Bildrechte: Jeff Kahra

Stark beeinflusst von britischen Blues-und Rockgitarristen: Joe Bonamassa.

Huldigung der eigenen Helden

Joe Bonamassa mit „British Blues Explosion Live“

27. April 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra

Gerade erst im März und April war der umtriebige Blues-Gitarrist Joe Bonamassa auf Deutschlandtour, da steht schon die nächste Live-Veröffentlichung vor der Tür. Am 18.Mai wird „British Blues Explosion Live“ auf CD, DVD, Blu-ray und Vinyl erscheinen, der Mitschnitt eines speziellen Konzertes, bei dem Joe Bonamassa seinen eigenen Gitarren-Helden huldigte und Songs von Musiker-Legenden wie Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page interpretierte. Bereits jetzt ist das erste Live-Video dazu im Netz zu sehen.

Unter dem Motto „British Blues Explosion“ unternahm Joe Bonamassa vor zwei Jahren eine kurze, fünf Termine umfassende Tour durch Großbritannien. Gemeinsam mit seiner Band, die sich zu jener Konzertreise aus Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Keyboards), Anton Fig (Schlagzeug) und Russ Irwin (Rhythmusgitarre und Backgroundgesang) zusammensetzte, präsentierte er Blues-und Rock-Klassiker von legendären Gitarristen wie Eric Clapton, Jeff Beck, Jimmy Page und vielen anderen.

Bonamassa selbst wurde maßgeblich durch den britischen Blues und Rock, die Spielweise und den Sound von Musikern wie Clapton, Beck und Page beeinflusst. „Wenn es diese Drei nicht gegeben hätte, wäre aus dem Blues vielleicht nie die Rockmusik entstanden, wie wir sie heute kennen. Sie sind in die Geschichte eingegangen“, wird Bonamassa in einer Medienmitteilung zitiert.

Im Verlauf der Tour wurde der Auftritt beim Greenwich Music Time Festival am 7. Juli 2016 im Old Royal Naval College in Greenwich, London, aufgezeichnet und erscheint am 18.Mai auf CD, DVD, Blu-ray und als mehrfarbige, 3-LP-Vinyl-Edition.

Für einen ersten Eindruck ist kürzlich die Joe Bonamassa-Interpretation des Jeff-Beck-Songs „Plynth (Water Down The Drain)" als Live-Video ins Netz gegangen.

INFO-BOX

Links
externer Link www.jbonamassa.com

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Jimi GiannattiEile scheint geboten…
Nur noch wenige Karten für Jimmy Eat World in Hannover

11.05.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jimi Giannatti

 


, Foto(s): Promo/HannoverConcertsVor Capitol-Konzert nochmal tief eingetaucht
Zum Album „Integrity Blues“ von Jimmy Eat World

25.04.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/HannoverConcerts

 


, Foto(s): Jim Marshall PhotographyAuf dem kreativen Zenit
1972er Live-Album von Led Zeppelin remastert

28.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Jim Marshall Photography

 


, Foto(s): Lisa EimermacherIm Tour-und Festivalfieber
Jimmy Eat World viel unterwegs und bald in Hannover

26.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Lisa Eimermacher

 


, Foto(s): Erik KabikBluesrock-Röhre und Gitarrenmeister
Beth Hart und Joe Bonamassa stellen „Black Coffee“ vor

17.01.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Erik Kabik

 




Zur Startseite