Bildrechte: Promo-/Pressefreigabe

Ensiferum versprechen Wucht und waschechten Wikinger-Metal, wenn sie am 3. Mai ins MusikZentrum zurückkehren.

Schwerttragende Wikinger spielen im MusikZentrum

Die finnische Band Ensiferum kommt nach Hannover

20. April 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Pressefreigabe

In der Welt des Folk- oder Viking-Metal zählt die finnische Band Ensiferum zu den bedeutendsten Vertretern. Selbstsicher waren die Musiker aber schon immer. Die lateinische Bedeutung des Bandnamens lautet "Schwerttragend". Ihr aktuelles Album „Two Paths“ soll diesen Titel bekräftigen. Um ihre Wucht auch live weiterhin zu demonstrieren, führt sie ihr Weg derzeit durch Europa. Am 3. Mai ist die auserkorene Spielstätte das MusikZentrum in Hannover.

Alles begann mit der Band Dark-Reflections. Die einstige Megadeth- und Pantera-Cover-Band des Gitarristen und Sängers Markus Toivonen lieferte diesem allerdings bald nicht mehr genügend Inspiration. Stattdessen war er umso stärker vom melodischen Death Metal von Bands wie Dark Tranquillity und Amorphis sowie vom Folk beeinflusst. Und so führte dies zu Ensiferums Geburtsstunde im Jahr 1995.

Insgesamt sieben Studioalben verzeichnet das Repertoire der finnischen Folk-Metal-Band. Der neueste Zuwachs „Two Paths“ wird von Kritikern als Ensiferums bisher organischstes und gleichzeitig auch weitläufigstes Werk bezeichnet. Auch der Vorgänger „One Man Army“ aus dem Jahr 2015 wurde bereits von Fans und Kritikern begeistert aufgenommen.

Ende vergangenen Jahres gab es eine Änderung in der Besetzung, als die Akkordeonspielerin Netta Skog die Band verließ, um sich auf andere Dinge in ihrem Leben zu fokussieren und „neue Abenteuer anzusteuern“. Einen Ersatz gibt es bislang nicht. So sind Sänger und Gitarrist Petri Lindroos, Sänger und Gitarrist Markus Toivonen, Sänger und Bassist Sami Hinkka und Drummer Janne Parviainen derzeit als Four-Piece unterwegs.

Vor drei Jahren war die Band im Rahmen ihrer „Return of the one man army“-Tour in der Leinestadt zu Gast. Bei der Show 2016 brachte die Bühnenpräsenz von Ensiferum das so gut wie ausverkaufte MusikZentrum „gewaltig zum Glühen, Jubeln und Headbangen“, heißt es im damaligen Rockszene-Konzertbericht.

Am 3. Mai kehren die vier Metal- Wikinger ins MusikZentrum zurück. Musikalisch unterstützt werden sie dabei von der Band Ex Deo aus Rom, die ihren Musikstil selbst als „Epic Roman Metal“ bezeichnet. Karten für das Konzert sind im Vorverkauf über die bekannten Vorverkaufsstellen und beim örtlichen Veranstalter erhältlich.

INFO-BOX

Links
externer Link www.ensiferum.com
externer Link www.facebook.com/Ensiferum
externer Link www.facebook.com/exdeo
externer Link www.livingconcerts.de
externer Link www.musikzentrum-hannover.de

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Sabrina KleinertzMoshpits im MusikZentrum
Ensiferum mit nordisch-metallischen Klängen in Hannover

07.04.2016, Von: Sabrina Kleinertz, Foto(s): Sabrina Kleinertz

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeEnsiferum ziehen ins MusikZentrum um
Capitol-Karten für den 6.April bleiben gültig

30.03.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Ville JuurikkalaVon Amorphis über Metal Church bis Cannibal Corpse
Wir verlosen Freikartenpakete für fünf Metal-Shows

20.02.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Ville Juurikkala

 


, Foto(s): Promo-/PressefreigabeWochen mit harten und dunklen Abenden
Living Concerts holt einige Metal-Acts nach Hannover

08.02.2016, Von: Redaktion, Foto(s): Promo-/Pressefreigabe

 




Zur Startseite