS

 




Zur Startseite