Bildrechte: Will Ireland/Pressefreigabe

Neues, prominent besetztes Prog-Rock-Kollektiv: The Sea Within bringen ihr Debüt Mitte Juni auf den Markt spielen im Juli erstmal live beim Night Of The Prog Festival auf der Loreley.

Prominent besetztes Prog-Rock-Kollektiv

The Sea Within debütieren live in Deutschland

16. Mai 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Will Ireland / Pressefreigabe

Beim Lesen dieses Artikels besteht ein gewisses Risiko, von Namedropping erschlagen zu werden, aber das scheint in diesem Fall unvermeidbar. Insider und Progressive-Rock-Genre-Spezialisten dürften es größtenteils schon wissen, dass es mit The Sea Within eine neue Band gibt. Manche mögen von einer „Supergroup“ sprechen, andere von einem „Prog-Rock-Collective.“ The Sea Within bestehen aus Roine Stolt, Daniel Gildenlöw, Jonas Reingold, Tom Brislin und Marco Minnemann. Live wird die Band von Casey McPherson unterstützt. Mitte Juni kommt das selbstbetitelte Debütalbum auf den Markt, im Juli debütiert diese Besetzung live beim Night Of The Prog-Festival auf der Loreley.

Die Idee zur Gründung von The Sea Within hatte Gitarrist und Sänger Roine Stolt (The Flower Kings, Transatlantic). „Ich glaube, das Ganze nahm im Herbst 2016 Gestalt an. Ich hatte einen Chat mit Thomas Waber, dem Chef des Labels InsideOut Music“, erinnert sich Stolt und erklärt weiter: „Wir sprachen über die Möglichkeit, eine neue Band zusammenzustellen. Ich wollte mit neuen Musikerkonstellationen in eine neue frische Richtung gehen, Thomas gab mir schließlich grünes Licht, Musiker für ein neues Projekt zu suchen.

Dieses Projekt ist nun mit The Sea Within am Start. Ein erstes, sich über zwei CDs erstreckendes Album, ist bereits fertig und kommt als „The Sea Within“ am 22.Juni auf den Markt. Neben Stolt besteht die Band aus Gitarrist und Sänger Daniel Gildenlöw (Pain Of Salvation), Bassist Jonas Reingold (Steve Hackett, The Flower Kings u.a.), Keyboarder Tom Brislin (Yes Symphonic, Renaissance, Spiraling, Deborah Harry) und dem in Hannover geborenen, seit Jahren international reputierten Schlagzeuger Marco Minnemann (The Aristocrats, Steven Wilson, Joe Satriani).

Die Aufnahmen für das selbstbetitelte Debüt erstreckten sich über sechs Monate. Im Studio hatten The Sea Within noch einige spezielle Gäste dabei wie etwa Dream-Theater-Keyboarder Jordan Rudess, den langjährigen Sänger der Band Yes –Jon Andersson- sowie Saxofonist und Flötist Rob Townsend, der sonst für Steve Hackett tätig ist. Ein erstes Video mit Studioimpressionen und Songeindrücken ist kürzlich auf YouTube erschienen.

Ihr Bühnendebüt wollen The Sea Within in Deutschland beim traditionellen Night Of The Prog Festival geben, das vom 13.-15.Juli open air auf der Loreley Freilichtbühne stattfindet. Dort wird Daniel Gildenlöw aufgrund von Verpflichtungen mit Pain Of Salvation nicht mit dabei sein. Als Gitarrist und Sänger wird dann Casey McPherson wirken, den einige von der Band Flying Colors kennen könnten, wo er gemeinsam mit Mike Portnoy, Neals Morse, Dave LaRue und Steve Morse spielt.

Weitere Infos zur Band auf deren Website. Link: Siehe unten in der Infobox.

INFO-BOX

Links
externer Link www.theseawithin.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Torsten GadegastDer Anfang eines Konzeptwerks
The Planetoids mit „Indigo“ in Großbritannien

05.03.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Torsten Gadegast

 


, Foto(s): Dennis DirksenSchnell und schwermütig
Friska Viljor haben „Broken“ fertig

10.01.2019, Von: Redaktion, Foto(s): Dennis Dirksen

 


, Foto(s): Julius BrackeJetzt mit professionellem Umfeld
Jeremias aus Hannover bei Agentur Selective Artists

18.12.2018, Von: Redaktion , Foto(s): Julius Bracke

 


, Foto(s): ThePlanetoids/PressefreigabeSogar mit außerirdischer Resonanz
The Planetoids mit neuer Single „Touching Ghosts”

04.07.2018, Von: Redaktion, Foto(s): ThePlanetoids/Pressefreigabe

 


, Foto(s): NTOY PhotographyZurück zum Debüt
Unzucht mit „Todsünde 8“-Show in Hameln

16.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): NTOY Photography

 




Zur Startseite