Anzeige:
Anzeige 738
Bildrechte: Axel Herzig

Die Berliner Indie-/Alternative-Rockband Milliarden kündigt mit „Berlin“ ihr zweites Studioalbum an.

Zerknickter Liebesbrief an eine Stadt

Milliarden vor Veröffentlichung ihres Albums „Berlin“

10. Mai 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Axel Herzig

Die Berliner Indie-/Alternative-Rockband Milliarden könnte einigen der Leser noch von ihrem Auftritt beim Fährmannsfest bekannt sein. Knapp ein Jahr danach, haben der Sänger Ben Hartmann und der Pianist Johannes Aue die Veröffentlichung ihres zweiten Studioalbums mit Titel „Berlin“ angekündigt. Es soll am 1. Juni im Handel stehen. Um die Wartezeit zu verkürzen, kann man seit kurzem schon den Titeltrack hören und das dazugehörige Video bestaunen.

Mit ihrem zweiten Studioalbum wollen Milliarden ein eindrucksvolles Bild ihrer Stadt beschreiben. „Berlin“ soll wie ein „Liebesbrief“ sein, das kann man in ihrer offiziellen Pressemitteilung lesen. „Ein zerknickter, den man lange in der Innentasche seiner Jacke herumgetragen hat.“ Doch gleichzeitig macht die Band sich auch Gedanken über die Veränderungen in ihrer Stadt. „Auch weil es Menschen gibt, denen eine neue Shoppingmall, denen neue Sneaker wichtiger sind als, nun ja, Menschen.“ heißt es weiter.

Im Titeltrack werfen Milliarden ebenfalls einen nostalgischen Blick zurück auf die Zeit als es in Berlin „noch keine Regeln gab“ und prangern die kommerzielle Veränderung der Stadt an, immer mit dem Wunsch verbunden, dass es wieder wie früher ist.

Trotz des klaren Bezugs zu Bundeshauptstadt, sprechen Milliarden mit „Berlin“ ein universelles Thema an. Gerade in einer Zeit von Gentrifizierung und steigender Mieten, sollte man darüber nachdenken in was für einer Stadt man zukünftig leben möchte. Milliarden geben mit ihrem Album einen Denkanstoß dazu.

Wer Milliarden live sehen will hat die Gelegenheit dazu auf einem ihrer vielen Festivalauftritte. Im Norden spielen sie am 21. Juli beim Deichbrand Festival in Nordholz.

INFO-BOX

Links
externer Link www.milliardenmusik.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Wefugees/PressefreigabeEngagement für Geflüchtete
Dispatch luden soziale Projekte zu Konzert ein

06.10.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Wefugees/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Axel HerzigFinale grandios
Fährmannsfest 2017 endet mit Besucherrekord

07.08.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Axel Herzig

 


, Foto(s): Lisa EimermacherDer Wunsch, Spaß zu haben
Ein Porträt über die Band Jimmy Eat World

11.07.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Sean EvansWenn Schweine fliegen...
Spektakuläre Promo-Aktion für Roger Waters in Berlin

03.06.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sean Evans

 


, Foto(s): Sabrina KleinertzTanzbare Geschichten von Liebe und Leid
Milliarden machten Tour-Stopp im MusikZentrum

11.03.2017, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 




Zur Startseite