Bildrechte: Pressefreigabe

Mit außerirdischen Resonanzen: The Planetoids aus Hannover sorgen derzeit mit ihrer neuen Single "Touching Ghosts" für positive Aufmerksamkeit.

Sogar mit außerirdischer Resonanz

The Planetoids mit neuer Single „Touching Ghosts”

04. Juli 2018, Von: Redaktion, Foto(s): ThePlanetoids/Pressefreigabe

Kürzlich hatten wir es bereits kurz in unserer Rubrik Nachrichtenblitz vermeldet: Die ursprünglich aus Hannover stammende Indie-Disco-Pop-Funk-Band The Planetoids haben mit „Touching Ghosts“ einen brandneuen Song draußen. Auch ein ziemlich stylisches Musikvideo gibt es dazu, das nach anderthalb Wochen schon mehr als 2500 Aufrufe verzeichnen kann. Die Resonanzen, nicht nur im Fankreis der Band, sind positiv. Anfang August werden The Planetoids in Hannover auf dem Fährmannsfest spielen.

Mit ihrem Song „Touching Ghosts“ und ihrem dazugehörigen Musikvideo überraschen The Planetoids positiv. Indie-Pop oder Disco-Funk in genretypischer Manier gibt es nicht zu hören, Komposition und Arrangement, vor allem aber die visuelle Umsetzung des Videos hatben schon eine reichlich stylische, teils leicht experimentelle Note.

Auf diesem Track, der vom Lebensalter reifere Musikhörer womöglich ein Stück weit an britischen Funk der frühen Achtziger erinnern dürfte, strapaziert Sänger, Gitarrist und Frontmann Jonas gekonnt und gefühlvoll die Kopfstimme. Wer fantasievoll in frühere Jahrzehnte abschweift, dem mag womöglich Mike Lindup von Level 42 und der Stil der legendären Jazz-Funk-Pop-Band aus UK in den Sinn kommen.

The Planetoids komponieren und spielen aber in der Regel im Hier und Jetzt und teilweise schon darüber hinaus. Künstlerisch stellenweise angenehm abgefahren was die Band, deren Mitglieder inzwischen über Hannover, Düsseldorf und Berlin verstreut leben, hier präsentiert. „GroovePop straight outta space“ beschreibt die Band selbst ihr Wirken und das hat offensichtlich auch Wirkung in entlegene Regionen außerhalb des Landes, ja sogar dieser Welt gezeigt.

Anfang August in Hannover beim Fährmannsfest

So schreibt die populäre und renommierte, hierzulande aber leider nicht erhältliche Marsian Times über die Single „Touching Ghosts“: „The best extraterrestrial Indie Pop song of the millennium“ und arbeitet gleichzeitig Facetten aus dem Song heraus, die den Ohren unserer Redaktionsmitglieder bislang verborgen blieben.

Man darf sehr gespannt sein, welche Wirkung The Planetoids mit ihrer neuen Single und ihrem Live-Programm demnächst auf den Bühnen entfachen. Am 21.Juli spielt die Band im Wolfsburger Allerpark unter anderem mit Jupiter Jones, am 5.August sind The Planetoids dann beim Fährmannsfest in Hannover zu Gast, wo man die große Musikbühne mit Bands wie Zugezogen Maskulin, Tequila And The Sunrise Gang und Antiheld teilt.

Weitere Infos und zum „Planet Ghosts“-Video über die Links unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.the-planetoids.com
externer Link www.facebook.com/theplanetoids
externer Link www.faehrmannsfest.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Andreas HornoffKettcar auf dem Fährmannsfest 2019
Beim „Fährmannsfest Spezial“ am 9.August in Hannover

10.12.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Andreas Hornoff

 


, Foto(s): Axel HerzigDie ewige Jagd nach Herzchen
The Esprits stellen „Lie To Me“ vor

25.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig

 


, Foto(s): Jeff Kahra„Ein Musikvideo, das alles verändern wird“
Noam Bar kündigt Release-Party im Keller Drei an

20.09.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

 


, Foto(s): Torsten GadegastMehrmals kräftig durchatmen
Das war der Sonntag auf dem Fährmannsfest

06.08.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Daniel JunkerStabiles Stimmungshoch
So lief es am Samstag beim Fährmannsfest

05.08.2018, Von: Andreas Haug, Foto(s): Daniel Junker

 




Zur Startseite