Bildrechte: Tobias Lehmann

Danny Latendorf, hier beim Sixpack im Dezember 2015 im MusikZentrum, ist aktuell in den USA unterwegs und veröffentlicht von dort Videos zu Songs, die er an legendären Orten vor weltweit bekannter Kulisse gespielt hat

Musik an legendären Orten

Danny Latendorf in den USA unterwegs

27. März 2018, Von: Redaktion, Foto(s): Tobias Lehmann

Den Sänger, Gitarristen und Songschreiber Danny Latendorf kann man zweifelsohne zu den besonders spiel-und tourfreudigen seiner Zunft zählen. Schon zu seiner Zeit in Hannover ließ er kaum eine Gelegenheit auf einen Gig aus, spielte unter anderem in Clubs, Kneipen, beim Rock-am-Deister-Festival 2016 in Völksen und nahm 2015 am Sixpack im MusikZentrum teil. Ende 2016/Anfang 2017 zog es Danny nach Düsseldorf. Nach einer Wohnzimmerkonzerttour ist er aktuell auf USA-Reise und nimmt die Gelegenheit war, an markanten Orten des Landes spontane Live-Videos aufzunehmen.

Ein Musiker, der scheinbar niemals pausiert und immer in irgendeiner Form und Konstellation kreativ, aktiv und unterwegs ist, ist Danny Latendorf. Anfang letzten Jahres berichtete auch unser Online-Musikmagazin von der Zusammenarbeit mit der Sängerin Louisa Jones und einer gemeinsamen Tour.

Insgesamt, so Danny in einer aktuellen Mitteilung, seien es im letzten Jahr mehr als 130 Konzerte, die er gespielt habe. Zuletzt war er auf Wohnzimmerkonzert-Tour. Im zu Ende gehenden Monat März weilt der Musiker in den USA und legt eine Konzertpause ein. Ohne Gitarre, Gesang und Songs vergeht aber auch hier kaum ein Tag. In Kalifornien hat sich Danny an legendäre, weltbekannte Orte begeben und in der Kulisse der Hollywood-Hills vor dem berühmten Schriftzug, an der Golden-Gate-Bridge in San Francisco und am Newport Beach Songs gespielt und diese als einfache Live-Videos aufgenommen. Eine musikalische Reisereportage sozusagen.

Von diesen Kulissen und Szenarien träumen bestimmt nicht wenige Sänger und Songschreiber zumal auch die amerikanische Westküste und viele Orte in Kalifornien seit Jahrzehnten Schauplätze vieler Songgeschichten sind. Darüber hinaus stammen viele weltweit bekannte Musikstars aus diesen Gegenden.

Danny Latendorf dazu in seinem aktuellen Newsletter: „Ich war in Los Angeles, San Francisco, Las Vegas sowie Santa Barbara unterwegs und habe dort einige berühmte Sehenswürdigkeiten besucht und meine Songs aufgenommen, sozusagen meine California Session.“

Seine Video-Aktivitäten in den USA kann man im YouTube-Channel oder auf der Facebook-Seite von Danny Latendorf verfolgen. Ende letzte Woche befand sich Danny an der Ostküste, in New York City. Auch von dort soll es in Kürze einen Song geben.

INFO-BOX

Links
externer Link www.facebook.com/dannylatendorf
externer Link www.youtube.com/dannylatendorf

Tools
Drucken Artikel drucken (PDF) Versenden Artikel versenden An Redaktion E-Mail an Redaktion


Ähnliche Artikel

, Foto(s): Karsten StaigerRock mit großem Chor und Sinfonieorchester
Foreigner geben Einblick in neues DVD/CD-Projekt

12.03.2018, Von: Redaktion, Foto(s): Karsten Staiger

 


, Foto(s): Jeff Kahra (1), 2-5 s.Gal.Der Rockszene.de-Jahresrückblick 2017 – Teil 4
Die letzten Monate: Oktober, November und Dezember

30.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Jeff Kahra (1), 2-5 s.Gal.

 


, Foto(s): Promo/PressefreigabeZufriedene, dankbare Band
Asking Alexandria haben fünftes Album draußen

16.12.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Promo/Pressefreigabe

 


, Foto(s): Sven SindtFokus in andere Richtungen verschoben
Jupiter Jones kündigen ihre Auflösung an

09.11.2017, Von: Redaktion, Foto(s): Sven Sindt

 


, Foto(s): Jeff KahraKönnen, Spaß und Spielfreude
Alter Bridge mit kurzweiliger Rock-Show in Hannover

16.10.2017, Von: Andreas Haug, Foto(s): Jeff Kahra

 




Zur Startseite