Bildrechte: Kai R.Joachim

Fish kommt mit den Arbeiten an seinem voraussichtlich letztem Album "Weltschmerz" voran. Ende September spielt er in der Blues Garage in Isernhagen.

„Weltschmerz“ entsteht im Studio

Fish kommt mit seinem letzten Album voran

02.Juli 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Kai R.Joachim

Ende 2016 / Anfang 2017 hatte der schottische Sänger und Songpoet Fish avisiert, noch ein letztes Album aufnehmen zu wollen, damit auf Tournee zu gehen und sich im Anschluss vom aktiven Musiker-und Tourneeleben zurückzuziehen. „Weltschmerz“ soll der Titel dieses letzten Albums sein. Derzeit befinden sich Fish und einige seiner langjährigen Musiker im Studio, schreiben an Songs, erledigen die Vorproduktion und nach einem zähem Start sind die bisherigen Zwischenergebnisse offenbar äußerst vielversprechend, wie der Künstler über seine Social-Media-Kanäle informiert.

Ursprünglich war der Plan, das „Weltschmerz“ noch in diesem Jahr erscheint und bis weit in das Jahr 2019 hinein oder sogar komplett hindurch im Rahmen einer Abschiedstournee live präsentiert wird, flankiert von der kompletten Live-Aufführung des 1987er-Albums „Clutching At Straws“, der letzten Platte an der Fish seinerzeit als Sänger und Frontmann der Progressive-Rockband Marillion mitwirkte.

Was den zeitlichen Rahmen angeht, kommt es wohl zu einigen Verschiebungen nach hinten, allerdings sind Fish und einige seiner engsten Musiker gerade dabei, Songs für das letzte Album zu schreiben und aufzunehmen. Gitarrist Robin Boult ist genauso involviert wie Bassist Steve Vantsis, der die Aufnahmen für die Vorproduktion übernimmt. Keyboarder Foss Paterson hatte in den letzten Tagen bei einigen Kompositionen mitgeholfen. Ab August soll Keyboarder John Beck für Aufnahmen zur Verfügung stehen. Weitere Musiker werden außerdem dabei sein. Die eigentlichen Aufnahmesessions für „Weltschmerz“ sollen am 23.Juli beginnen, nach dem Fish von einem Festival in Bulgarien zurückgekehrt ist.

Die Produktion wird Fishs langjähriger technischer Weggefährte Calum Malcolm übernehmen. Mittlerweile haben Fish und sein Team vier Songs fertiggestellt, ein weiterer ist in den letzten Tagen hinzugekommen. Zwei Songs haben, in typischer Progressive-Rock-Manier, eine Spieldauer von jeweils rund 15 Minuten. Insgesamt 50 Minuten neuer Musik habe man jetzt bereits zusammen, erklärt Fish auf seiner Facebook-Seite. Er sei sehr glücklich derzeit, schreibt Fish weiter. Das neue Material sei stark und habe unterschiedliche Facetten, böte eine große Bandbreite an Stilen und Arrangements.

Wann aufgrund der aktuellen Entwicklung die Veröffentlichung angepeilt ist, bleibt mit Spannung abzuwarten. Für den 29.September ist ein Tourkonzert in der Blues Garage in Isernhagen angekündigt.

INFO-BOX

Links
externer Link www.fishheadsclub.com
externer Link www.facebook.com/derek.dick

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

Die Liebe zur Musik wiedergefunden
Steve Perry mit erstem Album nach 24 Jahren

17.08.2018, Von: Redaktion

 


, Foto(s): Anne Marie ForkerGroßes Konzerterlebnis in der Royal Albert Hall
Aufzeichnung von spezieller Marillion-Show aus London

23.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Anne Marie Forker

 


, Foto(s): Lisa Eimermacher"Let’s carry on!"
Adolescents und Tank Shot spielen im Café Glocksee

19.07.2018, Von: Lisa Eimermacher, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Katja BornsPunk-Unterstützung aus der Hannover-Szene
Adolescents und Tank Shot heute Abend im Café Glocksee

18.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Katja Borns

 


, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum FaustSchafe & Wölfe und lässige Pfingsten
Unterwegs am Wochenende – zurück hier am Dienstag

19.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe/Kulturzentrum Faust

 




Zur Startseite